Feature-Highlights

Präzise Analyse von Umfragedaten

Beginnen Sie mit einem der verfügbaren Assistenten. Über die interaktive Schnittstelle können Sie dann Pläne erstellen, Daten analysieren und Ergebnisse interpretieren. Jeder Plan fungiert als Vorlage und ermöglicht Ihnen, Entscheidungen zu speichern. Verwenden Sie dann die speziell für komplexe Stichproben entwickelten Prozeduren, um numerische, ordinale und kategoriale Ergebnisse oder die Zeitdauer bis zu einem bestimmten Ereignis vorhersagen zu können.

Regressionen und allgemeine lineare Modelle

Logistische Regression: Sagen Sie kategoriale Ergebnisse voraus (z. B., wer aller Voraussicht nach Ihr Produkt kaufen wird). Dabei können Sie das Stichprobendesign berücksichtigen, um Gruppen präziser ermitteln zu können. Ordinale Regression: Sagen Sie ordinale Ergebnisse wie Kundenzufriedenheit (niedrig, mittel oder hoch) voraus. Cox-Regression: Sagen Sie die Zeitdauer bis zu einem Ereignis für Stichproben voraus, die über komplexe Methoden der Stichprobenziehung gezogen wurden. Generelle lineare Modelle: Sagen Sie numerische Ergebnisse voraus und berücksichtigen Sie dabei Stichprobendesigns.

Assistenten (Wizards)

Ein Intuitive Sampling Wizard führt Sie durch das Entwerfen und Ziehen von Stichproben. Der Analysis Preparation Wizard hilft bei der Vorbereitung öffentlich genutzter Datasets wie Umfragedaten zur nationalen Gesundheit aus den Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention (Centers for Disease Control and Prevention, CDC) für die Analyse.

Informationen zu Stichprobendesigns

Geschichtete Stichprobenziehung: Erhöhen Sie die Genauigkeit Ihrer Stichprobe oder stellen Sie sicher, dass Sie eine repräsentative Stichprobe von Schlüsselgruppen erhalten, indem Sie Stichproben innerhalb von Untergruppen der befragten Bevölkerungsgruppen ziehen. In Gruppen zusammengefasste Stichprobenziehung: Wählen Sie in Gruppen zusammengefasste Einheiten für die Stichprobenziehung. Mehrphasige Stichprobenziehung: Wählen Sie eine anfängliche Stichprobe, die auf Elementgruppen in der Bevölkerung basiert. Erstellen Sie dann eine Stichprobe der zweiten Phase, indem Sie eine Unterstichprobe aus jeder ausgewählten Einheit in der Stichprobe der ersten Phase ziehen.

Technische Details

Softwarevoraussetzungen

IBM SPSS Complex Samples erfordert eine gültige IBM SPSS Statistics-Basislizenz.

  • Voraussetzung: IBM SPSS Statistics

Hardwarevoraussetzungen

  • Prozessor: 2 GHz oder schneller
  • Anzeige: 1024*768 oder höher
  • Hauptspeicher: 4 GB RAM erforderlich, 8 GB RAM oder mehr empfohlen
  • Plattenspeicher: 2 GB oder mehr

Funktionsweise sehen

Jetzt kaufen und loslegen