Feature-Highlights

Eine bewährte Lösung

IBM® Spectrum Virtualize™ steht jetzt in der IBM Cloud zur Verfügung und ist die führende softwaredefinierte Speicherlösung, die sich seit Jahren im IBM SAN Volume Controller (SVC), bei IBM Storwize®-Speicherlösungen, auf dem IBM FlashSystem® V9000 und in der VersaStack™ Converged Infrastructure bewährt. IBM Spectrum Virtualize wird auf über 150.000 Systemen ausgeführt, auf denen über 7,2 Exabyte Daten verwaltet werden.

Umstellung auf eine Hybrid Cloud-Lösung und Disaster-Recovery

IBM Spectrum Virtualize ermöglicht dank einer hochentwickelten Replikationstechnologie die Migration von Daten zwischen lokalen Speicherlösungen und der IBM Cloud in der gewünschten Geschwindigkeit. Diese Technologie unterstützt im Hinblick auf die Wiederherstellung im Katastrophenfall auch die dauerhafte Replikation von lokalem Speicher in die IBM Cloud oder zwischen IBM Cloud-Rechenzentren.

Hybrid Cloud-Funktionalität für die vorhandene Speicherkapazität

IBM Spectrum Virtualize for Public Cloud kann auf lokalen Systemen verwendet werden, die auf IBM Spectrum Virtualize Software basieren: IBM SAN Volume Controller, IBM Storwize-Produktfamilie, IBM FlashSystem V9000 und VersaStack. Da diese Systeme zudem mit über 400 Speichersystemen von IBM und anderen Anbietern verknüpft werden können, können Sie Hybrid Cloud-Funktionen einführen, ohne Änderungen an der vorhandenen Speicherlösung vornehmen zu müssen.

Einheitliche Speicherverwaltung

In Kombination mit IBM Spectrum Virtualize auf Speichersystemen können Sie Speicherkapazität in der IBM Cloud auf dieselbe Weise und über die dieselbe Benutzeroberfläche wie bei lokalen Lösungen verwalten. Dadurch wird die Umsetzung einer Strategie für Hybrid Cloud-Speicherlösungen erheblich vereinfacht.

Umfangreiches Funktionsspektrum

Erweitern Sie Public Cloud-Speicher um die Funktionalität, die Ihnen von lokalen Lösungen vertraut ist. Dazu gehören eine unterbrechungsfreie Datenverlagerung, IBM FlashCopy®️ Snapshots und automatisiertes Tiering mit IBM Easy Tier®️.

Automatisierte Bereitstellung

Automatisierte Installationsscripts helfen bei der Bereitstellung von IBM Spectrum Virtualize for Public Cloud über eine beliebige Workstation mit Intel-Prozessor oder einen Laptop. Bei der automatisierten Konfiguration wird IBM Spectrum Virtualize in die IBM Cloud-Infrastruktur integriert. Das schließt die Einrichtung von Clustern über private VLAN-Netzwerke und das automatisierte Anhängen von bereitgestelltem IBM Cloud-Blockspeicher mit ein.

Umfassendes Netzwerk

IBM Spectrum Virtualize for Public Cloud unterstützt "Bare-Metal"-Anwendungen und die Servervirtualisierung mit Technologien wie PowerVM, VMware vSphere, Microsoft Hyper-V, Kubernetes und Docker. Plug-ins zur Unterstützung von Microsoft System Center Operations Manager und VMware vCenter ermöglichen das konsolidierte Management in diesen Umgebungen. Außerdem beschleunigt die Unterstützung von VMware vCenter Site Recovery Manager die Wiederherstellung im Katastrophenfall.

Technische Details

Softwarevoraussetzungen

Als Betriebssystem für die IBM Cloud Bare-Metal-Server muss "Redhat 7.1 (64 Bit) - Version gesperrt" oder "Red Hat Enterprise Linux 7.x (64 Bit)" bestellt werden. Es empfiehlt sich, die gesperrte Version Redhat 7.1 zu bestellen, falls diese verfügbar ist.

    Hardwarevoraussetzungen

    Für IBM Spectrum Virtualize for Public Cloud müssen Server, Speicherkapazität und Netzwerkfunktionen in der IBM Cloud-Infrastruktur bereitgestellt werden. Sie können aus 25 IBM Cloud-Rechenzentren weltweit auswählen.

    • Zwei oder vier IBM Cloud Bare-Metal-Server mit zwei Prozessoren
    • 2,4 GHz, Intel Xeon E5-2620, 12 Cores, 64 GB RAM oder mehr werden empfohlen
    • Zwei Festplattenlaufwerke pro Server; die Größe von /dev/sdb muss mindestens 150 GB betragen
    • "10 Gb/s Dual Public und Dual Private Network Uplinks (Unbonded)" Netzwerkkarte auf jedem Server
    • Endurance- oder Performance-Speicherkapazität, bei Bedarf

    Ähnliche Produkte

    IBM SAN Volume Controller

    Softwaredefinierter Speicher für neuen und vorhandenen Speicher

    Weitere Informationen

    IBM Spectrum Virtualize

    Mehr Flexibilität mit der Basissoftware für Cloud-Implementierungen

    Weitere Informationen

    IBM Storwize V7000F

    Konsolidierung von Workloads mit virtualisiertem All-Flash-Speicher

    Weitere Informationen

    IBM Storwize V5030F

    Kosteneffiziente, hochleistungsfähige All-Flash-Lösung für mittlere Workloads

    Weitere Informationen

    IBM FlashSystem V9000

    Beschleunigung von Anwendungen und Infrastrukturen durch Speichervirtualisierung

    Weitere Informationen