Fünf gute Gründe für IBM Spectrum NAS

Einfache Implementierung und Verwaltung

Ein assistentenbasierter Leitfaden ermöglicht die Einrichtung oder Aktualisierung in nur 30 Minuten. Die Software ist bei jedem Knoten identisch, sodass sich das Setup und die Wartung weiter vereinfachen. IBM Spectrum NAS unterstützt schrittweise Upgrades über das Netz – ohne Serviceunterbrechung und vollständig transparent für die Clients. Für unterbrechungsfreien Service kann das System einen Knoten nach dem anderen aktualisieren. Dabei wird die IP-Adresse des Knotens vorübergehend an einen anderen Knoten weitergegeben, während das Upgrade durchgeführt wird.

Kosteneffizienz

IBM Spectrum NAS reduziert die Hardwareanforderungen und die Investitionsausgaben, da sich x86-Standardserver als hoch leistungsfähige Scale-out-Speichercluster implementieren lassen. Durch den Einsatz einer symmetrischen Architektur werden Engpässe oder Hot Spots bei zunehmendem Clusterumfang minimiert. Da es keine Single Points of Failure gibt, können die Kunden kosteneffiziente Serienhardware nutzen. IBM Spectrum NAS ist hardwareneutral und einfach skalierbar. So lassen sich die Kosten und Komplikationen künftiger Datenmigrationen und neuer Hardware verringern.

Kapazitäts- und Leistungsskalierung bei wachsender Nachfrage

Die Architektur von IBM Spectrum NAS wurde skalierbar entwickelt: Durch das Hinzufügen von mehr Speicherknoten lässt sich die durchschnittliche Clusterleistung linear steigern. Sämtliche Ressourcen des Speicherclusters sind aggregiert, einschließlich CPU, Bandbreite, Speicher und Cache. So wird ein konsistent hoher Durchsatz für eine große Zahl von gleichzeitigen Benutzern möglich. Durch weitere Knoten steigt der Durchsatz und durch mehr Cache sinkt die Latenzzeit. Je mehr Knoten der Cluster umfasst, desto weniger Zeitaufwand ist für Tasks nötig.

Native Unterstützung für NFS- und Microsoft SMB-Protokolle

Sie können Ihre gesamten NAS-basierten Anwendungen mit nativer Unterstützung für NFS- und SMB-Protokolle sowie hohe Spezifikationskompatibilität ausführen. IBM Spectrum NAS bietet eine große Palette von Datenmanagementfunktionen. Dazu zählen Verschlüsselung, Virenschutz, Quoten, Snapshots, Spiegelung, Schutz vor transaktionsbasiertem Leistungsverlust und automatische Fehlerbehebung im Cluster.

Größere Zuverlässigkeit

Die Architektur von IBM Spectrum NAS ist symmetrisch. Dabei führt jeder Knoten den gleichen kleinen, effizienten Systemkern aus. Diese Architektur sorgt gemeinsam mit Datenredundanz für höhere Zuverlässigkeit, da Single Points of Failure vermieden werden. Erasure Coding ermöglicht Datenredundanz und Datenschutz: Daten werden einheitenübergreifend über Knoten und Speicherorte verteilt. Bei einem Hardwarefehler werden die anderen Knoten des Clusters benachrichtigt und arbeiten dann parallel, um die fehlenden Daten erneut zu erstellen.

Jetzt kaufen und loslegen

Weitere Informationen