Vier gute Gründe für die Nutzung von IBM Spectrum MPI

Schnellere Ergebnisse durch besseres Infrastrukturmanagement

Eine suboptimierte Umgebung kann Ihrer Wettbewerbsfähigkeit im Wege stehen und die Zeit bis zum Erreichen von Ergebnissen verlängern. Statt der Anwendung den Umgang mit architekturbedingten Differenzen in Ihrer Infrastruktur zu überlassen, sollten Sie IBM® Spectrum MPI für deren Management einsetzen. So müssen nicht mehrere Versionen der Anwendung für unterschiedliche Verbindungen erstellt werden. Spectrum MPI optimiert auch die Anwendungsleistung durch die Verbesserung kollektiver Algorithmen.

Bessere Netzwerkkonnektivität und mehr

IBM Spectrum MPI bietet eine Open-MPI-Implementierung für parallele HPC-Anwendungen mit höherer Leistung und Skalierbarkeit. Diese auf IBM Power Systems™ und x86-64-Systemen unterstützte Lösung stellt eine kollektive MPI-Bibliothek und ein PAMI-Back-End (Point-to-Point Communications Protocol) bereit, das für bessere Netzwerkkonnektivität und Verbesserungen der Benutzerfreundlichkeit für Anwendungsentwickler sorgt. Die Lösung maximiert die Netzwerkeffizienz, indem sie dynamisch die optimale Netzwerkverbindung zwischen jedem Knoten in Laufzeit auswählt.

Mehr Leistung und Flexibilität

IBM Spectrum MPI enthält erweiterte Features für die CPU-Affinität, die dynamische Auswahl von Schnittstellenbibliotheken, erstklassige Workload-Manager-Integrationen und bessere Performance. Das Produkt unterstützt eine breite Palette von Standardplattformen, -verbindungen und -betriebssystemen und stellt so sicher, dass parallele Anwendungen nahezu überall ausgeführt werden können.

Größere Geschwindigkeit

IBM Spectrum MPI bietet ein verbessertes RDMA-fähiges (Remote Direct Memory Access) PAMI (Parallel Active Messaging Interface) unter Verwendung von Mellanox OFED auf x86-64- und IBM POWER®-Hardware. Auch eine erstklassige kollektive Bibliothek steht zur Verfügung, die die nahtlose Nutzung von GPU-Hauptspeicherpuffern für Anwendungsentwickler unterstützt. Die Bibliothek bietet erweiterte Logik zur Bestimmung des schnellsten Algorithmus für jede gegebene kollektive Operation.