Hauptmerkmale von IBM OMEGAMON for Storage on z/OS

Überwachung und Management von Echtzeit- und Langzeit-Speicherdaten

Hier geht es um die Überwachung und Verwaltung von Flash-, Festplatten-, Band- und VTS-Geräten (IBM und Nicht IBM) sowie von wichtigen Softwaresubsystemen wie DFSMShsm/DFSMSdss, DFSMSrmm, ICKDSF, IDCAMS, CA1. DFSMS-Konstrukte wie ACS-Routinen sind ebenso verfügbar wie Channels (FICON), Controller, CACHE und Bildratendosierung.

Integrierte Arbeitsbereiche für die Problemlösung

Arbeitsbereiche für die Problemlösung unterstützen Sie beim Management von platzbasierten Speichergruppen, Dataset-Gruppen und benutzerdefinierten Gruppen mit Anzeige der logischen wie auch physischen Datenträger. DFSMShsm-Arbeitsbereiche decken aktive HSM-Warteschlangen, Kontroll-Datasets und weitere Funktionen ab. Die neu erweiterte und optimierte 3270-Benutzerschnittstelle vereinfacht den schnellen Zugriff auf Schlüsselinformationen. Links zu relevanten Arbeitsbereichen und weiteren Tools unterstützen Drilldown und laterale Analyse, um Probleme schnell zu ermitteln und zu lösen.

Anwendungsansicht

Optimieren Sie die Speicherleistung für Schlüsselanwendungen. Sie können die durchgängige Leistung (E/A) des z/OS-Anwendungsspeichers im Hinblick auf kritische Anwendungen überwachen. Damit wird eine automatische Reaktion auf Probleme möglich, bevor diese sich auf die Leistung auswirken.

Ausnahmengesteuertes Management

Wählen Sie flexible, maßgeschneiderte Berichte für Ihre besonderen Anforderungen. Sie können Situationen mit präzisen Logikanweisungen definieren und mithilfe intelligenter Alerts den Fokus auf „echte“ Probleme setzen – ohne dass zahlreiche Schwellenwertalerts generiert werden, auf die Evaluierungszeit verschwendet wird und die vielleicht nicht auf echte Probleme hinweisen bzw. keine möglichen Problemstellungen darstellen.

Neuer Realtime Dataset Metrics Viewer

Als Neuheit in diesem aktuellen Release von OMEGAMON for Storage bietet Realtime Dataset Metrics Viewer Speicheradministratoren nahezu in Echtzeit Einblicke in die wichtigsten Datensatzkennzahlen, die für eine schnelle Diagnose von Problemen und die schnelle Reaktion in Minuten statt in Stunden erforderlich sind. Der neue browserbasierte Viewer kann Informationen sehr effektiv und effizient für die auszuführenden Aufgaben darstellen. Unterstützt durch die neue Zowe-Technologie kann diese Funktion den Zeitaufwand zur Lösung von Problemen und zur Vermeidung kritischer Ausfälle erheblich verkürzen.

Problemlösung automatisieren

Zusätzlich zur Alertausgabe können Sie Aktionen für bestimmte Situationen einfach vorab programmieren. Mit dem OMEGAMON Storage Toolkit können Sie die Erstellung einer beliebigen JCL im Stapelbetrieb durchführen, sodass Sie selbst komplexe, vorab geplante Maßnahmen aus Ihren intelligenten Alerts einleiten können. Mit OMEGAMON for Storage können Sie Fachwissen erfassen und anwenden, um die Experten zu entlasten.

Ähnliche Produkte

IBM Advanced Archive for DFSMShsm

Kostensenkung durch weitere Archivierungsebene und Cloud-Speicher für Mainframedaten

Weitere Informationen

IBM Advanced Storage Management Suite for z/OS

Advanced Storage Management Suite for z/OS

Weitere Informationen

IBM Tivoli Advanced Catalog Management for z/OS

Schutz kritischer Daten und höhere Datenverfügbarkeit

Weitere Informationen

IBM Tivoli Tape Optimizer on z/OS

Effizientes Kopieren von Banddatenträgern und Datasets

Weitere Informationen

IBM Cloud Tape Connector for z/OS

Cloud-Speicher für Mainframe-Daten

Weitere Informationen

IBM Tivoli Advanced Backup and Recovery for z/OS

Automatische Ermittlung kritischer Anwendungsdaten, Management von Backups und mehr

Weitere Informationen

IBM Tivoli Advanced Allocation Management for z/OS

Höhere Produktivität und Datenverfügbarkeit durch Vermeidung von x37-Abbrüchen

Weitere Informationen

IBM Tivoli Advanced Audit for DFSMShsm

Überwachung und Schutz Ihrer DFSMShsm-Umgebung

Weitere Informationen