Feature-Highlights

Einfacheres Netzmanagement für dynamische Speicherstrukturen

IBM Network Advisor vereinfacht das Management von Speichernetzen und unterstützt Sie bei der proaktiven Diagnose und Fehlerbehebung. So können Sie die Verfügbarkeit maximieren, die betriebliche Effizienz steigern und die Kosten senken. Anpassbare, browserbasierte Dashboards stellen Daten aus ermittelten Geräten dar – einschließlich erweiterter Diagnose durch die Kombination mit der Fabric Vision-Technologie. Wenn Netzprobleme auftreten, können die Teams detaillierte Drilldowns durchführen, um Probleme schnell zu identifizieren, zu diagnostizieren und zu beheben, bevor sie sich auf den Betrieb auswirken.

Proaktive Überwachung

IBM Network Advisor bietet Einblick in Fabric-Status und Leistung durch anpassbare Dashboards und interaktive Topologieansichten. IBM Network Advisor verwandelt Daten in Erkenntnisse, sodass Sie mögliche Probleme und ungewöhnliches Verhalten auf Geräte- und Fabric-Ebene schnell erkennen können. Zur Vereinfachung des Netzmanagements bietet IBM Network Advisor einfache Assistenten und Menüoptionen, um kritische Aufgaben zu automatisieren – von der Konfiguration bis zu Fehlerbehebung und -dokumentation.

Schnelle Fehlerbehebung

IBM Network Advisor ermöglicht schnelle Fehlerbehebung über verschiedene Dashboardansichten, die Bedingungen außerhalb des zulässigen Bereichs hervorheben und Drilldown-Menüs für weitere Details anbieten. Dadurch können Administratoren mehrere Datenpunkte über Speichernetze hinweg nutzen, um fundierte Entscheidungen zu treffen. Zu den Fehlerbehebungsfunktionen von IBM Network Advisor zählen Live-Überwachung und zeitpunktgesteuerte Wiedergaben, Netz- und Zeitraumfilter, Ereignismanagement, Management von Konfigurationsänderungen und Advanced Call Home.

Einfachere Verwaltung und Ressourcenoptimierung

Mit IBM Network Advisor können Unternehmen den gesamten Netzmanagementzyklus unter Kontrolle halten, zeitaufwendige Aufgaben automatisieren und wertvolle Ressourcen entlasten. Die komfortable grafische Benutzerschnittstelle minimiert den Verwaltungsaufwand und leitet den Benutzer durch komplexe Betriebstasks. Darüber hinaus führen die Massenimplementierung und -konfiguration zu erheblichen Zeiteinsparungen gegenüber sich wiederholenden Switch-für-Switch-Verwaltungsaufgaben, um die Kosten zu senken und die Ressourceneffizienz zu steigern.