Häufig gestellte Fragen

Hier erhalten Sie Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen zu diesem Produkt.

Sie können die Ergebnisse Ihrer Dateianalyse einsehen, indem Sie sich an der IBM X-Force Exchange-Plattform anmelden. Wählen Sie das Hamburger-Menü in der oberen linken Ecke aus, dann die Malware-Analyse und anschließend die Anzeige von Uploads.

Die Ergebnisse enthalten Informationen wie einen Bedrohungs-Score für die Zuverlässigkeit, den Namen der Malware-Varianten im Zusammenhang mit der Datei sowie URLs oder IP-Adressen von Befehls- und Steuerungsservern, die mit der Datei verbunden sind.

Die Dateianalyse kann zwischen 30 Sekunden und 15 Minuten dauern, je nach Größe und Komplexität der Datei und der Systembelastung.

Die Dateien, die Sie zur Analyse übergeben, werden nach Abschluss der Analyse gelöscht.

Der Preis für das Workbench-Angebot wird pro Benutzer für 2.000 manuelle Downloads pro Monat erhoben.

Ihre Dateien werden durch Verschlüsselung geschützt, wenn sie das Netz durchlaufen und auch wenn sie im Analysesystem inaktiv sind. Nach Abschluss der Analyse wird Ihre Datei gelöscht.

Das Workbench-Angebot erlaubt es Kunden, Dateien manuell zur Malware-Analyse in IBM X-Force Exchange zu übergeben. Beim XGS-Angebot können die Kunden ihre IBM QRadar Network Security XGS-Appliance so konfigurieren, dass Dateien in ihrem Netz automatisch erfasst und zur Malware-Analyse versendet werden.

Das bestehende System dokumentiert Hashes, die bekannte Malware finden und einen einfachen Bericht erstellen können. Das neue Malware-Angebot findet bekannte und unbekannte Malware, führt Ihre Datei in einer Umgebung aus, die ein Zielbetriebssystem emuliert, und untersucht das Verhalten, um festzustellen, ob es schädlich ist oder nicht.