Technische Spezifikationen

IBM FlashSystem A9000R auf einen Blick

Modell

9835-425 (1 Jahr Garantie), 9837-425 (3 Jahre Garantie der Enterprise-Klasse)

Controller

Bis zu 8 aktive Grid-Controller mit jeweils:

  • Zwei Intel Xeon E5 v4-12-Core-Prozessoren mit 2,2 GHz
  • 384 GB DDR4-Speicher
  • Redundante Netzteile und Notstromversorgung

Software

IBM FlashSystem A9000 und IBM FlashSystem A9000R Software v12

Flash-Typ

Von IBM optimierte 3D TLC-Technologie

720-TB-Konfiguration

1.700-TB-Konfiguration

3.600-TB-Konfiguration

Effektive Kapazität* (in TB)

360

540

720

850

1.275

1.700

1.800

2.700

3.600

Maximale Kapazität (in TB)

2.400

3.600

4.800

2.400

3.600

4.800

2.400

3.600

4.800

Physische Kapazität (in TB)

72

108

144

170

255

340

360

540

720

Native Kapazität (in TB)

110,6

166.1

221,2

258

387

516

516

774

1.032

Grid-Controller

4

6

8

4

6

8

4

6

8

Flash-Gehäuse

2

3

4

2

3

4

2

3

4

IBM MicroLatency Module pro Flash-Gehäuse

12 x 3,6 TB

12 x 8,5 TB

12 x 18 TB

Leistung: Horizontal skalierte Konfiguration (acht Grid-Elemente)

Input/Output Operations Per Second (IOPS)

2.400.000

Maximale Bandbreite

36 GB/s

Minimale Latenz

250 µs

Datenreduzierung und -effizienz

  • Musterbasierte Entfernung
  • Globale Inline-Deduplizierung
  • Inline-Komprimierung
  • Platzsparende Snapshots
  • Thin-Provisioning

Encryption (Verschlüsselung)

Hardwarebasierte AES-XTS-Verschlüsselung (256 Bit) mit zentraler Schlüsselverwaltung

Hostanbindungsoptionen

Pro Grid-Controller:
4 x 16-Gb-Fibre Channel (FC) + 2 x 10-Gb-iSCSI oder
4 x 10-Gb-iSCSI

Anbindung Rückwandplatine

InfiniBand

Energie

Einstiegskonfiguration: 2,67 kW (klassisch); 4,49 kW (max.)
Horizontal skalierte Konfiguration: 5,13 KW (klassisch); 8,57 KW (max.)

Rack-Abmessungen (H x B x T)

201,5 cm (42U) x 64,4 cm x 129,7 cm

Gewicht

Einstiegskonfiguration: 616 kg
Horizontal skalierte Konfiguration: 774 kg

Client Operating System (OS) Unterstützung

Eine aktuelle Liste der unterstützten Plattformen finden Sie imIBM System Storage Interoperation Center (SSIC):

* Die typische effektive Kapazität ist die verfügbare Kapazität nach Abzug des System-Overheads (inkl. Überprovisionierung von Flashmedien und RAID-Schutz) sowie der Datenreduzierungsvorteile von musterbasierter Beseitigung, Deduplizierung und Komprimierung. Als Annahme gilt eine Datenreduzierung mit einem Mehrfachen von max. 5 zu 1.

† Maximale Kapazität bezieht sich auf das Bereitstellungslimit der effektiven Kapazität.

‡ Physische Kapazität ist die verfügbare Kapazität nach Abzug des System-Overheads inkl. Überprovisionierung von Flashmedien und RAID-Schutz.

Jetzt kaufen und loslegen

Weitere Informationen