Starke Datengovernance und Stewardship

IBM Information Governance Catalog gibt Unternehmen die Möglichkeit, ein starkes Datengovernance- und Stewardship-Programm aufzubauen und aufrechtzuerhalten, durch das Daten zu verlässlichen Informationen werden. Diese verlässlichen Informationen lassen sich in verschiedenen Projekten zur Informationsintegration und -governance nutzen. Dazu gehören Big-Data-Integration, Stammdatenverwaltung (MDM), Lebenszyklusmanagement sowie Sicherheits- und Datenschutzinitiativen. Mithilfe der umfassenden Funktionalität des Information Governance Catalog sind Sie besser in der Lage, die IT an Ihren Geschäftszielen auszurichten.

Zusammenstellung eines gemeinsamen Vokabulars

In Ihrem Unternehmen werden eine gemeinsame Geschäftssprache und ein gemeinsames Vokabular etabliert. Dadurch entsteht umfassendes Verständnis des Geschäftswissens, das geteilt werden kann, verlässlich ist und konsistente Maßnahmen ermöglicht.

Management von Informationsarchitekturen

Machen Sie sich ein Bild der Informationsarchitektur, die die Grundlage der datengestützten Unternehmen von heute bildet.

Untersuchung der Datenabstammung

Machen Sie sich ein Bild, wie Daten im Unternehmen miteinander verknüpft sind. Sie erhalten die Möglichkeit, mit den sich rasant ändernden Informationen und ihrem potenziellen Einfluss auf die Geschäftsergebnisse Schritt zu halten.

Governance-Regeln und Compliance

Es lassen sich konsistente Governance-Richtlinien erstellen, um zu definieren, wie Informationen strukturiert, gespeichert, umgewandelt und übertragen werden sollen.

Vier Gründe, warum Sie IBM Information Governance Catalog brauchen

  • Aufbau von Vertrauen in Ihre Daten und Kultivierung eines Wissensbewusstseins
  • Erweiterung Ihrer Information Governance Catalog-Umgebung
  • Senkung des Bedarfs an technischen Schulungen
  • Nutzung des Potenzials integrierter Metadaten