Was ist IMS Sequential Randomizer Generator for OS/390?

Über IBM® IMS™ Sequential Randomizer Generator for OS/390® wird ein Modul generiert, das direkten oder sequenziellen Zugriff auf HDAM- (Hierarchical Direct Access Method) und DEDB-Segmente (Data Entry Database) ermöglicht. Die sequenzielle Datenbankverarbeitung vereinfacht die Datenspeicherung, beschleunigt die Verarbeitungsgeschwindigkeit und ermöglicht mehr Effizienz bei der Verarbeitung großer Datenmengen.

Effizienter Direktzugriff

Erlaubt den Zugriff auf HDAM- und DEDB-Datenbanken in logischer Schlüsselfolge ohne den effizienten Direktzugriff aufgeben zu müssen.

Optimierte Verteilung

Das randomisierende Modul wird angepasst, wenn die Anzahl der Synonyme oder die Steuerintervall-/Blocknutzung den benutzerdefinierten Wert übersteigt. Zudem wird die Anzahl der Synonyme von Stammsegmenten in einer Datenbank gesteuert.

Überwachung des Moduls

Mithilfe von Statistikdaten in den Sequential Randomizer Generator-Berichten wird die Effizienz des randomisierenden Moduls überwacht.

Kostenkontrolle

Dateien können auf Magnetbändern, einer kostengünstigen Speicheralternative, gespeichert werden.