Vorteile der IMS Queue Control Facility for z/OS für Ihr Unternehmen

Die IBM® IMS™ Queue Control Facility for z/OS® ist ein Tool für das Management von IMS-Warteschlangen, das die lokalen Live-IMS-Nachrichtenwarteschlangen in Umgebungen mit gemeinsam und nicht gemeinsam genutzten Warteschlangen bearbeitet. In beiden Umgebungen kann die Lösung Nachrichten abfragen, durchsuchen, laden, entladen und erneut verarbeiten.

Die IMS Queue Control Facility verhindert einen Warteschlangenüberlauf in einer Umgebung mit nicht gemeinsam genutzten Warteschlangen und stellt Nachrichten in den Nachrichtenwarteschlangen wieder her, damit sie verarbeitet werden können. Unterschiedliche Funktionen der IMS Queue Control Facility können in mehreren CECs (Central Electronics Complexes) in einem Sysplex mit anderen Servern, auf denen die IMS Queue Control Facility läuft, ausgeführt werden.

IMS Queue Control Facility for z/OS

Ausführung in mehreren CECs

Ermöglicht die Ausführung unterschiedlicher Funktionen der IMS Queue Control Facility in mehreren CECs (Central Electronics Complexes) in einem Sysplex mit anderen Servern, auf denen die IMS Queue Control Facility läuft

Automatische Erkennung von Kaltstarts

Erkennt automatisch einen IMS-Kaltstart und initiiert eine Requeue-Aktion, um Nachrichten, die sich vor dem Kaltstart in der Warteschlange befanden, erneut in die Warteschlange zu stellen

Automatische Erkennung von Warmstarts

Erkennt automatisch einen IMS-Warmstart und initiiert eine Requeue-Aktion für die Nachrichten oder lagert die Nachrichten aus, die sich vor dem Warmstart in der Warteschlange für unzustellbare Nachrichten befanden

Bessere Überwachung von Nachrichten

Stellt eine Benachrichtigungsfunktion bereit, die Sie über die Auslastung des Warteschlangenbereichs informiert. Damit können Sie bis zu zehn Bereiche im gesamten Warteschlangenbereich definieren, um kurze oder lange Nachrichten zu überwachen.

Funktionsweise der IMS Queue Control Facility for z/OS

  • Schutz vor einem Warteschlangenüberlauf
  • Nachrichtenverarbeitung
  • Wiederherstellungs- und Wartungsfunktionen
  • Requeue von Nachrichten
  • Warteschlangenpflege
  • TSO-Client/ISPF-Schnittstelle