Weitere Informationen über die IMS-Online-Reorganisierungsprozesse

Lösung für durchgängige Reorganisation

IBM® IMS™ Online Reorganization Facility for z/OS® analysiert und vergleicht Speichermanagementbedingungen mit den benutzerdefinierten Richtlinien, um festzustellen, ob Schwellenwerte überschritten wurden. Die Lösung stellt Probleme fest, bevor sie die IMS-Anwendungen beeinträchtigen. Sie können die Online-Reorganisation der Datenbanken zeitlich festlegen, indem Sie ein Fenster für die Online-Reorganisation definieren. Das spart DBA-Ressourcen, CPU-Zeit und erhöht die Datenbankverfügbarkeit.

Verifizierung

Die Verifizierungsphase ist die erste Phase des Online-Reorganisationsprozesses. In dieser Phase verifiziert IMS Online Reorganization Facility for z/OS die Möglichkeit zur Reorganisation der IMS-Datenbank. Das Tool prüft das IMS-Release und die Komponentenebenen, die DBRC-Registrierung und die Datenbank-DBD-Definitionen, die Toolssteueranweisungen und stellt sicher, dass die temporären und Schatten-Datasets korrekt zugeordnet sind. Die Reorganisation wird fortgesetzt, nachdem dieser Verifizierungsschritt erfolgreich abgeschlossen wurde.

Kopieren

Die IMS-Datenbanken werden kurz angehalten, damit die Datenbankpuffer in die IMS-Datenbank-Datasets entleert werden können. So wird sichergestellt, dass die aktuellen Updates in den ursprünglichen IMS-Datenbank-Datasets erfasst wurden. Danach werden die ursprünglichen IMS-Datenbank-Datasets in die IMS-Schatten-Datenbank-Datasets kopiert. Nach Abschluss des Kopiervorgangs wird der Prozess ein 2. Mal kurz angehalten, um alle Updates zu erfassen, die an den ursprünglichen IMS-Datenbank-Datasets gemacht wurden. Diese Updates werden auch auf die Schatten-Datasets angewendet.

Reorganisation

Nach der Erstellung der IMS-Schatten-Datenbank-Datasets werden diese mit den entsprechenden Tools entladen und neu geladen. Eventuell vorhandene sekundäre Indizes werden ebenfalls neu erstellt. Interne logische Beziehungen werden aufgelöst und mithilfe des Präfixauflösungs-Tool aktualisiert. Mit dem Image-Kopier-Tool werden Kopien der reorganisierten IMS-Schatten-Datenbanken erstellt. Die Pointer werden mit dem entsprechenden Tool geprüft.

Übernahme

Nach Abschluss der Reorganisation werden die Schatten-Datasets gegen die ursprünglichen IMS-Datenbank-Datasets getauscht. IMS DBRC wird über den REORG-Datenbankstatus informiert. Wenn sich die IMS DBD-Datenbankdefinitionen ändern, führt die IMS Online Reorganization Facility eine ACBGEN durch. Schließlich wird die IMS-Datenbank intern mit dem /START-Befehl des Tools neu gestartet und die Übernahmephase ist abgeschlossen.

Fertigstellung

Im Fertigstellungsschritt werden die Abschlussberichte erstellt und die IMS-Schatten-Datenbank-Datasets werden gelöscht.