IMS High Performance Pointer Checker for z/OS

IMS™ High Performance Pointer Checker for z/OS® überwacht die Platzbelegung und erkennt und dokumentiert physische oder logische Probleme von direkten Pointern. Diese Berichte ermitteln sowohl die Fehler als auch ihre Position innerhalb der IMS-Datenbank. Zudem werden Berichte zur besseren Optimierung von IMS-Datenbanken generiert. Es wird sichergestellt, dass IMS-Datenbanken aktiv, optimiert und frei von Pointer-Fehlern sind.

Sie können IMS HD Pointer Checker zu folgenden Zwecken nutzen:

  • Überwachen Sie Datenbanken regelmäßig, um entweder Fehler von direkten Pointern oder die Notwendigkeit einer Datenbankreorganisation zu erkennen.
  • Analysieren Sie eine beschädigte Datenbank im Rahmen der Reparatur und verringern Sie damit den Zeitaufwand von Programmierern oder Analysten für die Diagnose und Reparatur.
IMS High Performance Pointer Checker for z/OS

Schnelle Analyse von beschädigten Datenbanken

Sie können damit auch den Zeitaufwand für die Diagnose und Reparatur verringern.

Berichterstellung

Sie erhalten Berichte zur Systemoptimierung, können die Platzbelegung dokumentieren sowie Probleme in Primär- und Sekundärindizes erkennen und melden.

Reparatur von Datenbanken

Die Lösung repariert VSAM- und OSAM-organisierte IMS-Datenbanken mit Pointer- oder Datenfehlern im interaktiven und Batch-Modus.

Schnelle Reparaturen

Verringern Sie die Zeit, während der die betroffene Datenbank offline ist.

Ausführung im interaktiven Modus

Zeigen Sie ganze Datenblöcke oder einzelne IMS-Segmente an und navigieren Sie zu anderen Segmenten. Alle vorgenommenen Änderungen werden verfolgt und lassen sich rückgängig machen.

Ausführung im Batch-Modus

Erstellen Sie Speicherauszüge von Blöcken aus dem Dataset oder übergeben Sie Änderungen an den Blockdaten.