Feature-Highlights

Autonomics Director

Die integrierte Lösung Autonomics Director for z/OS® hilft beim Management von Zustand und Leistung von IMS™ durch Automatisierung wiederkehrender Aufgaben für die Datenbanküberwachung und -wartung. Die Lösung sorgt für mehr Effizienz in Ihrer IMS-Umgebung, indem sie automatisch Datenbanken und vorhandene Datenbankgruppen in Ihrer Umgebung erkennt sowie Datenbankauswertungen mithilfe von Zustandsstatistiken einleitet. Dadurch lassen sich hohe Systemauslastungszeiten vermeiden und das Leistungspotenzial von IMS Sysplex Automatic Failover und Workload-Management-Support voll ausnutzen.

IMS Database Repair Facility

Verbessern Sie die Integrität und Verfügbarkeit Ihrer VSAM- und OSAM-organisierten IMS-Datenbanken, indem Reparaturarbeiten innerhalb kürzester Zeit ausgeführt werden können. Durch die interaktive Funktionalität von IMS Database Repair Facility lassen sich Verweis- oder Datenfehler in kurzer Zeit beheben. Dadurch muss die betroffene Datenbank nur für einen kurzen Zeitraum in den Offlinestatus gesetzt werden.

IMS Fast Path Advanced Tool

Verbessern Sie die Prozesseffektivität und reduzieren Sie in großem Stil den Zeit- und Ressourcenaufwand mithilfe der integrierten Toolfunktionen. Das IMS Fast Path Advanced Tool bietet Funktionen für gleichzeitiges Entladen, erneutes Laden, Reorganisation, Restrukturierung, Analyse, DMAC-Druck und Extraktion mehrerer DEDB-Bereiche, ohne dass dadurch alle Bereiche einer Datenbank betroffen sind – alles in einem Schritt!

IMS Fast Path Basic Tools

Analysieren, verwalten, optimieren und migrieren Sie DEDBs, ohne hierfür eine IMS-Onlinesystemumgebung zu brauchen. Die leistungsfähigen Tools wie DEDB Pointer Checker, DEDB Tuning Aid und DEDB Unload/Reload bieten zahlreiche Dienstprogramme und Funktionen, beispielsweise für die Überprüfung der Datenbankintegrität, sowie Auswertungs- und Detailanalyseberichte, um das Datenbankmanagement, die Wartung und die Leistungsoptimierung zu verbessern.

IMS Fast Path Online Tools

Mit diesen Tools können Sie das Leistungsverhalten Ihrer IMS-Datenbank besser verwalten. Zu diesen Tools gehören Online Pointer Checker, Online Data Extract, Online Area Extender, Online Expert Reorganization und Online-DMAC-Druckdienstprogramme. Diese Funktionen können ausgeführt werden, ohne die IMS-Datenbank in den Offlinezustand versetzen zu müssen.

IMS High Performance Image Copy

Mit diesem Dienstprogramm sorgen Sie für eine schnelle Sicherung und Wiederherstellung Ihrer Datenbankdatasets und die Erweiterung Ihrer IMS-Funktionalität durch innovative Kopiertechnologien. Ein automatischer Vorgang sorgt dafür, dass die Datenbank offline ist, bevor eine Batch-Imagekopie erstellt wird, und startet sie danach wieder. Die Zahl der verwendeten Bänder sinkt, weil mehr als eine Imagekopie auf demselben Band gespeichert werden kann. Imagesicherungen lassen sich erstellen, während verschiedene Tools für die Reorganisation ausgeführt werden. So lassen sich Datenbanken direkt nach der Reorganisation wieder nutzen.

IMS Library Integrity Utility

Mit IMS Library Integrity Utility lässt sich Missbrauch in der Produktion verhindern. Dieses Dienstprogramm stellt eine Reihe von Dienstprogrammen für Validierung, Vergleich, Zuordnung, Wiederherstellung, Dokumentation und Neugenerierung von verschiedenen IMS-Bibliotheken bereit, die für den Betrieb erforderlich sind. Zu den unterstützten Bibliotheken zählen ACB- (Application Control Block), DBD- (Data Base Definition), PSB- (Program Specification Block) und MFS-Bibliotheken (Message Format Services). Sie können die Dienstprogramme auch in Verbindung mit Aufgaben der Datenbankpflege und bei Migrationsprozessen einsetzen.

IBM Management Console for IMS und Db2 for z/OS

Mit diesen Lösungen können Sie das Management komplexer Systemumgebungen vereinfachen und Ihre Lösung funktional erweitern. Über die Konsole werden Informationen aus IBM IMS- und IBM Db2 for z/OS-Systemen in einer Schnittstelle konsolidiert, auf die über einen Standard-Web-Browser zugegriffen werden kann.