Umfassende Lösung für Identitätsmanagement und -Governance auf Unternehmensebene

IBM Security Identity Governance and Intelligence (IGI) zeichnet sich durch eine geschäftsorientierte Herangehensweise an das Identitätsmanagement und die Identitäts-Governance aus. Mit dieser Lösung können Business und IT zusammenarbeiten, um Vorschriften und Sicherheitsziele bei Unternehmensanwendungen und -daten einzuhalten. IGI bietet Funktionen für das unternehmensweite Management des Benutzerlebenszyklus, die Bewertung und Minderung von Zugriffsrisiken, die Zertifizierung und das Kennwortmanagement sowie leistungsfähige Analyse- und Berichtsfunktionen. Damit können Unternehmen die richtigen Entscheidungen über den Zugriff auf ihre Anwendungen und Daten treffen.

Management des Benutzerlebenszyklus

Bietet umfassende Bereitstellungs- und Workflow-Funktionen und nutzt die offene Integration für die schnelle Einrichtung, Steuerung und Vereinfachung des Identitätsmanagements

Konzept auf der Basis von Geschäftsaktivitäten

Vereinfacht die Kommunikation zwischen Prüfern und IT, um Risiken zu erkennen und Verstöße gegen das Prinzip der Aufgabentrennung bei Unternehmensanwendungen, darunter SAP und Cloud-Anwendungen, hervorzuheben

Umfassende Kontrolle des Benutzerzugriffs

Sorgt für mehr Transparenz und eine bessere Benutzerzugriffskontrolle durch Konsolidierung von Zugriffsberechtigungen von Anwendungen und Nutzung von Algorithmen für Role-Mining sowie Rollenmodellierung, -optimierung und -analyse zur Reduzierung des Risikos

Leistungsmerkmale von Security Identity Governance and Intelligence

  • Unterstützung für Zertifizierungskampagnen
  • Ermittlung von Verstößen gegen das Prinzip der Aufgabentrennung
  • Konsolidierung von Berechtigungen für den Anwendungszugriff
  • Umfassendes Management des Benutzerlebenszyklus