Feature-Highlights

Datenbankflexibilität

Sie können die Datenbankleistung auf der Basis von Transaktions- und Analyseworkloads optimieren. Bei transaktionsorientierten Hochgeschwindigkeitsworkloads besteht die Möglichkeit zum Clustering. Zudem beinhaltet die Lösung speicherinterne, spaltenorientierte Technologie, mit der hohe Leistung ohne Einschränkungen für andere speicherinterne Systeme bereitgestellt werden kann. Alle Workloadtypen werden lokal oder in der Cloud verarbeitet.

Hochverfügbarkeit, Disaster-Recovery und Workload-Management

Die Lösung bietet Hochverfügbarkeit und Disaster-Recovery (High Availability and Disaster Recovery, HADR) für den Fall partieller und vollständiger Ausfälle. Dies schützt Sie vor Datenverlust, weil Datenänderungen von einer Quellendatenbank repliziert werden. Zudem sind Leistungsmerkmale für stets verfügbare Transaktionen enthalten. In Kombination mit HADR mindert dies die Auswirkungen ungeplanter Betriebsunterbrechungen noch zusätzlich. Innovatives Workload-Management optimiert die Verarbeitung von heterogenen Workloads und beliebigen Ein-/Ausgaben.

Einfache Verwaltung

Die Leistung von Db2-Datenbanken lässt sich ganz leicht verwalten, überwachen, steuern und optimieren. Die Verwaltungsaufgaben werden sowohl für Experten als auch für Benutzer mit wenig Vorkenntnissen vereinfacht. Informationen werden in einer zentralen grafischen Schnittstelle dargestellt, die über jeden standardmäßigen Web-Browser zugänglich ist.

Tools für Entwickler

Die Software beinhaltet IBM Data Studio, ein Tool für die Onlinezusammenarbeit, mit dem die Datenbankentwicklung optimiert und die Verwaltung vereinfacht wird. Außerdem enthalten ist IBM InfoSphere Data Architect, eine Lösung, mit der Sie verschiedene Datenassets leichter erkennen, modellieren und standardisieren können. Des Weiteren sind Merkmale zur SQL-Kompatibilität vorhanden, mit denen sich die Kosten und Risiken im Zusammenhang mit der Migration von älteren Oracle-Datenbankanwendungen auf Db2 reduzieren lassen.

Innovative Sicherheit

Native Datenverschlüsselung im Ruhezustand bietet Unterstützung im Hinblick auf Sicherheit und gesetzliche Bestimmungen. Die gesamte Datenbank und alle Sicherungsimages werden verschlüsselt. Zudem sind einfache Zugriffssteuerungsmethoden enthalten, mit denen sehr sichere Datenbankanwendungen entwickelt werden können.