IBM Cloud Migration Services bieten Ihnen vier Möglichkeiten

Mit dem Discovery-Modul legen Sie einen Schnellstart hin.

In einem Migrationsworkshop legen Sie Ihre Migrationspläne fest und führen im Anschluss daran eine Bewertung der Eignung Ihrer Anwendungen durch. Die agentenunabhängige Technologie unterstützt Sie bei der Datenerfassung und eine Protokollfunktion verfolgt Ihren Fortschritt. Die Discover-Services erfassen die relevanten Metriken für die Feststellung der IT-Infrastrukturassets, der den Workloads zugeordneten Anwendungen und der Abhängigkeiten der Anwendungen. Durch die Berichtsfunktionen stellen die Kunden sicher, dass die Workloads nach einem detaillierten Plan in die Cloud migriert werden.

Das Experience-Modul erweitert die Migration.

Die Migrationsservices basieren auf dem fundierten Know-how und den vielfältigen Erfahrungen von IBM in der Branche. Wir bieten Ihnen den Vorteil, dass wir im Bereich Workloadmigration führend sind. Wir verfügen über eine starke technische Wissensbasis, können unsere Kunden in der ganzen Welt rund um die Uhr unterstützen und bieten relevante Technologiepartnerschaften, die in jedem Kundenprojekt zum Einsatz kommen.

Mit dem Migrate-Plus-Modul sind alle Aspekte abgedeckt.

Dieses Modul bietet alle Funktionen von Discover und Migrate und schließt IBM Vorlagen und Verfahren für den Schnellstart, für die Ereignisplanung und die Migrationstests ein.

Das Expertise-Modul reicht bis in die Cloud hinein.

Viele IBM Cloud-Experten sind für alle im Markt gängigen Cloud-Plattformen, -Tools und -Technologien zertifiziert und bieten umfassendes Know-how bezüglich der Hybrid-Cloud-Migration.

Nutzung durch Kunden

  • Wo beginne ich den Migrationsprozess?

    Wo beginne ich den Migrationsprozess?

    Problem

    Sie haben zwar die Vorteile des Cloud-Computing erkannt, aber Ihre IT-Mitarbeiter haben nicht die Zeit, das Know-how oder das Budget, um die notwendigen Informationen zu erfassen: Welche Workloads und Anwendungen könnten verlagert werden, wie können Migrationsschritte zusammengefasst werden etc.

    Lösung

    Das Self-Service-Discovery-Modul unterstützt Sie bei der Erfassung der exakten Daten zur vorhandenen Umgebung und bietet ein genaueres Bild Ihrer IT-Assets. So können Sie mit der Migration in weniger als einer Woche starten, ohne zusätzliche BAU-Ressourcen.

  • Was wir gerade tun funktioniert einfach nicht.

    Was wir gerade tun funktioniert einfach nicht.

    Problem

    Ohne Zugriff auf geschulte Migrationsexperten und ohne Kenntnis eines geeigneten Tools kann Ihr Projektleiter die Migrationsfristen nicht halten. Somit sind Budget und Gesamtzeitplan in Gefahr.

    Lösung

    Mit IBM haben Sie einen weltweiten Pool an fachkundigen Migrationsexperten an der Hand, die in einer Vielzahl von Tools geschult sind. Der reibungslose Migrationsservice von IBM führt die Migration von Images und zugehörigen Daten in praktisch jede Zielumgebung aus.

  • Wir haben kein Gefühl dafür, wie teuer die Migration für uns wird.

    Wir haben kein Gefühl dafür, wie teuer die Migration für uns wird.

    Problem

    Die IT steht unter dauerhaftem Sparzwang. Wenn die Migration länger als geplant dauert und mehr Arbeitszeit erfordert, kommt es zu Kostenüberschreitung. Außerdem ist es schwer, die Ausgaben zu verfolgen und abzuschätzen.

    Lösung

    IBM Cloud Migration Services bieten eine Image-basierte Tarifliste für die Durchführung automatisierter, autarker Erkennung und Migrationsdurchführung. Dadurch haben Sie ein klares Bild der Gesamtkosten und eine einfachere Kostenkontrolle.

Ähnliche Produkte

IBM Cloud Deployment Services

Beschleunigen Sie die Orchestrierung und Automatisierung in der Hybrid Cloud.

Weitere Informationen

IBM Cloud Brokerage Managed Services

Möglichkeit für die IT, Planung, Bereitstellung und Management zu vereinheitlichen

Weitere Informationen

IBM Cloud Managed Services on z Systems

Verarbeiten Sie Mainframe-Workloads in einer skalierbaren, sicheren Cloud.

Weitere Informationen

IBM Cloud Automation Services

Verbessern Sie IT-Verfügbarkeit, Service-Levels und Bereitstellungseffizienz

Weitere Informationen