Feature-Highlights

Web-Scale-Architektur

IBM Hyperconverged Systems auf der Basis von Nutanix schließen die Lücken in puncto Effizienz und Leistung zwischen Rechenzentren von Unternehmen und Public Clouds. Dies ermöglicht eine schnellere Umsetzung wichtiger IT-Initiativen und bietet Vorteile, die bislang nur mit Public Clouds möglich waren.

Acropolis OS

Nutanix Acropolis stellt auf Unternehmen abgestimmten softwaredefinierten Speicher, Rechenkapazität und native Virtualisierungsservices für die Ausführung nahezu jeder Anwendung bereit. Funktionsreiche Datenservices sind in einer sofort einsatzbereiten HCI-Lösung verfügbar, die in 60 Minuten oder noch schneller implementiert werden kann. Dank der verteilten Dateiservices der Lösung müssen keine eigenständigen SAN- oder NAS-basierten Speichersysteme separat von Rechenservern eingesetzt werden. Dies vereinfacht das Infrastrukturmanagement.

Prism-Management

Prism vereinfacht das Infrastrukturmanagement durch Operationen per Mausklick. Mit seiner auf Verbraucher abgestimmten Benutzeroberfläche bietet Prism eine umfassende Managementlösung für virtualisierte Rechenzentrumsumgebungen. Mit der Lösung, die gängige Abläufe optimiert und automatisiert, erübrigt sich der Einsatz mehrerer Managementlösungen im Rechenzentrum. Auf der Basis hochentwickelter Machine-Learning-Technologie analysiert Prism Systemdaten, um umsetzbare Erkenntnisse zu generieren, und optimiert so das Management der Virtualisierung und Infrastruktur.

IBM POWER-Architektur

Systeme auf der Basis der POWER-Architektur sind von Grund auf anders – sie wurden in jeder Hinsicht dafür entwickelt, mehr Leistung und Offenheit als andere Serverarchitekturen zu bieten. POWER8-Prozessoren verfügen über viermal so viel Speicherbandbreite, Cache und Threads pro Core als x86-Server. IBM Power Systems sorgen für eine herausragende VM-Dichte in Cloud-Umgebungen und damit für einen klaren Preis-Leistungs-Vorteil gegenüber x86-basierten Systemen bei Workloads wie MongoDB, IBM WebSphere Application Server, EDB Postgres und anderen.

Nahtlose Skalierung von Daten auf verteilten Knoten

Die Lösung wird als Cluster mit mehreren Knoten implementiert. Sie verteilt Daten und Metadaten auf alle Knoten im Cluster. Sie können den Cluster ausbauen, indem Sie bei Bedarf weitere Knoten hinzufügen – ohne Begrenzung. Wenn Sie den Cluster erweitern, erreichen Sie lineare, berechenbare Leistungs- und Kapazitätssteigerungen.

Weitere Informationen

Jetzt kaufen und loslegen