Funktionen von IBM Common Data Provider for z Systems

Zentraler Erfassungspunkt

Verwenden Sie eine einheitliche Infrastruktur für den Zugriff auf betriebliche Daten, darunter SMF-Datensätze wie SMF 30- und SMF 80-Datensätze; SYSLOG, IBM® z/OS® System Log und USS SyslogD; JOBLOGs-Ausgabe, die über einen aktiven Job in einen DD geschrieben wird; Anwendungsprotokolle, z. B. Protokolle von IBM CICS® Transaction Server und IBM WebSphere® Application Server; generische Dateien. Senden Sie außerdem betriebliche Daten, die über Ihre eigenen Anwendungen generiert wurden.

Daten streamen oder Batchmodus

Streamen Sie strukturierte und unstrukturierte Daten nahezu in Echtzeit an Analyselösungen. Verwenden Sie den Batchmodus, um detaillierte Daten für Analysezwecke oder zur Fehlerbehebung zu erfassen und rufen Sie Archivinformationen ab, um wiederholt auftretende Problem zu untersuchen.

Intuitive Webschnittstelle

Definieren Sie schnell Datenerfassungsparameter – wie Daten verarbeitet werden können – und Datenanwender. Dieselben Daten können an mehrere Anwender versendet werden, z. B. an IBM Operations Analytics for z Systems und andere Analyselösungen.

Konfigurationstool

Steuern Sie den Datenfluss aus Datenerfassungsprogrammen mithilfe von Richtlinien. Datenerfassungsprogramme leiten Daten über einen Datenstreamer, der die Daten umwandelt und dann an Anwender übermittelt.