Technische Spezifikationen

IBM Spectrum Accelerate im Überblick

Empfohlene Spezifikationen für Do-it-yourself-Bereitstellungen

  • 4 bis 15 x86-Server, jeweils mit eigenen internen Plattenlaufwerken
  • Jeder Server, der VMware vSphere ESXi 6.0 oder 5.5 verwendet, führt IBM Spectrum Accelerate als VM mit der folgenden Konfiguration aus:
  • Jeder Server stellt eine hyperkonvergente Infrastruktur bereit, die VMs für IBM Spectrum Accelerate und andere Anwendungen unterstützt
  • Unterstützt werden dichte Festplatten aller Arten, verschiedene SSD-Geräte und extern angebundene Festplatten

Als Service in der IBM Cloud (IBM Spectrum Accelerate on Cloud)

  • Ab 50 TB (nutzbar); skalierbar in Schritten von 20 TB (nutzbar) bis 250 TB Nutzkapazität pro virtuellem Array*
  • Läuft in der IBM Cloud-Infrastruktur
  • Performance- und kapazitätsorientierte Konfigurationen
  • Support: Software: Rund um die Uhr an sieben Tagen in der Woche, Level 1 und 2; Hardware: siehe veröffentlichte Service Level Agreements für IBM Cloud

IBM Spectrum Accelerate on Cloud – ein Service

Allgemeine Informationen

  • Mindestbestellung von 50 Terabyte (TB); skalierbar in Schritten von 20 TB (nutzbar) bis 250 TB Nutzkapazität pro virtuellem Array*
  • Läuft in der IBM Cloud-Infrastruktur
  • Performance- und kapazitätsorientierte Konfigurationen verfügbar
  • Support:

* 1 Terabyte (TB) entspricht 2 hoch 40 oder 1.099.511.627.776 Byte.

† 63,48 Tebibyte (TiB) nutzbar.

Funktionsweise sehen

Jetzt kaufen und loslegen