Wie funktioniert IBM BigFix Compliance?

Kontinuierliche Einhaltung der Sicherheitsbestimmungen

IBM BigFix Compliance sorgt für genauen Echtzeiteinblick in die Sicherheitskonfigurationen sowie Patches und setzt diese kontinuierlich durch. Durch Sicherheits- und Compliance-Analyse können Richtlinienausnahmen und -abweichungen ermittelt, unter Kontrolle gehalten und dokumentiert werden. Diese Software zeigt außerdem Trends und Analysen von Sicherheitskonfigurationsänderungen an. Der intelligente Agent sorgt für kontinuierliche Compliance durch automatisierte Prüfzyklen, die in Minuten statt Wochen gemessen werden.

PCI-DSS-Compliance

Mit einem PCI-Add-on (Payment Card Industry) für BigFix Compliance unterstützt die Lösung die Einhaltung der PCI-DSS-Bestimmungen (Payment Card Industry Data Security Standard). Sie hilft Ihnen bei der Durchsetzung und Konformitätsdokumentation, die zur Erfüllung der neuesten PCI-DSS-Anforderungen nötig sind. BigFix Compliance verwaltet die Systemkonfiguration automatisch, um die Endpunktsicherheit zu steigern. Zudem werden Unternehmen besser vor dem Verlust vertraulicher Kundeninformationen geschützt, während die Kosten für Betrieb und Sicherheitsverwaltung sinken.

Management von Hunderttausenden Endpunkten

BigFix Compliance unterstützt eine Vielzahl von Endpunkten. Dazu zählen Server, Desktop-PCs sowie spezielle Geräte wie Point-of-Sale-Einheiten (POS), ATMs und Selbstbedienungsterminals. Die Lösung bietet Endpunktmanagement für wichtige Betriebssysteme, Anwendungen anderer Anbieter und richtlinienbasierte Patches. Zudem hilft sie Ihnen, Endpunkte zu erkennen, von deren Existenz in Ihrer Umgebung Sie vielleicht noch gar nichts wussten.

Breites Spektrum von Sicherheitsfunktionen

Sie erhalten eine Vielzahl von Sicherheitsfunktionen und können weitere zielgerichtete Funktionen hinzufügen, ohne dass die Infrastruktur- oder Implementierungskosten steigen. Im Rahmen des Patch-Managements werden Endpunkten auf Ihrem Betriebssystem und Anwendungsanbietern Programmkorrekturen bereitgestellt. Beim Management der Sicherheitskonfigurationen werden Sicherheitskonfigurationen erkannt und durchgesetzt. Das Schwachstellenmanagement umfasst die Erkennung, Beurteilung und Behebung von Schwachstellen. Und zum Schutz der Endpunkte verschiedener Anbieter werden Drittclients für die Endpunktsicherheit verwaltet.

Bestmögliche Nutzung der BigFix-Technologie

BigFix Compliance ordnet jedem Endpunkt einen intelligenten Agenten zu. Dieser eine Agent führt mehrere Funktionen, z. B. kontinuierliche Selbsteinschätzung und Richtliniendurchsetzung, ohne nennenswerte Auswirkungen auf die Systemleistung aus. Er umfasst echtzeitnahe, kontinuierliche Berichterstellung und Analyse über den intelligenten Agenten. Die Software lässt auch zu, dass Agenten als Relais zwischen anderen Agenten und der Konsole konfiguriert werden. So können vorhandene Server und Workstations Pakete im gesamten Netz übertragen.

Technische Details

Softwarevoraussetzungen

Die Softwarevoraussetzungen für IBM BigFix Compliance finden Sie unter:

    Hardwarevoraussetzungen

    Die Hardwarevoraussetzungen für IBM BigFix Compliance finden Sie unter: