Systemwiederherstellung beschleunigen

Um das digitale Erlebnis Ihrer Kunden zu verbessern, kann eine weitgehend automatisierte Wiederherstellungslösung eingesetzt werden, um die Systemwiederherstellung zu unterstützen. Sie können den Service nahtlos und effizient wiederherstellen, um ein von Störungen unbeeinträchtigtes Kundenerlebnis zu bieten, während Ihnen zusätzliche Verarbeitungskapazität nach einem Ausfall einen vorübergehenden Schub gibt, damit Sie auch die anspruchsvollsten Service-Levels erfüllen können.

Vorteile

Laut Forrester können Investitionen in die richtige Technologie den Teufelskreis der Ausfallzeiten aufbrechen

Vermeidung kostspieliger Ausfallzeiten

5,6 M

Geschätzte Kosten für geplante Nichtverfügbarkeitszeiten im vergangenen Jahr in US-Dollar.

Schnellere Datenwiederherstellung

79 %

der Befragten würden in Technologie investieren, um Neustart und Wiederherstellung zu beschleunigen.

Gesteigerter ROI

63 %

der IT-Manager erwarten, dass Investitionen in neue Wiederherstellungstechnologien den Umsatz steigern.

Neue Technologien zur Systemwiederherstellung

IBM Z Instant Recovery

Kehren Sie bis zu 50 Prozent schneller zu Ihren SLAs vor dem Ausfall zurück, verarbeiten Sie Ihren Transaktionsrückstand bis zu zweimal schneller und Ihren Rückstand bei der Batchverarbeitung bis zu 2,5 Mal schneller - ohne Erhöhung der IBM Software-Lizenzkosten oder des MSU-Verbrauchs. Die IBM Instant Recovery-Technologien, die ausschließlich unter IBM z15™ verfügbar sind, umfassen Folgendes:

  • Speed Boost ermöglicht Universalprozessoren in Sub-Capacity-Maschinen die Ausführung mit Full-Capacity-Geschwindigkeit im Boost-Image.
  • zIIP Boost bietet Kapazität und Parallelverarbeitung, indem Mehrzweck-Workloads auf zIIP-Prozessoren ausgeführt werden, die für das Boost-Image verfügbar sind.
  • GDPS®-Erweiterungen erhöhen die Geschwindigkeit, bei der GDPS Hardwareaktionen steuert, wie z. B. Rekonfiguration und Orchestrierung.
  • Boost im Wiederherstellungsprozess minimiert Unterbrechungen und maximiert die Sysplex-Resilienz bei Anwendung auf eine Reihe von Sysplex-Wiederherstellungsprozessen.

IT-Infrastruktur für die Systemwiederherstellung

Services für Business-Continuity

Agieren Sie smarter – mit zuverlässigem Datenschutz und unterbrechungsfreien Geschäftsabläufen.

Die nächsten Schritte

Upgrade-Angebot

Testen Sie das System Recovery Boost Upgrade auf IBM z15 T01-Systemen für 90 Tage kostenlos.

Fußnoten

*99,99999 % Haftungsausschluss: Bei der Berechnung des erwarteten Werts wurden interne Daten auf der Basis von Messungen und Hochrechnungen verwendet. Die z15-Server müssen in einem Parallel Sysplex mit z/OS 2.3 oder höher konfiguriert werden; GDPS-Management von Daten- und Middleware-Wiederherstellung über Metro-Distanzsysteme und -Speicher hinweg, einschließlich GDPS-Metro Multi-site Workload und GDPS Continuous Availability sowie DS888X mit IBM HyperSwap. Die erforderliche Technologie für Ausfallsicherheit muss aktiviert sein, wie z. B. System Managed CF Structure Duplexing, Sysplex-Fehlermanagement und Capacity Provisioning Manager. Andere Konfigurationen können unterschiedliche Verfügbarkeitsmerkmale haben.