Nehmen Sie sich Ende September wieder Zeit für Z!

 

Auch in diesem Jahr finden unsere z/OS Kundentage wieder gemeinsam mit den GSE Gruppen "z/OS Guide" und den "zTalents" statt - in diesem Jahr in digitaler Form. Im Fokus stehen wieder Neuerungen aus dem z/OS Umfeld: von der IBM Z Hardware, über ein Update zu IBM z/OS V 2.4, sowie Sicherheitsthemen und aktuelle Ankündigungen für die z/OS Anwendungsentwicklung.

Vom 29.09.- 02.10. können Sie sich jeweils vormittags und nachmittags auf spannende Vorträge und Erfahrungsberichte freuen. Reservieren Sie sich heute schon Zeit für Z in Ihrem Kalender, um an unserer Erfolgsveranstaltung teilnehmen zu können.

Wir freuen uns, Sie zu unserer digitalen Veranstaltung begrüßen zu dürfen.

Vorläufige Agenda

Dienstag, 29.09.2020

Vormittag 9:30 – 12:00

09:30 - Eröffnung
                Florian Noell, IBM - Z & LinuxONE Platform
                Leader DACH
                Rita Pleus, IBM -  Mainframe Product Manager
                Hardware + Operating Systems

10:00 - Die Zukunft der IBM Z Plattform  
                Andreas Bieswanger, IBM

                - IBM Fellow and IBM Z CTO Platform
                Management & Optimization

10:50 - kurze Pause

11:00 - IBM z15 Technischer Update 
                Christian Demmer, IBM
                Leading Technical Sales Professional,
                CTS Mainframe

11:55 - Wie geht es am Nachmittag weiter?

12:00 - Mittagspause

Nachmittag 14:00 – 16:30

14:00 - Eröffnung Nachmittag

14:05 - z/OS Authorized Code Scanner -
                Schwachstellen in PC und SVCs
                entdecken und adressieren 

                Falk Steinbrück, IBM
                Manager - IBM Z Center for Secure Engineering

14:45 - kurze Pause                

14:55 - Whats new in IBM z/OS V 2.4?
                Gary Puchkoff, IBM
                Senior Technical Staff Member,
                z/OS Architecture and Development

16:20 - Wrap up

16:30 - Ende Tag 1

Mittwoch, 30.09.2020

Vormittag 9:30 – 12:00

09:30 - Begrüßung 

09:35 - SDSF –new fun(ctions) with z/OS 2.2-2.4 
                Yves Colliard, YCOS GmbH

10:25 - kurze Pause

10:30 - Pervasive Encryption  - Erfahrungsbericht   
                Fabian Tinschmann, GSS

                - Generali Shared Services S.c.a.r.l. 

11:25 - Schlüsselerlebnisse für z/OS Data
                Set Encryption mit EKMF Web
   
                Isabel Arnold, IBM

                Innovation Lead and Technical Advisor
                IBM Crypto Competence Center

11:55 - Wie geht es am Nachmittag weiter?

12:00 - Mittagspause

Nachmittag 14:00 – 16:30

14:00 - Begrüßung

14:05 - Pervasive Guidance
                for 2020 Pervasive Encryption Adopters  
 
                Bryan Childs, IBM

                Solution Offering Manager, z/OS Security

15:00 - kurze Pause

15:10 - z/OS Container Extensions  - Update   
                Gary Puchkoff, IBM

                Senior Technical Staff Member,
                z/OS Architecture and Development

16:00 - zCX Residency Erfahrungsbericht -
                ein DevOps Use Case

                Maike Havemann, IBM
                IBM Z Client Technical Sales Specialist

16:25 - Wrap up 

16:30 - Ende Tag 2

Donnerstag, 01.10.2020

Vormittag 9:30 – 12:00

09:30 - Begrüßung

09:35 - SF-SafeDump - Data Privacy für
                Diagnosedaten auf allen IT Plattformen

                Dr. Stephen Fedtke, Dr. Stephen Fedtke
                System Software

                CTO Enterprise-IT-Security.com

10:10 - Mehr Datenschutz und -sicherheit in Ihrer
                Hybrid Cloud mit IBM Data
                Privacy Passports

                Falk Steinbrück, IBM 
                Manager IBM Z Center for Secure Engineering

11:05 - kurze Pause

11:15 - Data Privacy Passports -  Demo 
                Guillaume Hoareau, IBM

                IBM Z Security, IT Architect
                IBM Systems Lab Services

11:45 - Wie geht es am Nachmittag weiter?

12:00 - Mittagspause

Nachmittag 14:00 – 16:30

14:00 - Eröffnung Nachmittag Tag 3

14:05 - IBM Wazi for Red Hat CodeReady
                Workspaces
 
                Scott Davis, IBM

                Senior Client Technical Specialist

14:40 - Integration von Java auf dem Mainframe
                in eine bestehende Legacy-Anwendung

                Milan Rüll, T-Systems International 
                T-Systems Mainframe Software
                Architect Automotive

15:15 - kurze Pause

15:25 - z/OSMF - Installation Management
                Kurt Quackenbusch
                SMP/E and z/OSMF Software Management

16:25 - Wrap up

16:30 - Ende Tag 3

 

Freitag, 02.10.2020

Vormittag 9:30 – 12:00

09:30 - GSE - Administratives: z/OS Guide
                Mario Schreuer, GSS
                - Generali Shared Services S.c.a.r.l. 

09:45 - GSE - Administratives: zTalents 
                David Frenzel, T-Systems

                - System Engineer, zFuture 

10:05 - zTechnology Refresh @ German Universities
               Jonathan Rauch, IBM

               Technical Specialist L2 Expert
               Client Software Services Mainframe

10:40 - Db2 Data Gate - Zugriff auf Db2 for
                z/OS Daten, ohne auf Db2 for
                z/OS zuzugreifen
   
                Christian Lenke, IBM
 
                z/Analytics TechSales: IT Specialist
                for Integration & Governance,
                Data Replication, and Data Mgmt.

11:15 - z/OS UNIX System Services - UNIX Utilities
                Robert Hering, IBM
                IBM Z Technical Support Software
                 z/OS UNIX and zFS (non-defect)

11:45 - Wrap

12:00 - Ende der Veranstaltung

Unsere Sprecher

Zeit für Z - Milan Rüll

Milan Rüll

T-Systems Mainframe Software Architect Automotive 
T-Systems International

Milan Rüll ist seit 2018 für T-Systems tätig und war davor unter anderem Hochschuldozent.  
Er entwickelt heute Softwarelösungen für den Mainframe im Bereich Automotive überwiegend für den Kunden Daimler und gibt Vorträge über die neusten Entwicklungen. 
Sein Schwerpunkt ist hierbei neben der Wartung des bestehenden COBOL-Codes die Modernisierung der Software-Architektur durch Einführung von Java im z/OS Batch-Umfeld.  

Zum Vortrag 
Im Vortrag wird es um die konkreten Möglichkeiten gehen Java mit einer bestehen COBOL Legacy-Codebase zu verzahnen. Der Schwerpunkt liegt dabei Java-seitig auf der Verwendung von JZOS. Außerdem wird auf verschiedene Limitationen beim Zusammenspiel der Java- und COBOL-Welt eingegangen, wie diese umgangen werden können und wo es hier noch offene Fragen gibt. 

Zeit für Z - Yves Colliard

Yves Colliard

YCOS GmbH

Yves Colliard ist seit den 80er im MVS Bereich tätig. Ab 1990 unterstützt er als Selbstständiger die MVS Kunden in Deutschland, Schweiz und Österreich durch Beratungen und Schulungen. Seit der Version von MVS/SP 5.2 liefert er, unter anderem, in seiner Schulung "MVS, OS/390 inzwischen z/OS Enhancements" bei jedem Release einen Einblick über die neuen Funktionen.  

Abstract: 

In den letzten Releases hat sich das Produkt SDSF mächtig weiter entwickelt. Die neuen Möglichkeiten sollten verwendet werden, um effizienter arbeiten zu können. Während der Session werden die neuen Funktionen sowie die state-of-the-art Einstellungen und Handhabungen von SDSF in einer Life Session vorgeführt. Das Hauptaugenmerk wird auf die Versionen 2.2 bis 2.4 gelegt. 

Zeit für Z - Dr. Stephen Fedtke

Dr. Stephen Fedtke

CTO von Enterprise-IT-Security.com

Stephen Fedtke ist CTO der Firma Dr. Stephen Fedtke, System Software, repräsentiert durch die Website Enterprise-IT-Security.com, und verfügt über 20 Jahre umfassender Erfahrung auf den Gebieten IT-Security, IT-Auditing, IT-Compliance und IT-Forensik in kritischen Infrastrukturen.

Zum „Vortrag“
Wussten Sie, dass IT-Mitarbeiter Ihres Unternehmens Diagnosedokumente wie Dump- und Protokolldateien mit streng vertraulichen Informationen an externe Dritte senden und somit jeden Tag gegen grundlegende Richtlinien wie die der GDPR verstoßen - ohne es zu wissen? SF-SafeDump, die Lösung für den Datenschutz bei IT Diagnose Dokumenten sämtlicher IT-Plattformen, verhindert endlich, dass Ihre Dump- und Protokolldateien vertrauliche oder sicherheitskritische Daten enthalten, wenn sie das Haus verlassen. Diese Konferenz-Session konzentriert sich auf die Lösung dieser wichtigen Compliance-Herausforderung und die technischen Details.

Zeit für Z - Bryan Childs

Bryan Childs

IBM Solution Offering Manager, z/OS Security

Bryan Childs has over 30 years of experience as an IBM mainframer.  He has coded primarily in the areas of RACF, Parallel Sysplex, and GRS.  He served on the IBM Z Center for Secure Engineering for 5 years before transitioning to his current role as Solution Offering Manager for z/OS Security. 

Presentation Abstract

Pervasive Guidance for 2020 Pervasive Encryption Adopters

From the Offering Manager of Pervasive Encryption comes this pragmatic look at the various aspects of P.E., past & present.  Collaborate on adoption plans for 2020.  Find out what clients have already done and how to leverage lessons learned along the way.  Review best practices and why they're in place.  Solidify your next Pervasive Encryption project.

Zeit für Z - Maike Havemann

Maike Havemann

Client Technical Specialist für IBM Z

Maike Havemann ist Client Technical Specialist für IBM Z in Deutschland. Ihre Fokusthemen sind, neben z/OS, neuer Workload und Innovation auf den Mainframe. In diesem Jahr durfte sie an einer Redbook Residency zum Thema Use Cases für z/OS Container Extensions (zCX) teilnehmen. Sie arbeitete dabei einen DevOps Anwendungsfall mit zCX aus. DevOps bringt Technologie und Menschen zusammen und hat zum Ziel, manuelle Tätigkeiten zu automatisieren. Der Faktor Mensch wird demzufolge entlastet und hat die Möglichkeit, sich stärker auf nicht-automatisierbare Prozesse zu konzentrieren. Vereint man die Konzepte DevOps und Container, sind weiterhin Anforderungen an Applikationen durch ein skalierbares Deployment agiler umsetzbar. Möchte man nun eben diese Applikationen auf einer hochsicheren und -verfügbaren IBM z hosten, demonstriert dieser Vortrag wie und wieso zCX dabei die entscheidende Rolle spielt.

Zeit für Z - Guillaume Hoareau

Guillaume Hoareau

Certified IT Architect, IBM Z Security for IBM Lab Services

Biography:
Guillaume Hoareau is an IT Architect working for IBM Lab Services Europe. He spent the last 15 years of his career to help customer to jump-in to IBM Z security projects and to deploy them into production. Guillaume is a full of new technologies and an subject matter expert on Cryptography and Privacy.

Abstract: IBM Data Privacy Passports In action
Guillaume to go through a demonstration of IBM Data Privacy Passport. This demo to illustrate concepts introduced earlier but with a visual way. Guillaume to start by introducing personas and their different “need-to-know”. Then he will demonstrate with samples how for these different personas, IBM Data Privacy Passports use properly a define policy in order to protect better data at the consumption point, and data at the exfiltration point.

 

Zeit für Z - Falk Steinbrück

Falk Steinbrück

Manager - IBM Z Center of Secure Engineering & Data Privacy Passports

Falk Steinbrück ist seit 2003 für die IBM in verschiedenen Fachbereichen in der Mainframe-Entwicklung tätig. 
Schwerpunkte seiner bisherigen Arbeit liegen im Bereich IBM Z Firmware Entwicklung für Support Element und internes Management Netzwerk. Seit einigen Jahren tätig als Manager für das Center of Secure Engineering mit Fokus auf die Entwicklung sicherer Produkte im Bereich Mainframe. 

Zum „Vortrag“
Wie kann ich die Sicherheit meiner sensiblen Daten in einem immer stärker vernetzten IT Umfeld gewährleisten? 
Mit Hilfe modernster Technology (IBM Data Privacy Passports) und dem Einsatz der neusten IBM Z Mainframe Generation (IBM z15 und LinuxONE III) ist es nun möglich Ihre Daten über deren Lebenszyklus hinweg zu schützen, voll konfigurierbar, steuerbar und Audit ready. 
Lernen Sie mehr über IBM Data Privacy Passports und Security auf dem Mainframe. 

 

Zeit für Z - Scott Davis

Scott Davis

Senior Client Technical Specialist
IBM 

Scott Davis joined IBM’s Program Product Development Center in 1984. He developed mainframe CICS & IMS applications for the next 10 years. When it was created he joined IBM’s Software Group supporting IBM application development tooling.

Abstract:
Development environments for system Z in the past were always kind of special. For young new developers to Z, IBM initially offered the eclipse based IBM Developer for z/OS. A very powerful IDE filled with features and functionality. In the last years though trends of “bringing your own” have spread. The trend could encompass your own laptop, your own cell phone but also bring your own IDE. During these years another trend has seen Enterprises moving to a Hybrid Cloud environment. IBM’s Wazi for Red Hat CodeReady Workspaces addresses these last 2 trends. Through a variety of IDEs users can access and develop z/OS applications in a sandbox in the cloud.

 

Zeit für Z - Isabel Arnold

Isabel Arnold

IBM Crypto Competence Center, Innovation Lead and Technical Advisor

Isabel Arnold ist seit 2004 auf und mit dem Mainframe unterwegs, wo sie 15 Jahre mit CICS und moderner Anwendungsentwicklung verbracht hat. Seit 2020 ist sie im Copenhagen Crypto Competency Center in Kopenhagen tätig als Technical Advisor und Innovation Lead, um die Welt ein wenig sicherer zu machen - Bit für Bit. 
Sie spricht regelmäßig auf Konferenzen und anderen Events und zeigt die lustige Seite des Mainfraimes auf ihrem "cicsabel" Youtube-Kanal. In ihrer Freizeit ist sie unterwegs als Stand-up Komikerin, Kabarettistin und spielt Improtheater. 

Presentation Abstract
Schlüsselerlebnisse für z/OS Data Set Encryption mit EKMF Web
Die sicherste Tür der Welt ist nutzlos, wenn man den Schlüssel verliert. Dies ist eine der größten Sorgen, die Kunden davon abhält, Pervasive Encryption auf IBM Z einzusetzen. Enterprise Key Management Foundation (EKMF) Web Edition kann helfen, diese Schlüssel zu verwalten und sicher zu verwahren. 

Zeit für Z - Robert Hering

Robert Hering

IBM Z Technical Support Software z/OS UNIX and zFS (non-defect)
IBM

Robert Hering ist seit 1983 bei IBM. Er ist zur Zeit als "IT Specialist" tätig im Bereich "IBM Z Technical Support Software z/OS, IBM Systems" in Kelsterbach/Germany und unterstützt Kunden in Fragen zu z/OS UNIX und zFS. Er hat zu diesen Themen über viele Jahre an zahlreichen Redbook Projekten teilgenommen. 

Im Vortrag werden hauptsächlich interessante USS bezogene Themen aus Kundenanfragen dargestellt. Darüber hinaus wird auf Updates und neue Utilities von ihm hingewiesen, die auf GitHub verfügbar sind. 

Zeit für Z - Redelf Janßen

Redelf Janßen

IBM Z Client Technical Specialist 

Redelf Janßen ist seit 1988 bei IBM tätig. Er ist IBM Z Client Technical Specialist für Kunden in Deutschland. Schwerpunkte seiner Arbeit sind Themen rund um IBM Z Hardware, GDPS, z/OS, z/OSMF und z/OS Container Extensions.

Redelf ist Teil des Moderatorenteams
 

Zeit für Z - Rita Pleus

Rita Pleus 

IBM Mainframe Product Manager Hardware & Operating Systems 
IBM

Rita Pleus ist seit 2001 für die IBM tätig.  
Sie ist als Produktmanager für IBM Mainframe-Hardware und Betriebssysteme in der Region DACH (Deutschland – Österreich – Schweiz) zuständig. Weitere Schwerpunkthemen sind Sicherheit und Systems Management.  

Zeit für Z - Jonathan Rauch

Jonathan Rauch

Certified Expert Technical Specialist - Client Software Services Mainframe 
IBM Services 

Jonathan Rauch ist seit 2004 für die IBM tätig. Er begann im Bereich Mainframe Hardware und arbeitet heute im Mainframe Software Bereich. Sein Schwerpunkt ist Mainframe Security, außerdem unterstütz er Kunden bei Mainframe Projekten mit Fokus auf Mainframe Modernisierung.  

Zum Vortrag: 
Was haben fast alle Unternehmen im Mainframe Bereich gemeinsam? Sie sind auf der Suche nach Nachwuchs Mainframern! Um diesem Problem entgegenzuwirken würde das AMC gegründet, ein gemeinnütziger Verein der sich zum Ziel gemacht hat die akademische Ausbildung auf Mainframe-Computern zu Fördern. Dieser Vortrag gibt einen Überblick über die Mainframe Hard- und Software welche unlängst an deutschen Universitäten modernisiert wurde.  

Christian Lenke

z/Analytics TechSales: IT Specialist Data Replication, and Data Mgmt.
IBM

Session Titel: Db2 Data Gate
Abstract:
Daten sind der wertvollste Rohstoff vieler Unternehmen … aber laut Analysten werden 70% - 80% der erfassten Daten nicht analysiert oder im Rahmen von Geschäftsprozessen genutzt. 
Die meisten geschäftsprozessrelevanten Daten befinden sich hinter der Firewall. Der größte Teil davon wiederum befindet sich auf dem Mainframe.
Mit dieser Präsentation wollen wir die natürliche Anziehungskraft der Mainframe Daten darstellen, um neue, daten-zentrische Use Cases mit optimalem Kosten/Nutzen umzusetzen sowie das neue IBM Offering „Db2 Data Gate“ vorstellen, das 

  • Db2 für z Daten für neue digitale Anwendungen (zum Beispiel End-User-Anwendungen) bereitstellen kann
  • ein neues leichtgewichtiges Datensynchronisationsverfahren für die Datenbereitstellung nutzt
  • eine einfach zu realisierende Option für die „Journey to Cloud“ darstellt

Sie haben Fragen? Bitte kontaktieren Sie uns:

Nikola Weyand
IBM Event Manager