IBM Automation Summit

20. Mai 2019

Die Anforderungen an moderne Unternehmensprozesse steigen. Dreh- und Angelpunkt in der heutigen Ära riesiger Datenvolumina sind für Unternehmen kognitive Technologien. Erfahren Sie, wie Sie Ihre Prozesse transformieren, intelligente Automatisierungs-Technologien in Ihrem Unternehmen umsetzen.

 
BP Automation

Der IBM Automation Summit bietet Ihnen neben einer Einführung in das Thema Automation & Robotics verschiedene Themenschwerpunkte. Dazu gehören u.a. Prozesstransformation, „Automation meets Organization“, Intelligent Automation at Scale, AI for Automation und das Garagenkonzept.


Diese Veranstaltung ist für Sie kostenfrei.

Agenda

Montag, 20. Mai 2019

10:00 Uhr – 10:30 Uhr Welcome & Registrierung
10:30 Uhr – 11:00 Uhr Begrüßung und Einführung zu IBM Automation & Robotics
Markus Brandes
Partner, Head of Digital & Cognitive Solutions DACH

Heike Figge
Cognitive Process Automation Practice Leader Europe
11:00 Uhr – 12:00 Uhr Automation Customer Journey
Francesco Brenna
Executive Partner, AI Leader Europe
12:00 Uhr – 13:00 Uhr Lunch
13:00 Uhr – 13:40 Uhr Prozesstransformation: Von der Zielsetzung über Prozessanalyse bis zu Prozessdesign und Automatisierungsroadmap
Thorsten Wedlich
Associate Partner Strategy & Transformation

Frank Beyer
Process Analyst für Automation
13:40 Uhr – 14:10 Uhr Data & AI for Automation
Francesco Brenna
Executive Partner, AI Leader Europe
14:10 Uhr – 14:40 Uhr Automation at Scale: Implementierung - Governance - Center of Excellence - Automation Platform aus der Cloud
Dirk Stock
Associate Partner, Cognitive Process Automation Leader
14:40 Uhr – 15:10 Uhr Mini World Café: Diskussion in kleinen Gruppen
15:10 Uhr – 15:30 Uhr Kaffeepause
15:30 Uhr – 16:15 Uhr People Transformation & Change: Wie gehen wir mit Auswirkungen der Automatisierung auf Mitarbeiter um?
Lars Schatilow
Associate Partner & Practice Leader Digital Change & Transformation DACH
16:15 Uhr – 16:45 Uhr IBM Garage - Co-Create, Co-Execute und Co-Operate im Zeitalter des Cognitive Enterprise
Florian Mlodzik
Executive Director Lean Business Innovation
IBM
Executive Director Lean Business Innovation
16:45 Uhr – 17:00 Uhr Zusammenfassung und abschließende Diskussionsrunde
17:00 Uhr Networking Empfang auf der Dachterrasse

Wir stehen an der Schwelle zum nächsten großen Umbruch der Geschäftsarchitekturen, vorangetrieben durch die allumfassende Anwendung von künstlicher Intelligenz (KI) und kognitiven Technologien auf die Kernprozesse und Arbeitsabläufe von Unternehmen.

Dieser Generationswechsel wird die digitale Welle, auf der Wirtschaft und Regierungen derzeit geradezu „surfen“, auf die nächste Ebene führen und die Art und Weise verändern, wie Mitarbeiter Mehrwerte schaffen und Differenzierungen aufrechterhalten. Das kognitive Unternehmen wird proprietäre Daten, einzigartige Plattformen und Fachkompetenzen anwenden, um seine Ziele zu erreichen. Doch wie sieht der Weg dorthin aus und was sind die Faktoren für den Erfolg?

In diesem ersten Teil unserer Serie über das kognitive Unternehmen beschreiben wir, wie Führungskräfte damit beginnen können, diese neuen Geschäftsarchitekturen zu erkunden.


Bikini Berlin Vogelperspektive

Wir stehen am Beginn einer neuen Ära von Geschäftsarchitekturen und -modellen – vorangetrieben durch die allumfassende Anwendung von AI und kognitiven Technologien auf die Prozesse und Arbeitsabläufe von Unternehmen. Diese Entwicklung wird die digitale Welle, auf der Wirtschaft und Regierungen derzeit geradezu „surfen“, auf die nächste Ebene bringen und die Art und Weise verändern, wie Mitarbeiter Mehrwerte schaffen und Differenzierungen aufrechterhalten.
Das kognitive Unternehmen der Zukunft verbindet interne und externe Daten mit kognitiven und automatisierten Prozessen und befähigt gleichzeitig seine Mitarbeiter, den veränderten Anforderungen ihrer Arbeitswelt gerecht zu werden.