IBM Security Briefing

5. November 2020

 

Die Wahrscheinlichkeit Opfer einer Datenpanne zu werden ist heute so groß wie nie zuvor. Dabei sind mehr als die Hälfte aller Datensicherheitsverletzungen die Folge böswilliger Angriffe, mit meistens finanziellem Hintergrund. Cyber-Kriminalität ist ein professionell betriebenes Multi-Milliarden Dollar Business.

Die Folgen für die betroffenen Unternehmen sind erheblich und reichen von Betriebsausfällen, über Reputations- und Umsatzverlust bis hin zu Strafzahlungen aufgrund regulatorischer Verstöße.

Erfahren Sie in dem Vortrag von Robert Christian mehr über die konkreten finanziellen Folgen von Cyber Angriffen und Datenpannen.

Welche Gruppierungen hinter diesen Angriffen stecken, welche Methoden Verwendung finden und wie wirkungsvolle Gegenmaßnahmen aussehen, das ist im zweiten Teil des Briefings Thema des Vortrages von Ashkan Vila.

  • Erfahren Sie mehr zu den finanziellen Folgen einer Datensicherheitsverletzung.
  • Erfahren Sie welche Faktoren die Kosten positiv und negativ beeinflussen
  • Erfahren Sie mehr zu den Ursachen von Datensicherheitsverletzungen und wie Sie sich schützen können

Speaker

Mehr über Ashkan Vila
Ashkan Vila
                     Ashkan Vila

Ashkan Vila

Ashkan Villa

Ashkan (Ash) Vila ist Sicherheitsanalyst bei IBM X-Force Threat Intelligence. Er begann seine Karriere bei IBM X-Force im Jahr 2012. Sein Schwerpunkt liegt auf der Analyse und Aufklärung von unternehmensbezogenen Bedrohungen sowie der Analyse von Malware und anderen Schadprogrammen. Ash überwacht die Bedrohungslandschaft kontinuierlich und ist stetig auf der Suche nach neuen Erkenntnissen zu aktuellen Risiken. Die Bereitstellung nützlicher Informationen und Berichte über aktuelle Risiken ist eines seiner heimlichen Hobbys.

 

Mehr über Robert Christian
Anika Wilczek
                          Robert Christian

Robert Christian

Robert Christian

Als Senior Managing Consultant verfügt Robert über 20 Jahre Erfahrung in der Informationssicherheitsbranche Im vergangenen Jahr lag sein Schwerpunkt auf der Erstellung eines maßgeschneiderten GDPR Essential-Ansatzes für die britische Regierung sowie die Konzeption, Implementierung und Zertifizierung eines unternehmensweiten ISMS als weltweit erstes seiner Art in der Logistikbranche. Zu Roberts früheren Projekten gehörten unter anderem die Leitung eines Teams bei der Planung und Implementierung der Sicherheitsinfrastruktur eines Fortune-100-Finanzdienstleistungsunternehmens, die Überprüfung und Anpassung von Informationssicherheitssystemen für große europäische Telekommunikationsanbieter sowie die Leitung der Planung und Einführung eines globalen SOC für eine große globale Fertigungsorganisation. In den letzten 10 Jahren war er Vorsitzender des BSI IST33/4/1-Panels, das Großbritannien bei ISO/IEC SC27 vertritt. Darüber hinaus ist Robert Gastdozent an der Royal Holloway University of London, der Westminster University und der Technischen Universität Hamburg.

 

Agenda