Danke für Ihre Teilnahme!

KI und Automatisierung neu denken - und gemeinsam loslegen!

Sie wollen mit Automatisierung effizienter werden und durch vertrauenswürdige Daten und KI Ihre Innovationskraft beschleunigen? Dann hatten wir die richtige Veranstaltung für Sie!

Am Mittwoch, den 21. September fand von 13:30 bis 17:30 Uhr die Veranstaltung „KI und Automatisierung neu gedacht“ im Rahmen des IBM Pop-up im MuseumsQuartier in Wien statt.

Veranstaltung verpasst? Dann nutzen Sie die letzte Möglichkeit in diesem Jahr in Köln!

Jetzt das IBM Pop-up in Köln entdecken! 

Was erwartet Sie?

Erfahren Sie von unseren Kundinnen und Kunden, Partnern sowie Expertinnen und Experten wie:

  • durch digitale Mitarbeitende Geschäftsprozesse effizienter werden, um damit mehr Ressourcen für Innovation freizuschalten.
  • Sie die Unternehmensplanung automatisieren und durch eingebettete Vorhersagen und KI bessere Entscheidungen treffen.
  • Sie durch künstliche Intelligenz den IT-Betrieb in AIOps verwandeln.
  • Sie mittels Data Fabric-Architektur die Vertrauenswürdigkeit Ihrer Daten sicherstellen und diese endlich nutzbar machen.

Änderungen vorbehalten

Agenda

13:30 - 13:50 | Begrüßung & Keynote "KI und Automation neu gedacht"
Matthias Götz
| Principal Data & AI and Automation Sales Manager Austria | IBM Österreich GmbH
Patricia Neumann | Vice President - EMEA Data, AI and Automation Sales Leader | IBM Österreich GmbH

13:50 - 14:25 | Paneldiskussion: "Gemeinsam Zukunft gestalten - Schneller und zuverlässiger zu Innovation durch Automatisierung und künstliche Intelligenz"
Robert Tischler
| Geschäftsführer, Senior Analyst Data & Analytics | Business Application Research Center (BARC) Österreich GmbH
Lella Halloum | Student, Technologist and Humanitarian | IBM zSystems Champion | IBM UK
Matthias Götz | Principal Data & AI and Automation Sales Manager Austria | IBM Österreich GmbH
Dominic Schulz | Vice President -  Hybrid Cloud Sales DACH | IBM Deutschland GmbH

14:25 - 14:40 | Kaffeepause

14:40 - 15:15 | AIOps - IT Operations im Wandel der Zeit
Harald Biedermann | Teamleiter MICE | ÖBB-BCC GmbH

Im Betrieb von Anwendungen, Services und Infrastruktur geht's immer um Geschwindigkeit - reduzieren Sie die Zeit, ein Problem zu lösen, und verhindern Sie Probleme in der Zukunft. Gleichzeitig bringen neue Plattformen, Virtualisierungstechniken und Cloud eine Agilität in den Betrieb, der die alten Tools schnell an ihre Grenzen bringt.
Wenn Sie sich mit (IT-)Betrieb beschäftigen, haben Sie wahrscheinlich schon von AIOps (Artificial Intelligence Operations) gehört. Kernelemente von AIOps sind das intelligente Einspeisen von Daten und das Auffinden einer Vielzahl von Echtzeit- und historischen Daten, Kontext durch Topologieinformation sowie das Erkennen möglicher Fehlerquellen.
Das ÖBB Business Competence Center betreut mehr als 1600 Services in einer heterogenen Systemlandschaft, mit der auch ein Großteil der ITIL-Disziplinen bedient werden kann. Wir zeigen Ihnen gemeinsam am Beispiel der ÖBB, wie IBM AIOps Sie in Ihrem Weg zum automatischen Betrieb unterstützt. Wir erklären, wie Sie durch die Kombination von statischen und dynamischen Anwendungs- und Infrastruktur-Topologien für genau den richtigen Kontext sorgen, um Probleme schneller zu erkennen und zu lösen – und wie agile Umgebungen in die bestehende Architektur integriert und so altbewährte Prozesse beibehalten werden können.

15:15 - 15:45 | Unternehmensplanung mit künstlicher Intelligenz
Steffen Wittenauer
| Executive Consultant | IBM Switzerland Ltd

Bessere Entscheidungen treffen mit automatisierten Planung. Budgetierung, Prognosen, Berichte und Analysen mit eingebetteten Vorhersage- und KI-Funktionen. 

15:45 - 16:20 | Kaffeepause, Networking & Austausch mit IBM Expertinnen & Experten 

16:20 - 16:50 | RPA - der digitale Mitarbeiter für Ihre Geschäftsprozesse​​​​​​​
Peter Brabec
| Senior Automation Specialist | IBM Österreich GmbH
Elias Soltani | Junior Tech Seller –Business Automation | IBM Österreich GmbH

In Zeiten erhöhter Workload, Schwierigkeiten Mitarbeiter zu finden und Demotivation durch Routinetätigkeiten ist es wichtig, wiederkehrende Tätigkeiten zu automatisieren. Diese Automatisierung durch einen virtuellen Roboter Assistenten (RPA) erhöht nicht nur die Qualität, sondern schaufelt auch Zeit bei fachkundigen Mitarbeitern frei, damit diese sich neuen, motivierenden Aufgaben widmen können. Im Zusammenhang mit Process Mining, das bestehende Prozesse analysiert, kann der RPA direkt gefüttert werden, um so noch mehr Automatsierungspotential zu erreichen. Dieser Vortrag gibt einen kurzen Überblick über das Thema und zeigt an Hand einer Demo, wie man diese Ziele erreicht.

16:50 - 17:20 | Data Fabric: Daten endlich nutzen! Intelligentes Datenmanagement und Governance mit KI
Thomas Jirku
| Techsales IBM Cloud  - Data Science | IBM Österrreich GmbH

Unternehmensdaten auf einfache und sichere Weise zugänglich machen - mit Vertrauen und Transparenz.

17:20 - 17:30 | Wrap-up
Matthias Götz
| Principal Data&AI and Automation Sales Manager Austria | IBM Österreich GmbH

​​​​​​​17:30 - 18:30 | Socializing & Netzwerken

Sprecher

Sie haben Fragen? Dann kontaktieren Sie uns gerne!