Man and woman looking at a tablet device discussing a business decision.

Was ist Cloud-Server-Software?

Es spielt keine Rolle, ob Sie die ideale Serverkonfiguration für Ihre Workload haben, wenn nicht die erforderlichen Betriebssysteme, Steuerkonsolen, Datenbankanwendungen und Dienstprogramme vorhanden sind. IBM Cloud bietet zahlreiche Softwareoptionen von Branchenführern. 64-Bit-Betriebssysteme (viele ohne zusätzliche monatliche Kosten) und Ebenen von Virtualisierungs-, Sicherheits-, Datenbank- und Steuerkonsolen-Software sind verfügbar. Diese Optionen werden mit den Best Practices des jeweiligen Anbieters installiert und monatlich mit Ihrer restlichen Lösung lizenziert und in Rechnung gestellt.

Server-Software – Features

Große Auswahl

IBM Cloud unterstützt die führenden Open-Source- und unternehmensspezifischen Betriebssysteme, Dienstprogramme und Anwendungen.

Best Practices

Installation, Konfiguration und Updates werden durchgeführt, um höchste Leistung und Sicherheit zu gewährleisten.

Bedarfsorientiert

Installation, Reloads und Updates werden per API, Portal oder mobile App automatisiert und gesteuert.

Verfügbare Softwareoptionen

Betriebssystem

  • CentOS
  • CloudLinux
  • Debian
  • FreeBSD
  • Microsoft
  • Red Hat
  • Ubuntu
  • Vyatta Virtual Router Appliance

Virtualisierung

  • Citrix XenServer
  • Microsoft Hyper-V
  • Virtuozzo
  • VMware ESXi
  • VMware vSphere

Sicherheit

  • APF Software Firewall
  • McAfee Anti-Virus
  • McAfee Host Intrusion Protection
  • McAfee Total Protection
  • Microsoft Windows Firewall

Datenbank

  • Basho Riak
  • IBM Cloud Analytics
  • Microsoft SQL Server (2012, 2014, 2016 und 2017)
  • MySQL
  • MongoDB

Steuerkonsole

  • cPanel/WHM mit Fantastico, RVSkin und Softaculous
  • Plesk – ONYX

Sicherung

  • R1Soft Server Backup Manager Enterprise (Linux)
  • Veeam Backup und Replication mit Agent Backup

Software-Defined Storage

  • NetApp ONTAP Select
  • OSNEXUS QuantaStor

Legen Sie los

Softwareoptionen können während der Serverbereitstellung über das Kundenportal auf Anforderung installiert und dann über vom Anbieter bereitgestellte private Aktualisierungsserver, die sich innerhalb des privaten IBM Cloud-Netzwerks befinden, auf dem neuesten Stand gehalten werden.