IBM Mobile Foundation – Features

Kognitive APIs für mobile Anwendungen

Best Practices kennenlernen

Erstellen Sie kognitive, ansprechendende und personalisierte Apps mit Watson-APIs wie "Text to Speech", "Visual Recognition", "Rank and Retrieve" und viele andere kognitive Services. Stellen Sie mithilfe von Serviceberechtigungsnachweisen sichere Verbindungen zu Watson-APIs her. Bieten Sie beispielsweise Benutzern mithilfe von Conversational Service ein unterstütztes Feature.

Profitieren Sie von umfassender Sicherheit

IDC-Bericht lesen (PDF, 174 KB)

Schützen Sie Daten auf dem Gerät, in APIs und Ihrer Marke gegen Hacker und Sicherheitslücken. Sie müssen kein Sicherheitsexperte sein, um sichere Apps sofort zu erstellen. Nutzen Sie Best Practices, Muster und Schablonen. Führen Sie mit einem konfigurationsbasierten Konzept Änderungen in kürzester Zeit durch.

Optimierung und Rationalisierung von Prozessen

Eine App erstellen

Passen Sie das App-Verhalten an Benutzer an, führen Sie A/B-Tests durch, wechseln Sie dynamisch zwischen Features und führen Sie Dark Launches aus. Sie können Back-End-Logik für andere Benutzer als Entwickler konfigurieren, um das Front-End-Verhalten ohne erneute Kompilierung zu ändern. Mit Live Update können Sie das App-Verhalten an ein Benutzerprofil anpassen. Verwenden Sie Direct Update für die Push-Aktualisierung von Front-End-Webressourcen mit drahtlosen Änderungen. Erstellen Sie eine DevOps-Pipeline, um Updates zu beschleunigen und Benutzerfehler zu vermeiden. Nutzen Sie einen optimierten und wiederholbaren Prozess für inkrementelle App-Updates.

Anwendungsfunktionalität erweitern

BFF-Muster untersuchen

Erstellen Sie App-Geschäftslogik, stellen Sie sie als REST-API-Endpunkte bereit und erzeugen Sie Dokumentation in Swagger, um die Zusammenarbeit zu fördern und das Testen zu vereinfachen. Entkoppeln Sie die Sicherheitslogik von der Geschäftslogik, um die Komplexität der mobilen Sicherheit für App-Entwickler zu verringern. Codieren Sie in Java oder JavaScript und nutzen Sie skalierbare Cluster der Enterprise-Klasse für die Ausführung. Mit Live Update lassen sich App und Benutzerschnittstelle mit Back-End-Änderungen synchronisieren – ohne Neukompilierung oder Neuverteilung der App. IBM API Connect ermöglicht kanalübergreifende Wiederverwendung.

Behebung von App-Fehlern

Ermöglichen Sie die Analyse der App- und API-Leistung, um zu ermitteln, wo Apps abstürzen und welche APIs sie verlangsamen. Mithilfe von Absturzprotokollen und Fehlerbehebung auf dem Gerät selbst können Sie die Ursachen von Problemen mit der App und dem Back-End bestimmen. Jetzt lassen sich schwellenwertbasierte Alerts konfigurieren, damit Sie Problemen vorbeugen, Datenlecks im Unternehmen verhindern und angepasste Checkpoints erstellen können, während Sie gleichzeitig Assets auf Mobilgeräten schützen.

Essenzielle Back-End-Services

Implementieren Sie einen einheitlichen Push-Benachrichtigungsservice, um Nachrichten über eine einzige API an mehrere Plattformen zu senden. Nutzen Sie die Webkonsole zum Versenden zielgerichteter Nachrichten und das Publish/Subscribe-Modell für den Massenversand, um die Benutzer effektiver einzubinden. Mit verschlüsseltem Speicher auf dem Gerät können Sie die auf dem Gerät gespeicherten Daten schützen und die App-Leistung verbessern. Zudem erlaubt die automatisierte Datensynchronisation den Offline-Zugriff auf Transaktionen.

Einstieg in IBM Mobile Foundation in wenigen Minuten

Verwenden Sie die Konsole des Mobile App-Service, um das Leistungsverhalten von IBM Mobile Foundation zu untersuchen.