iPaaS (Integration-Platform-as-a-Service)

menu icon

iPaaS (Integration-Platform-as-a-Service)

iPaaS ist eine Cloud-basierte Lösung, die die Integration von Anwendungen vor Ort und in Cloud-Umgebungen vereinfacht und Ihnen dabei hilft, Innovationen zu beschleunigen und Ihre Integrations- und Betriebskosten zu senken.

Was ist iPaaS?

iPaaS - für Integration-Platform-as-a-Service - ist eine Cloud-gehostete Lösung für die Integration von Anwendungen. iPaaS bietet Unternehmen eine vereinfachte, standardisierte Methode, um Anwendungen, Daten, Prozesse und Services über lokale, private und öffentliche Cloud-Umgebungen hinweg zu verbinden, ohne die Integration von Hardware, Middleware und Software in ihrem eigenen Rechenzentrum erwerben, installieren, verwalten und warten zu müssen.

iPaaS-Akzeptanz

Laut dem Forschungsunternehmen Gartner  (Link liegt außerhalb von IBM) ist iPaaS eines der am schnellsten wachsenden Unternehmenssoftware-Marktsegmente, seit sie vor etwa acht Jahren begonnen haben, es zu verfolgen.

Das ist kaum überraschend. Traditionell wurde die Integration entweder über herstellerbezogene oder angepasste Anwendungen (oder Punkt-zu-Punkt-Lösungen) oder durch teure Enterprise-Middleware und/oder langwierige (und teure) Enterprise Application Integration (EAI)-Implementierungen, wie z. B. serviceorientierte Architektur (SOA), erreicht. In den letzten zehn Jahren hat jedoch das Tempo der Cloud-Einführung und die daraus resultierende Leichtigkeit, mit der Unternehmen Anwendungen übernehmen und entwickeln können, zu Folgendem geführt:

  • Eine explosionsartige Zunahme des Volumens, der Vielfalt und der Quellen von Daten.
  • Eine steigende Nachfrage nach Anwendungen, die Daten in Echtzeit nutzen.
  • Eine zunehmende Notwendigkeit, Daten und Services zu integrieren, die vor Ort, in privaten Clouds und in öffentlichen Clouds mehrerer Anbieter bestehen.

Traditionelle Integrationsmethoden sind nicht agil oder skalierbar genug, um diese Anforderungen zu erfüllen. Unternehmen benötigen heute eine schnellere, einfachere und kosteneffizientere Möglichkeit, alle ihre Anwendungen und Datenquellen zu integrieren, unabhängig davon, wo sie sich befinden.

iPaaS-Vorteile

Kommen Sie zu iPaaS. iPaaS bietet ein einziges Toolset und einen konsistenten Prozess, um Daten zwischen allen Apps in Ihrem Unternehmen zu bewegen, egal ob sie vor Ort oder in der Cloud sind. Die Plattform wird von Ihrem Cloud-Provider gehostet und verwaltet und als Service angeboten - Sie abonnieren einfach die Plattform, wählen die Tools und Services aus, die Sie für die Konfiguration und Automatisierung der Integration zwischen Anwendungen benötigen, und machen sich an die Arbeit. Der Cloud-Provider verarbeitet den Rest, einschließlich Data-Governance, Sicherheit, Software-Patches, Hardware-Management und neuer Feature-Updates, wann immer sie verfügbar sind. IPaaS ist in der Regel für eine monatliche Abo-Gebühr oder einen nutzungsabhängigen Preis verfügbar.

Im Vergleich zu herkömmlichen Integrationsmethoden bietet iPaaS folgende Vorteile:

  • Schnellere Wertschöpfung: Betriebs- und Entwicklungsteams können sich selbst an iPaaS bedienen - sie abonnieren einfach und beginnen mit der Integration. IPaaS unterstützt das schnelle Tempo von DevOps und agilen Anwendungsentwicklungszyklen.
  • Bessere Integrationsergebnisse mit weniger Arbeit und weniger Fachkenntnissen: iPaaS bietet in der Regel intelligente, arbeitssparende Werkzeuge und eine hochproduktive Oberfläche, die den Anwendern helfen kann, in kurzer Zeit bessere und reichhaltigere Integrationen zu erzielen.
  • Verbesserte Skalierbarkeit: Das iPaaS-Self-Service-Modell lässt sich leicht skalieren, wenn Ihr Integrationsbedarf wächst.
  • Geringere Integrationskosten: iPaaS-Lösungen sind in der Regel kostengünstiger als die Lizenzierungskosten, die mit nachrichtenorientierter Middleware, Integrationsarchitekturen und anderen angepassten Integrationen wie Enterprise Service Bus (ESB) und Enterprise Application Integration (EAI) verbunden sind. Die geringeren Kosten und die schnellere Implementierung machen die Integration auch für mehr mittelständische und kleinere Unternehmen möglich.

iPaaS-Funktionen, auf die Sie achten sollten

Früher ließen sich die iPaaS-Angebote in zwei verschiedene Gruppen einteilen: Einfachere Self-Service-Integrationstools, die für professionelle Anwender entwickelt wurden und keine fortgeschrittenen technischen Kenntnisse oder Fähigkeiten erfordern; und Tools, die es IT-Spezialisten ermöglichen, erweiterte Integrationsabläufe zu entwerfen und zu implementieren. Heute bieten die meisten das Beste von beiden und eignen sich für die gesamte Bandbreite potenzieller Nutzer.

Zu den Must-haves für jedes iPaaS-Angebot gehören die folgenden Punkte:

  • Unterstützung für ein breites Spektrum von Integrationsszenarien, einschließlich der Integration von vor Ort zur Cloud (öffentlich oder privat), von privater zu öffentlicher Cloud und von öffentlicher zu öffentlicher Cloud, der Integration von Anwendung zu Anwendung und von Unternehmen zu Unternehmen sowie spezielle Szenarien wie Mobile-App-Integration und Internet-of-Things (IoT)-Integration.
  • API-gesteuerte Integration zwischen lokalen Systemen und Cloud-basierten Systemen für die Zusammenarbeit.
  • Integration mit traditioneller Middleware, einschließlich der Zwei-Wege-Integration mit dem bestehenden MQ Enterprise-Messaging-Backbone.
  • Authentifizierung und Zugriffssteuerung für Benutzer auf der Basis vorhandener lokaler Benutzerverzeichnisse.
  • Produktivitätstools wie z. B. Flussvorlagen und vorkonfigurierte Connectors, sowie Tools zur einfachen Automatisierung von Integrationen und deren Anreicherung mit künstlicher Intelligenz (KI).

Weitere Informationen zum aktuellen Stand der iPaaS-Lösungen finden Sie im Bericht "Wer ist führend im iPaaS-Bereich?", in dem  G2 Crowd das Feedback der Benutzer zusammenträgt und anhand von Anwenderbewertungen und Marktpräsenzbewertungen ermittelt, welche Produkte führend sind. 

iPaaS im Vergleich zu ESB

In den späten 1990er- und frühen 2000er-Jahren investierten Unternehmen intensiv in die ESB (Enterprise Service Bus)-Technologie, um ihre SOA (serviceorientierte Architektur)-Initiativen und Integrationsbemühungen vor Ort zu unterstützen. Allerdings erfüllt der ESB nicht die Anforderungen der digitalen Transformation des modernen Unternehmens.

ESB wird als eine schwergewichtige Architektur angesehen, der es an Agilität mangelt. Es handelt sich um einen stark zentralisierten Ansatz, der alle Integrationen eines Unternehmens umfasst, aber nicht einfach oder schnell den individuellen Bedürfnissen von Geschäftseinheiten gerecht werden kann, um Cloud-Anwendungen oder Daten aus Quellen außerhalb des Unternehmens zu integrieren.

iPaaS kann bestehende ESB-Investitionen durch eine (typischerweise) kostengünstigere, besser skalierbare, dezentrale Lösung ergänzen, die die Integration von Systemen und Daten ermöglicht, die sich in der Cloud oder sogar bei anderen Anbietern befinden.

Darüber hinaus kann, wie bei aktuellen Anwendungsentwicklungstechniken, die Mikroservices und Container verwenden, um Anwendungen auf granularere Weise zu erstellen, ein Container-basierter Ansatz für die Integration übernommen werden. iPaaS-Lösungen, die Container nutzen, ermöglichen es Ihnen, Ihren ESB in kleinere Teile aufzuteilen, um noch mehr Agilität, Skalierbarkeit und Ausfallsicherheit zu erreichen.

iPaaS im Vergleich zu PaaS

iPaaS sollte nicht  mit PaaS (oder Platform-as-a-Service) verwechselt werden. PaaS bietet eine Cloud-basierte Umgebung mit allem, was zur Unterstützung des kompletten Lebenszyklus der Erstellung und Bereitstellung von webbasierten (Cloud-)Anwendungen erforderlich ist - ohne die Kosten und die Komplexität des Kaufs und der Verwaltung der zugrunde liegenden Hardware, Software, Bereitstellung und des Hostings.

iPaaS kann PaaS ergänzen, indem es die Werkzeuge bereitstellt, die für die Integration dieser webbasierten Anwendungen und der ihnen zugrunde liegenden Daten benötigt werden. Entwickler sind oft in der Lage, Cloud-basierte Integrationstools aus dem Servicekatalog für die PaaS-Lösung auszuwählen, die sie verwenden.

Weitere Informationen zu den PaaS-, IaaS- und SaaS-Servicemodellen.

iPaaS und IBM Cloud

iPaaS spielt eine Schlüsselrolle für jedes Unternehmen , das eine  Anwendungsmodernisierung auf dem Weg in die Cloud vornimmt. Mit seiner langjährigen Erfahrung im Bereich der Integration hat IBM Cloud eine moderne Integrationsplattform entwickelt, die sich in  Hybrid- und  Multicloud-Umgebungen einfach bereitstellen und einsetzen lässt.

Machen Sie den nächsten Schritt:

Beginnen Sie noch heute mit einem IBM Cloud-Konto.