Kontinuierliche Bereitstellung

menu icon

Kontinuierliche Bereitstellung

Dieser Leitfaden behandelt das Konzept der kontinuierlichen Bereitstellungsstrategie und stellt dar, wie diese Strategie die Skalierbarkeit von Unternehmen unterstützt.

Was ist die kontinuierliche Bereitstellung?

Kontinuierliche Bereitstellung ist eine Strategie in der Softwareentwicklung, bei der Code-Änderungen an einer Anwendung automatisch in die Produktionsumgebung freigegeben werden. Diese Automatisierung wird durch eine Reihe vordefinierter Tests gesteuert. Sobald neue Updates diese Tests bestanden haben, leitet das System die Updates direkt an die Benutzer der Software.

Kontinuierliche Bereitstellung bietet mehrere Vorteile für Unternehmen, die ihre Anwendungen und ihr IT-Portfolio skalieren möchten. Erstens wird so die Zeit bis zur Markteinführung beschleunigt, indem der zeitliche Abstand zwischen Codierung und Nutzen aufgehoben wird - in der Regel handelt es sich um Tage, Wochen oder sogar Monate.

Um dies zu erreichen, müssen Regressionstests automatisiert und damit kostenintensive manuelle Regressionstests vermieden werden. Die Systeme, die Organisationen zur Verwaltung großer Bündel von Produktionsänderungen - einschließlich Releaseplanung und Genehmigungssitzungen - eingesetzt haben, können für die meisten Änderungen ebenfalls eliminiert werden.

Kontinuierliche Bereitstellung im Vergleich zu ...

Kontinuierliche Bereitstellung im Vergleich zu Continuous Delivery

"Kontinuierliche Bereitstellung" und "Continuous Delivery" klingen zwar so, als würden sie das gleiche beschreiben, aber tatsächlich sind es zwei unterschiedliche Lösungen zur häufigen Freigabe.

Continuous Delivery ist eine Software-Entwicklungspraxis, bei der Software so aufgebaut ist, dass sie zu einem beliebigen Zeitpunkt in die Produktion freigegeben werden kann. Um dies zu erreichen, beinhaltet ein Continuous Delivery-Modell produktionsähnliche Testumgebungen. Neue Builds, die in einer Continuous Delivery-Lösung ausgeführt werden, werden automatisch in eine automatische Qualitätssicherung-Testumgebung bereitgestellt, in der auf eine beliebige Anzahl von Fehlern und Inkonsistenzen getestet wird. Nachdem der Code alle Tests bestanden hat, erfordert Continuous Delivery manuelles Eingreifen, um Bereitstellungen in die Produktion zu genehmigen. Die Bereitstellung selbst wird anschließend durch Automation ausgeführt.

Die kontinuierliche Bereitstellung führt einen Schritt weiter und beseitigt die Notwendigkeit manueller Eingriffe. Die Tests und Entwickler werden als ausreichend vertrauenswürdig betrachtet, sodass eine Genehmigung für das Produktionsrelease nicht erforderlich ist. Wenn die Tests erfolgreich sind, wird der neue Code als genehmigt betrachtet und einfach in die Produktion überführt.

Kontinuierliche Bereitstellung ist das natürliche Ergebnis der erfolgreich durchgeführten Continuous Delivery. Letztendlich liefert die manuelle Genehmigung wenig oder gar keinen Wert und verlangsamt lediglich die Vorgänge. An diesem Punkt ist der Prozess beendet, und die Continuous Delivery geht in die kontinuierliche Bereitstellung über.

Sehen Sie sich das folgende Video von Eric Minick für weitere Information über den Unterschied zwischen kontinuierlicher Bereitstellung und Continuous Delivery an:

Continuous Delivery im Vergleich zu kontinuierlicher Bereitstellung (07:36)

Kontinuierliche Bereitstellung im Vergleich zu kontinuierlicher Integration

Ein weiteres Schlüsselelement zur Gewährleistung einer nahtlosen, kontinuierlichen Bereitstellung ist kontinuierliche Integration. Damit die Automatisierung von Bereitstellungsprozessen funktioniert, benötigen alle Entwickler, die an einem Projekt arbeiten, eine effiziente Methode zur Kommunikation der Änderungen, die vorgenommen werden. Kontinuierliche Integration macht es möglich.

In der Regel arbeiten Entwickler bei der Arbeit an demselben Softwareentwicklungsprojekt von einzelnen Kopien eines Code-Master-Branches. Jedoch können Funktionalitätsprobleme und Fehler auftreten, nachdem Entwickler ihre Änderungen auf der Hauptcodebasis zusammenführen, insbesondere wenn Entwickler unabhängig voneinander arbeiten. Je länger sie selbstständig arbeiten, desto höher das Risiko.

Mit CI mischt jeder seinen Code mindestens einmal pro Tag in ein Repository ein. Bei Aktualisierungen werden automatisierte Build-Tests ausgeführt, um sicherzustellen, dass alle Änderungen mit dem Master-Branch kompatibel bleiben. Dies dient als Ausfallsicherheit, um Integrationsprobleme so schnell wie möglich zu lösen.

Für einen genaueren Blick darauf, wie sich die kontinuierliche Integration von der Continuous Delivery und der kontinuierlichen Bereitstellung unterscheidet, sehen Sie sich den Blog-Beitrag "Kontinuierliche Integration vs. Continuous Delivery: Schnell erklärt" und das Video " Was ist kontinuierliche Integration?" an.

Was ist kontinuierliche Integration (06:20)

Tools für die kontinuierliche Bereitstellung

Für die kontinuierliche Entwicklung und Bereitstellung von Software-Verbesserungen mit hoher Qualität müssen die Entwickler die entsprechenden Tools für die Erstellung effektiver DevOps-Verfahren verwenden. Damit wird nicht nur eine effiziente Kommunikation zwischen Entwicklungs-und Betriebsabteilungen gewährleistet, sondern außerdem Fehler in der Software-Delivery-Pipeline minimiert oder eliminiert.

Hier sind einige der wichtigsten Werkzeuge, die in einem kontinuierlichen Bereitstellungs-Workflow verwendet werden:

  • Versionssteuerung: Versionssteuerung hilft bei der kontinuierlichen Integration durch Nachverfolgung von Revisionen bestimmter Projektaktiva. Die Versionssteuerung ist auch als "Revision" oder "Quellen" -Steuerung bekannt und hilft dabei, die Sichtbarkeit der Aktualisierungen und Änderungen eines Projekts zu verbessern und unterstützt Teams bei ihrer Zusammenarbeit, unabhängig davon, wo und wann sie arbeiten.
  • Codeüberprüfung: So einfach, wie es klingt, "Codeüberprüfung" ist ein Prozess zur Verwendung von Werkzeugen zum Testen des aktuellen Quellcodes. Codeüberprüfungen helfen dabei, die Integrität von Software zu verbessern, indem sie Fehler und Fehler bei der Codierung suchen und Entwicklern bei der Behebung dieser Probleme helfen, bevor Aktualisierungen bereitgestellt werden.
  • Kontinuierliche Integration (CI): CI ist eine wichtige Komponente der kontinuierlichen Bereitstellung und spielt eine wichtige Rolle bei der Minimierung von Entwicklungsblockaden, wenn mehrere Entwickler an demselben Projekt arbeiten. Es gibt eine Vielzahl von proprietären und Open-Source-CI-Tools, von denen jedes auf die einzigartige Komplexität von Enterprise-Software-Bereitstellungen zugreifen kann.
  • Konfigurationsmanagement: Konfigurationsmanagement ist die Strategie und die Disziplin, um sicherzustellen, dass sämtliche Software und Hardware einen konsistenten Status aufrechterhalten. Dies beinhaltet die ordnungsgemäße Konfiguration und Automatisierung aller Server, Speicher, Netzbetrieb und Software.
  • Releaseautomation: Die Automatisierung der Anwendungsfreigabe (oder die Orchestrierung der Anwendungsfreigabe) ist sehr wichtig, wenn alle Aktivitäten automatisiert werden, die für die kontinuierliche Bereitstellung erforderlich sind. Orchestrierungtools verbinden Prozesse miteinander, um sicherzustellen, dass Entwickler alle erforderlichen Schritte ausführen, bevor neue Änderungen in die Produktion übertragen werden. Diese Tools arbeiten eng mit Konfigurationsmanagementprozessen zusammen, um sicherzustellen, dass alle Projektumgebungen ordnungsgemäß bereitgestellt und auf maximalem Leistungsniveau ausgeführt werden können.
  • Überwachung der Infrastruktur: Wenn Sie ein kontinuierliches Bereitstellungsmodell verwenden, ist es wichtig, die in Ihren Testumgebungen vorhandenen Daten visualisieren zu können. Mithilfe der Tools für die Infrastrukturüberwachung können Sie die Anwendungsleistung analysieren, um festzustellen, ob von Ihnen vorgenommene Änderungen positive oder negative Auswirkungen haben.

Mit Kubernetes arbeiten

Kubernetes ist eine große Open-Source-Lösung, die bei der Entwicklung einer Pipeine zur fortlaufenden Bereitstellung verwendet wird. Aufgrund seiner flexiblen, logischen und intuitiven Benutzeroberfläche ermöglicht es Kubernetes, allgemeine Probleme zu reduzieren, die bei Einschränkungen und Ausfällen der Serverauslastung entstehen, während es gleichzeitig moderne Infrastruktur- und Multicloud Bereitstellungen unterstützt.

Kubernetes erhöht die Agilität von< a data-entity-substitution="canonical" data-entity-type="node" data-entity-uuid="ef041501-2c6b-49a4-ad9e-9e61c91e0435" href="https://www.ibm.com/cloud/learn/devops-a-complete-guide" target="_blank">DevOps Prozessen. Durch seinen modularen Aufbau ermöglicht Kubernetes die Veränderung einzelner Pods innerhalb eines Service sowie nahtlose Übergänge zwischen den Pods. Diese Flexibilität unterstützt Entwicklungsteams bei der Vermeidung von Serverausfallzeiten und ermöglicht die maximale Ressourcennutzung bei der Ausführung von Microservices. Kubernetes ist zudem eine äußerst zuverlässige Plattform, die die Bereitschaft und den Allgemeinzustand von Anwendungen und Services erkennen kann, bevor sie in der Öffentlichkeit eingesetzt werden.

Kontinuierliche Bereitstellung über verschiedene Anwendungen hinweg

Wenn Sie eine Continuous Delivery oder eine kontinuierliche Bereitstellungs-Infrastruktur erstellen, ist es wichtig, die richtige Unternehmenslösung zu erstellen, die Ihrem Unternehmen das für die Automatisierung von Softwaretest-und Bereitstellungsprozessen erforderliche Vertrauen verleiht. IBM UrbanCode Deploy ist eine Automatisierungsplattform für die Anwendungsbereitstellung, die die Funktionalitäten hinsichtlich Sichtbarkeit, Rückverfolgbarkeit und Überwachung bereitstellt, die Unternehmen benötigen, um ihre Softwareentwicklungsanforderungen in einem optimierten Paket zu steuern.

Multicloud-Bereitstellungen

Mit dem Easy Process-und Blueprint Designer von UrbanCode Deploy können Unternehmen angepasste Cloud-Umgebungsmodelle erstellen, um zu visualisieren, wie ihre Anwendungen in der Public-, Private- und hybriden Cloud bereitgestellt werden sollen. Blueprint Designer ermöglicht Benutzern das Erstellen, Aktualisieren und Aufbrechen von Full-Stack-Computing-Umgebungen und aktivieren gleichzeitig die volle Funktionalität der Cloud-Orchestrierung. Anschließend können alle Umgebungen bereitgestellt werden, um Anwendungskomponenten automatisch oder auf Anforderung bereitzustellen.

Verteilte Automation

UrbanCode Deploy ist eine hoch skalierbare Lösung, die die dynamische Bereitstellung aller missionskritischen Anwendungen und Services unterstützt. Durch die Architektur, die den einzigartigen Anforderungen von Unternehmen gerecht wird, die über mehrere Rechenzentren hinweg eingesetzt werden, unterstützt UrbanCode Deploy das Master-Server-Clustering und verwendet schlanke Bereitstellungen, um die sofortige Verfügbarkeit von Services zu gewährleisten.

Quality Gates und Genehmigungen

Sich auf die Genauigkeit automatisierter Testumgebungen verlassen zu können, ist ausschlaggebend zur Erzielung einer kontinuierlichen Bereitstellung. Für einige Umgebungen ist es jedoch erforderlich, bestimmte Bedingungen zu schaffen, die manuelle Genehmigungen markieren, um sicherzustellen, dass die richtigen Informationen zur richtigen Zeit in die Produktion übertragen werden. UrbanCode Deploy verfügt über Genehmigungen und Gates für die Bereitstellung von Features, um Administratoren mehr Kontrolle, Sichtbarkeit und Auditing-Funktionalitäten über ihre kontinuierlichen Bereitstellungsprozesse zu ermöglichen.

Getestete Integrationen

Während UrbanCode Deploy die Verwendung Ihrer eigenen Skripte unterstützt, erleichtern Plugins ohne Vorbereitungs- oder Anpassungsaufwand das Design und die Verwaltung von Bereitstellungsprozessen. Durch die Verwendung von getesteten Integrationen können Entwickler vorgefertigte, bereits erprobte Automatisierung nutzen. Dies ersetzt die Notwendigkeit, angepasste Scripts speziell für UrbanCode Deploy zu erstellen.

IBM UrbanCode Deploy verfügt über erweiterte Prozess-Orchestrierung und Collaboration-Tools, die es Unternehmen ermöglichen, ihre sämtlichen Bereitstellungsanforderungen in einem benutzerfreundlichen, anpassbaren Dashboard zu organisieren. Unabhängig davon, ob Sie Anwendungen On-Premise, Off-Premise oder über Tausende von verwalteten Servern bereitstellen, UrbanCode Deploy bietet Ihnen alle Lösungen, die Sie benötigen, um Continuous Delivery und eine schnelle Bereitstellung in Ihrem gesamten Unternehmen sicherzustellen.

Weitere Informationen zu IBM UrbanCode Deploy und zur Entwicklung Ihres Bereitstellungsprozesses erfahren Sie unter iBM Bereitstellungsautomatisierungslösung.

Kontinuierliche Bereitstellung und IBM Cloud

Die Möglichkeit, Code-Änderungen automatisch in die Produktionsumgebung freizugeben, kann dazu beitragen, die Zeit bis zur Markteinführung drastisch zu beschleunigen. Dies können Sie sowohl mit IBM Tools als auch mit Integrationen mit Drittanbietern und Open-Source-Plug-ins durchführen. IBM Prozesse und Tools können Ihnen bei einer der anspruchsvollsten DevOps-Initiativen helfen, mit denen Unternehmen konfrontiert sind - Erstellung und Modernisierung von Anwendungen auf dem Weg zur Cloud.

Machen Sie den nächsten Schritt:

Starten Sie noch heute mit einem IBM Cloud-Konto.