Bare-Metal-Server für SAP in der IBM Cloud

Sie werden als dedizierte Server oder Bare-Metal-Server bezeichnet. Die auf Unternehmen abgestimmten IBM Rechenressourcen werden Ihren Anforderungen an hohe Leistung gerecht – mit allen Spezifikationen, die Sie benötigen. SAP-zertifizierte Bare-Metal-Server von IBM sind mit bis zu 8 TB RAM und 192 Prozessorkernen speziell für SAP-Implementierungen von Unternehmen ausgelegt.

Sie managen die Umgebung. IBM betreibt die Hardware.

Foto, das für leistungsfähige Rechenressourcen für SAP-Workloads steht

Leistungsfähige Rechenressourcen. On demand.

Mit den größten und leistungsfähigsten SAP-zertifizierten Servern in der Cloud erhalten Sie die nötige Agilität, um die Anforderungen Ihrer SAP-Landschaft zu erfüllen.

Foto, das für die Kontrolle Ihrer SAP-Workloads steht

Volle Kontrolle. Entsprechung zur On-Premises-Leistung.

Wenn Sie Ihre SAP-zertifizierten Bare-Metal-Server erstellen, spiegeln Sie Ihre On-Premises-Umgebungen wider, indem Sie physische Server mit der VMware-Virtualisierung kombinieren. Managen Sie Ihre SAP-Hardware in der Cloud über das IBM Cloud-Kundenportal oder die API. Sie haben die volle Kontrolle.

Foto, das ein globales Netzwerk für SAP-Workloads darstellt

Bleiben Sie flexibel. Weltweit.

Die IBM Cloud bietet eine besondere Netzwerkarchitektur und ein globales Netz von Rechenzentren und Netzwerkzugangspunkten (PoPs). So können Sie Ihre SAP-Workloads verarbeiten, wo immer Sie möchten. Sie können Daten mit minimaler Latzenzzeit und völlig kostenfrei zu, von und zwischen Ihren Servern übertragen.

Management von SAP-Workloads in der IBM Cloud durch Partner

Nutzen Sie unser Netz von IBM Business Partnern

Sichern Sie sich die Leistung von SAP-zertifizierten Bare-Metal-Servern. Wir finden einen für Ihre Geschäftsanforderungen geeigneten SAP-zertifizierten IBM Business Partner, der Ihre Branche und SAP-Umgebung kennt und in Ihrer Region tätig ist.

Unabhängige Softwareanbieter erstellen neue SaaS-Angebote mit Bare-Metal-Servern in der IBM Cloud

Lesen Sie, wie Fulcrum GT, ein IBM Kunde und unabhängiger Softwareanbieter, mit IBM und SAP zusammenarbeitete, um seine SAP-Anwendung gewinnbringend in der Rechtsbranche zu vertreiben.

Systemintegratoren und Managed-Service-Provider betreiben jetzt komplette SAP-Umgebungen

Integratoren unterstützen Kunden bei Migration und Management ihrer SAP-Unternehmensanwendungen in der IBM Cloud. Die Systemintegratoren haben Zugang zu fast 60 IBM Rechenzentren und können ihren Kunden durch die Nutzung des globalen privaten Netzwerks von IBM zu Kosteneinsparungen verhelfen.

Als einziger zertifizierter Anbieter für SAP S/4HANA auf Bare-Metal-Servern hat IBM einen neuen Standard dafür gesetzt, wie wir unsere Back-End-Infrastruktur betreiben wollen.

Ahmed Shaaban, Managing Director, Fulcrum Global Technologies

Bereit für die Umsetzung?

Migrieren Sie SAP-Workloads in die IBM Cloud.