Gutschrift von 200 USD

Erstellen Sie ein IBM Cloud-Konto und Sie erhalten eine Gutschrift in Höhe von 200 US-Dollar für Ihre SAP-Plattform.

So funktioniert In-Memory-Computing mit der IBM Cloud

In-Memory-Computing mit der IBM Cloud™ läuft auf SAP-zertifizierten Bare-Metal-Servern. Durch hohe Redundanzen zum Schutz Ihrer Workloads stehen mehr Ressourcen zur Verfügung.

Für die Migration zur IBM Cloud muss Ihr SAP-Umfeld nicht geändert werden. Wählen Sie aus einer großen Auswahl an dedizierten Bare-Metal-Servern aus (SAP HANA, SAP S/4HANA, SAP BW/4HANA und SAP NetWeaver). Wählen Sie Ihr Betriebssystem aus oder entscheiden Sie sich für eine Virtualisierung mit VMware. Nutzen Sie die gleichen VMware-Kenntnisse und -Tools in der Cloud wie für Ihre bestehenden lokalen Implementierungen.

Sobald Sie Ihr IBM Cloud-Konto erstellt haben, erhalten Sie kostenfreien 24x7-Zugang zum technischen Support-Team für die IBM Cloud – einschließlich Ticketplatzierung, Telefonsupport, Chatoptionen und Zugang zu den IBM Cloud Digital Support Communitys und Blogs.  

IBM Experte arbeitet mit In-Memory-Computing Bare-Metal-Servern

Wie In-Memory Computing mit der IBM Cloud auch Ihrem Unternehmen helfen kann

Migration

Wenn Sie Ihre neue oder vorhandene S/4HANA-, ECC- oder R3 ERP-Lösung in die IBM Cloud verschieben, profitieren Sie von mehr Leistung und Verfügbarkeit – mit Sicherheit.

Business-Warehouse

Modernisieren oder implementieren Sie BW/4HANA von On-Premises- bis Cloud-Umgebungen. Wenn Sie Weiterentwicklung und Innovation anstreben, bietet IBM Cloud die dafür notwendige Leistung und Flexibilität.

Disaster-Recovery und Business-Continuity

Replizieren Sie Ihre SAP-Umgebung vor Ort und verwalten Sie Ihre Disaster-Recovery-Site in der Cloud. IBM Cloud vereinfacht und automatisiert diese Prozesse und macht sie flexibler, um die Anforderungen Ihrer Umgebung zu erfüllen.

Alle speicherinternen Rechenserver in der IBM Cloud enthalten diese Features.

Kosteneffizient

  • Kostenfreier Support mit Überwachung. 24x7-Überwachung von Hardware und Netzwerk. Globale Bereitstellung.
  • Globale Bereitstellung. Über 60 Rechenzentren und PoPs, sechs Regionen, 18 Verfügbarkeitszonen.
  • Zertifizierte SAP-Optionen. SAP HANA, SAP S4/HANA, SAP BW4/HANA und SAP NetWeaver.
  • Bedarfsorientierte Bereitstellung. Monatliche Abrechnung bei dedizierten Servern: Zwei bis vier Stunden; stündliche Abrechnung bei Web-Hosting-Servern: 30 Minuten oder weniger.

Flexibel

  • Betriebssystemflexibilität. Wählen Sie CentOS, MS, RedHat, Ubuntu oder entscheiden Sie sich für eine Virtualisierung.
  • Optionen für ausreichend Hauptspeicher und lokalen Speicher. 4 bis 192 Kerne, 3 TB RAM, bis zu 16 Laufwerke und bis zu 1.982 GB RAM.
  • Speicherplatten hinzufügen, entfernen und konfigurieren. Sie können auch RAID-Speicherdatenträger und Plattenpartitionen konfigurieren.
  • VMware-Virtualisierung. Nehmen Sie die neueste VMware-Hypervisor- und -Management-Software auf.

So verwenden Kunden die IBM Cloud für das In-Memory-Computing

Erfahren Sie mehr über die gesamte Palette an von SAP zertifizierten Bare-Metal-Servern für das In-Memory-Computing.

ㅤㅤ ㅤㅤ ㅤㅤ

VMware, das VMware Logo, VMware Cloud Foundation, VMware Cloud Foundation Service, VMware vCenter Server und VMware vSphere sind Marken oder eingetragene Marken von VMware, Inc. oder seiner Tochterunternehmen in den USA und/oder anderen Ländern.

Intel, das Intel Logo, Intel Inside, Intel Inside Logo, Intel Centrino, Intel Centrino Logo, Celeron, Intel Xeon, Intel SpeedStep, Itanium und Pentium sind Marken oder eingetragene Marken der Intel Corporation oder ihrer Tochterunternehmen in den USA und anderen Ländern.