Nowy Styl
Intelligente Systemkonsolidierung – Leistungssteigerung mit Stil
Umfassender Blick auf ein Rechenzentrum

Nowy Styl konsolidierte seine Oracle® Database-Workload und sein IFS-ERP auf der IBM® LinuxONE-Plattform und konnte so die Verarbeitungsgeschwindigkeiten von geschäftskritischen Prozessen um durchschnittlich 450 % erhöhen und zusätzliche Ebenen für Sicherheit und Flexibilität einrichten. In Zusammenarbeit mit dem IBM Business Partner UpWare verbesserte Nowy Styl die Leistung der Oracle Database mit IBM® FlashSystem-Speicher und nutzte IBM Global Financing, um die Bereitstellung zu beschleunigen.

Aufgabenstellung

Angesichts seines Wachstums und mehrerer Übernahmen musste Nowy Styl die Leistung, Sicherheit und Skalierbarkeit seiner hybriden Computing-Infrastruktur verbessern und das System auf künftiges Geschäftswachstum vorbereiten.

Umsetzung

Durch die Bereitstellung von Oracle Database auf LinuxONE-Servern mit SUSE Linux Enterprise Server (Link befindet sich außerhalb von ibm.com) und das Hinzufügen von IBM FlashSystem-Speicher konnte Nowy Styl die Systemgeschwindigkeit und Sicherheit erhöhen, um die Leistung der Oracle Database und ein kontinuierliches Geschäftswachstum zu gewährleisten.

Ergebnisse Erhöht die Verarbeitungsgeschwindigkeit wichtiger Systeme um ca. 450 %
um dem Management geschäftskritische Informationen schneller zur Verfügung zu stellen
Bietet mehr Sicherheitsebenen
durch leistungsfähigere Datenverschlüsselungsfunktionen
Ermöglicht mehr Wachstum für die Zukunft
ohne höhere Gesamtkosten für Softwarelizenzen oder mehr Platzbedarf
Aufgabenstellung – die Geschichte
Ein wachsendes Unternehmen lässt sein bisheriges System hinter sich

Seit seinen Anfängen im Jahr 1992 als Hersteller von Bürostühlen in Polen hat sich Nowy Styl zu Europas drittgrößtem Hersteller von Möbellösungen für Büros und öffentliche Räume entwickelt. Dieses Wachstum verdankt das Unternehmen seinem Engagement für die Gestaltung inspirierender Büroeinrichtungen und dem Betrieb hocheffizienter und moderner Produktionsanlagen.

Zusätzlich zum organischen Wachstum expandierte Nowy Styl durch strategische Übernahmen in Schlüsselmärkten. Seit 2011 hat Nowy Styl eine Reihe von bekannten deutschen Büromöbelherstellern übernommen. Heute ist Deutschland der größte Einzelmarkt des Unternehmens. Um seinen Marktanteil auf dem dynamischen türkischen Markt zu erhöhen, hat Nowy Styl eine 50%ige Beteiligung an einem türkischen Produktions- und Vertriebsunternehmen erworben. Nowy Styl akquirierte auch einige Unternehmen auf dem wichtigen Schweizer Markt.

Nowy Styl stattet neue Bürogebäude, Konferenzzentren, Kinos, Stadien sowie Musik-, Sport- und multifunktionale Einrichtungen mit Möbeln aus. Zu den Kunden von Nowy Styl gehören multinationale Unternehmen wie DS Smith, Honeywell, Deloitte und ABB, Kultureinrichtungen wie das Polnische Nationale Radiosinfonieorchester in Kattowitz und die Münchner Oper sowie Stadien in Polen und Frankreich, in denen 2012 und 2016 die Fußball-Europameisterschaften stattfanden. In sechs der sieben Stadien, die derzeit für die Fußballweltmeisterschaft 2022 in Katar gebaut werden, werden die Fans auf Sitzen von Nowy Styl sitzen.

Mit Niederlassungen in 16 Ländern und Verkaufsaktivitäten in über 70 Ländern war Nowy Styl mit einer ständig wachsenden Workload für seine alte IT-Infrastruktur konfrontiert, die wie bei so vielen anderen schnell wachsenden Unternehmen nach und nach aufgebaut wurde. Die IT-Infrastruktur des Unternehmens umfasste mehrere verteilte Server und die Systemverwaltung wurde mit der wachsenden Nachfrage nach Computing-Services immer schwieriger.

„Als wir wuchsen, hatten wir viele Probleme mit der Leistung“, sagt Piotr Ziemiański, Deputy IT Director von Nowy Styl. „Wir mussten mehr Daten analysieren, das System brauchte länger, um Berichte zu verarbeiten, und in einigen Fällen hatten die Mitarbeiter nicht alle Informationen, die sie brauchten, um die richtigen Entscheidungen zu treffen.“

Lange Datenverarbeitungszeiten beeinträchtigten die Produktion, einen der wichtigsten Geschäftsbereiche des Unternehmens. „Unsere automatisierten Fertigungslinien mussten auf Daten warten, bevor sie mit der Produktion beginnen konnten“, sagt Ziemiański. „Diese Verzögerungen wirkten sich auch auf unsere Logistik aus, die mehr Zeit benötigte, um die Produkte für den Versand vorzubereiten. Wir hatten damit viele Probleme.“

Auch das alte Datenspeichersystem des Unternehmens hatte Leistungsprobleme. „Unser Oracle Database-System wartete immer darauf, dass Daten aus unseren Speichersystemen kamen“, sagt Ziemiański. „Es gab auch Sicherheitsprobleme, da unser altes Speichersystem die Daten nicht verschlüsseln konnte.“

Als das Management von Nowy Styl die IT-Abteilung bat, die Leistung des Systems zu verbessern, machte man sich auf die Suche nach einer Lösung, die die Leistungsprobleme beheben und das System für künftiges Wachstum und Upgrades vorbereiten konnte. „Wir haben eine gründliche Analyse der Herausforderungen durchgeführt und eine Liste der auf dem Markt verfügbaren Lösungen erstellt, die uns helfen könnten“, sagt Ziemiański. „Und da wir schon oft mit IBM zusammengearbeitet haben, baten wir das Unternehmen, uns zu unterstützen.“

Nach dieser Migration wird unsere Computing-Plattform uns in Zukunft nicht mehr einschränken und wir werden in der Lage sein, die Herausforderungen zu meistern, die uns das Management stellt. Piotr Ziemiański Deputy IT Director Nowy Styl
Umsetzung – die Geschichte
Integrierte Lösungen mit reibungsloser Bereitstellung

Nach einer gründlichen Analyse entschied sich Nowy Styl für die Zusammenarbeit mit den technischen Beratern von IBM Systems Lab Services. Diese sind Experten für die Entwicklung, den Aufbau und die Implementierung von Linux®-Lösungen, um den wachsenden Geschäftsanforderungen gerecht zu werden, und für die Konfiguration von Hybrid-Cloud-Infrastrukturen zur Bewältigung der anspruchsvollsten Workloads.

Zum Bereitstellungsteam gehörte auch der in Warschau ansässige IBM Business Partner UpWare, ein Beratungsunternehmen für IT-Lösungen mit umfassender Erfahrung in komplexen Projekten zur Systemmigration.

Im Rahmen des Infrastruktur-Upgrades des Unternehmens setzte IBM Systems Lab Services den fortschrittlichen Server LinuxONE Rockhopper II ein und kombinierte ihn mit IBM FlashSystem-Speicher, um auf jeder Infrastrukturebene ein höheres Maß an Sicherheit zu gewährleisten. LinuxONE verfügt außerdem über die Leistung und die Workload-Isolierung, die es Nowy Styl ermöglichen, die Nutzung von Microservices auszuweiten und zusätzliche Open-Source-Workloads auf demselben System wie Oracle Database-Instanzen auszuführen.

Um eine schnelle Bereitstellung von Analyseumgebungen zu ermöglichen, haben die Berater von IBM Systems Lab Services auch Erfahrung mit der Bereitstellung von Analyselösungen „als Service“. So können neue Systeme innerhalb von Minuten statt Stunden oder Tagen bereitgestellt werden.

Lab Services installierte IBM FlashSystem All Flash Storage-Systeme, um die Leistung der Oracle Database von Nowy Styl weiter zu optimieren. Diese Datenspeichersysteme bieten erweiterte Funktionen zur Maximierung von Leistung, Datenschutz und Sicherheit. „Wir freuen uns auch darüber, dass der IBM FlashSystem-Speicher eine hohe Verfügbarkeit bietet und so die Ausfallsicherheit des Systems verbessert“, sagt Ziemiański.

Mit dem IBM FlashSystem-Speicher verfügt Nowy Styl auch über die Ressourcen für das Datenmanagement, um den maximalen Nutzen aus seiner IFS-ERP-Software zu ziehen, insbesondere bei der Fertigung und dem Lieferkettenmanagement.

Um schneller mit der Hardware-Implementierung beginnen zu können, beauftragte Nowy Styl IBM Global Financing mit der Erstellung eines Zahlungsplans, der den Cashflow optimieren und die Infrastrukturinvestition an den aktuellen und zukünftigen Geschäftsbedarf anpassen sollte.

„Die Migration war mit einigen Herausforderungen verbunden. Aber in Zusammenarbeit mit IBM Lab Services haben wir den Implementierungsprozess reibungslos abgeschlossen“, so Ziemiański. „Es hat sich für uns als sehr vorteilhaft erwiesen.“

Wir freuen uns auch darüber, dass der IBM FlashSystem-Speicher eine hohe Verfügbarkeit bietet und so die Ausfallsicherheit des Systems verbessert. Piotr Ziemiański Deputy IT Director Nowy Styl
Erfolgsgeschichte
Erste IBM LinuxONE-Bereitstellung in Polen

Durch die Bereitstellung des LinuxONE-Servers und des IBM FlashSystem-Speichers konnte Nowy Styl erhebliche Leistungsverbesserungen erzielen, wobei die Verarbeitungsgeschwindigkeiten von geschäftskritischen Prozessen um durchschnittlich 450 % erhöht wurden.

Beispiele für Leistungsverbesserungen sind:

  • Ein Bericht zur Materialplanung in der Werkstatt, dessen Erstellung früher 187 Minuten dauerte, wird jetzt in 60 Minuten fertiggestellt – das ist eine Zeitersparnis von 68 %.
  • Ein Bericht zur Replikation von Schlüsselprozessen, dessen Erstellung früher 62 Minuten dauerte, wird jetzt in 16 Minuten fertiggestellt – das ist eine Zeitersparnis von 74 %.
  • Ein wichtiger Bericht zur Produktionsplanung, dessen Erstellung früher 111 Minuten dauerte, ist jetzt in 24 Minuten verfügbar – das ist eine Zeitersparnis von 78 %.

Mit dem IBM FlashSystem-Speicher, der zur Unterstützung der Oracle Database eingesetzt wird, ist Nowy Styl auch in Bezug auf die Datensicherheit wesentlich zuversichtlicher. „Diese Speicherlösung bietet uns Stabilität, schnellen Zugriff auf die Daten und mehr Sicherheit aufgrund der vollständigen Datenverschlüsselung“, sagt Ziemiański. „Jetzt wissen wir, dass unsere Daten sicher sind und dass die Plattform schnellen Zugriff auf die Daten hat.“

Ein weiterer Vorteil der Konsolidierung ist, dass die IT-Infrastruktur von Nowy Styl im Vergleich zum vorherigen System weniger Platz in Anspruch nimmt. Da die LinuxONE-Bereitstellung effizienter ist, wird auch bei zunehmenden Workloads nicht wesentlich mehr Platz benötigt.

Die LinuxONE-Lösung bietet Potenzial für Kosteneinsparungen bei Softwarelizenzgebühren. Das System ist darauf ausgelegt, die aktuelle Softwarelizenzstruktur zu optimieren. Wenn das Geschäft wächst, muss Nowy Styl nicht mehr Lizenzen für weitere Software erwerben, auch wenn die Workloads zunehmen. Das System ermöglicht auch die flexible Nutzung vorhandener Lizenzen für neue Projekte.

Da Nowy Styl die Verlagerung von Computing-Services in eine Private Cloud in Erwägung zieht, wird das LinuxONE-System die Bereitstellung von mehr Software-Containern und Microservices ermöglichen. „Unsere internen Entwickler arbeiten an modernen Lösungen, die uns einen Vorteil auf dem Markt verschaffen“, sagt Ziemiański. „Wir glauben, dass Microservices den Entwicklungsprozess verbessern und uns mehr Flexibilität und Sicherheit geben.“

Heute profitiert Nowy Styl von der optimierten Leistung der Oracle Database und von mehr Sicherheitsebenen im System. Die Gesamtergebnisse haben die ursprünglichen Erwartungen übertroffen. Aber die Vorteile der LinuxONE-Konsolidierung werden noch größer sein, wenn das System skaliert wird, um die zunehmenden Workloads zu bewältigen. „Nach dieser Migration wird unsere Computing-Plattform uns in Zukunft nicht mehr einschränken“, sagt Ziemiański, „und wir werden in der Lage sein, die Herausforderungen zu meistern, die uns das Management stellt.“

Die Migration brachte einige Herausforderungen mit sich. Aber in Zusammenarbeit mit IBM Lab Services haben wir den Implementierungsprozess reibungslos abgeschlossen. Piotr Ziemiański Deputy IT Director Nowy Styl
Logo von Nowy Styl
Nowy Styl

Das Unternehmen Nowy Styl (Link befindet sich außerhalb von ibm.com) wurde 1992 gegründet, hat seinen Hauptsitz in Krosno, Polen, und verkauft Möbellösungen in über 100 Länder. Das in Privatbesitz befindliche Unternehmen unterhält 31 Ausstellungsräume in europäischen Städten und viele weitere Händler-Showrooms auf der ganzen Welt. Die Möbelproduktionsstätten befinden sich in Polen, Deutschland, Russland, der Schweiz, der Türkei und der Ukraine.Mit 28 Jahren Erfahrung und einem Umsatz von 461 Millionen Euro im Jahr 2019 hat Nowy Styl viele Auszeichnungen für Produktdesign und Fertigungstechnologie erhalten und wurde als einer der 100 besten Arbeitgeber in Polen geehrt.

Über UpWare

Der im polnischen Warschau ansässige IBM Business Partner UpWare (Link befindet sich außerhalb von ibm.com) ist ein Anbieter von umfassenden IT-Lösungen und hat sich auf IT-Infrastrukturprojekte für IBM spezialisiert. UpWare bietet auch Services im Zusammenhang mit Rechenzentren, Archivierungs- und Backup-Systemen, Migration und Optimierung von Basisumgebungen, Sicherheitsanalysen, Überwachung von IT-Ressourcen, Leistungsoptimierung und Open-Source-Lösungen an. UpWare verfügt über umfangreiche Erfahrung mit Oracle Database-Migrationen und hilft seinen Kunden, komplexe Migrationsprozesse in kürzester Zeit zu bewältigen und dabei ein angemessenes Sicherheitsniveau zu wahren.

Machen Sie den nächsten Schritt

Wenn Sie mehr über IBM Services für Oracle Applications erfahren möchten, wenden Sie sich bitte an Ihren IBM Ansprechpartner oder IBM Business Partner.

 

Weitere Kundenberichte ansehen Mehr erfahren
Rechtshinweise

© Copyright IBM Corporation 2021. IBM Corporation, IBM Services, New Orchard Road, Armonk, NY 10504

Hergestellt in den Vereinigten Staaten von Amerika, Juni 2021.

IBM, das IBM Logo, ibm.com und IBM FlashSystem sind Marken der IBM Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Weitere Produkt‐ und Servicenamen können Marken von IBM oder anderen Unternehmen sein. Eine aktuelle Liste der IBM Marken finden Sie auf der Webseite „Copyright- und Markeninformationen“ unter ibm.com/legal/copyright-trademark.

Die Marke Linux wird im Rahmen einer Unterlizenz der Linux Foundation verwendet, dem exklusiven Lizenznehmer von Linus Torvalds, dem Eigentümer der Marke auf weltweiter Basis.

Oracle und Oracle Database sind keine Produkte oder Angebote von IBM. Die Produkte von Oracle werden unter den Vertragsbedingungen von Oracle, die mit dem Produkt oder Angebot bereitgestellt werden, an Benutzer verkauft bzw. lizenziert. Die Verfügbarkeit sowie sämtliche Gewährleistungen, Services und Support für die Produkte von Oracle liegen in der direkten Verantwortung von Oracle und werden den Benutzern direkt von Oracle bereitgestellt.

Das vorliegende Dokument ist ab dem Datum der Erstveröffentlichung aktuell und kann jederzeit von IBM geändert werden. Nicht alle Angebote sind in allen Ländern verfügbar, in denen IBM tätig ist.

Die genannten Leistungsdaten und Kundenbeispiele dienen ausschließlich zur Veranschaulichung. Tatsächliche Leistungsergebnisse hängen von den jeweiligen Konfigurationen und Betriebsbedingungen ab. DIE INFORMATIONEN IN DIESEM DOKUMENT WERDEN OHNE JEGLICHE AUSDRÜCKLICHE ODER STILLSCHWEIGENDE GARANTIE ZUR VERFÜGUNG GESTELLT, EINSCHLIESSLICH DER GARANTIE DER MARKTGÄNGIGKEIT, DER EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK UND DER GARANTIE ODER BEDINGUNG DER NICHTVERLETZUNG VON RECHTEN. Die Garantie für Produkte von IBM richtet sich nach den Geschäftsbedingungen der Vereinbarungen, unter denen sie bereitgestellt werden.

Erklärung zu guten Sicherheitsverfahren: IT-Systemsicherheit umfasst den Schutz von Systemen und Informationen durch Prävention, Erkennung und Reaktion auf unzulässigen Zugriff innerhalb und außerhalb Ihres Unternehmens. Unbefugter Zugriff kann dazu führen, dass Informationen verändert, vernichtet, veruntreut oder unsachgemäß gebraucht werden. Er kann auch zu Schäden an Ihrem System oder zum Missbrauch davon, u. a. im Rahmen von Angriffen gegen Dritte, führen. Kein IT-System oder -Produkt darf als vollkommen sicher betrachtet werden und es gibt kein Produkt, keine Dienstleistung und keine Sicherheitsmaßnahme, das bzw. die alleine vollständig vor einer unsachgemäßen Verwendung oder unbefugtem Zugriff schützen kann. Die Systeme, Produkte und Dienstleistungen von IBM werden als Teil eines rechtmäßigen, umfassenden Sicherheitsansatzes konzipiert. Daran sind notwendigerweise weitere Betriebsverfahren beteiligt und es können weitere Systeme, Produkte oder Dienstleistungen erforderlich sein, um eine möglichst hohe Effektivität zu erzielen. IBM GEWÄHRLEISTET NICHT, DASS SYSTEME, PRODUKTE ODER DIENSTLEISTUNGEN GEGEN SCHÄDLICHES ODER RECHTSWIDRIGES VERHALTEN JEGLICHER PARTEIEN IMMUN SIND ODER IHR UNTERNEHMEN DAGEGEN IMMUN MACHEN.

Die IBM Global Financing-Angebote werden über IBM Tochtergesellschaften und Abteilungen weltweit für qualifizierte gewerbliche und institutionelle Kunden bereitgestellt. Leasing- und Finanzierungsangebote von IBM Global Financing werden in den Vereinigten Staaten über IBM Credit LLC bereitgestellt. Die Preise und die Verfügbarkeit basieren auf der Bonität des Kunden, den Finanzierungsbedingungen, der Angebotsart, der Ausstattung sowie dem Produkttyp und den Optionen und können je nach Land variieren. Bei Nicht-Hardware-Produkten muss es sich um einmalige, nicht wiederkehrende Kosten handeln, die durch Darlehen finanziert werden. Es können weitere Einschränkungen gelten. Preise und Angebote können ohne Vorankündigung geändert, verlängert oder zurückgezogen werden und sind möglicherweise nicht in allen Ländern verfügbar. IBM und IBM Global Financing bieten ihren Kunden keine Buchhaltungs-, Steuer- oder Rechtsberatung an und haben auch nicht die Absicht, dies zu tun. Kunden sollten ihre eigenen Finanz-, Steuer- und Rechtsberater konsultieren. Entscheidungen über die steuerliche oder buchhalterische Behandlung, die vom Kunden oder im Namen des Kunden getroffen werden, liegen in der alleinigen Verantwortung des Kunden.  Für IBM Credit LLC in Kalifornien: Darlehen, die gemäß einer Lizenz nach dem California Financing Law vergeben oder vermittelt werden.