Die National Rural Electric Cooperative Association reduziert die Infrastrukturkosten um 30 %
Dank der Transparenz der Cloud-Kosten durch Cloudability war NRECA in der Lage, kostenbewusste Ausgabenentscheidungen zu treffen und die Einsparungen in den Dienst seiner Kunden zu stellen
Strommasten und Hochspannungsleitungen vor blauem Himmel

Als gemeinnützige Organisation hat die National Rural Electric Cooperative Association (NRECA) einem klugen Umgang mit Geld schon immer Priorität eingeräumt.

Die Organisation ist dazu da, ihren Mitgliedern zu dienen, und jeder eingesparte Dollar kann dafür verwendet werden, den Mitgliedsorganisationen einen größeren Nutzen zu bieten. Diese Philosophie durchdringt jeden Teil von NRECA, einschließlich der Technologieabteilung.

„Kosten zu vermeiden ist für uns wichtig“, sagt Chuck Boyer, Principal Enterprise Architect für Cloud-Strategie bei NRECA.

Diese Einstellung zur Kostenvermeidung in Verbindung mit der Notwendigkeit, die Anwendungen des Unternehmens zu modernisieren, veranlasste die Verantwortlichen von NRECA, eine Migration in die Cloud in Betracht zu ziehen. Im Jahr 2020 testete das Unternehmen die Machbarkeit der Public Cloud, indem es ausgewählte Anwendungen zu Amazon Web Services (AWS) verlegte und die Ergebnisse auswertete. Zufrieden mit dem Ergebnis entwickelten die Verantwortlichen von NRECA eine Fünfjahresstrategie zur Implementierung einer Hybrid-Cloud-Architektur für die Organisation.

„Wir hatten drei Gründe für den Wechsel in die Cloud: Wir wollten den Kauf von Hardware für unser Rechenzentrum vermeiden, unsere Business-Continuity- und Disaster-Recovery-Fähigkeiten verbessern und langfristig unsere Anwendungen elastischer, resilienter und skalierbarer machen“, sagt Boyer.

Im Jahr 2021 migrierte NRECA ein Drittel seiner Anwendungen zu AWS. Die Migration verlief gut, aber schon bald erkannten die Technologieführer, dass sie mehr Einblick in ihre Cloud-Ausgaben benötigten. Boyer wies darauf hin, dass es Bedenken hinsichtlich der Verwaltung der Cloud-Ausgaben und der Vermeidung von Kostenüberschreitungen sowie der Aufteilung der gemeinsamen Kosten auf die verschiedenen Gruppen im Unternehmen gab.

Die Organisationsstruktur von NRECA hat die Komplexität dieser Herausforderungen noch erhöht. Um die Kosten genau zuordnen zu können, mussten die IT-Verantwortlichen jeden Monat bestimmte Geschäftsregeln auf eine Kombination von Konten und Ressourcen-Tags anwenden.

„Da wir aus einer Rechenzentrumsumgebung kamen, waren wir sehr hardwareorientiert“, sagt Boyer. „Aber mit dem Wechsel in die Cloud wurden wir ressourcenorientiert. Wir mussten herausfinden, welche Ressourcen wir verbrauchten und wie viel sie kosteten, und dann die Gesamtbetriebskosten für eine bestimmte Anwendung ermitteln, damit wir die Kapitalrendite berechnen konnten.“

Um ihre Ziele zu erreichen, wandten sich die IT-Verantwortlichen von NRECA an Apptio. Sie wussten, dass Cloudability Unternehmen in die Lage versetzt, Cloud-Ausgaben vollständig zuzuordnen, Kosten zu optimieren und Cloud-Ausgaben mit dem Geschäftswert zu korrelieren, und sie wollten die Möglichkeiten des Produkts kennenlernen. Nach einem Pilotprojekt beschlossen die Verantwortlichen von NRECA, Cloudability im September 2021 zu kaufen. „Wir haben uns auf die Kontrolle unserer Kosten konzentriert, aber auch der Umfang und die Breite des Apptio-Portfolios, einschließlich der Integrationsmöglichkeiten mit anderen Produkten, waren ausschlaggebend für unsere Entscheidung“, sagt Boyer.

30 % Reduzierung der Infrastrukturkosten 70 %–90 % Reduzierung der Cloud-Kosten
Da wir aus einer Rechenzentrumsumgebung kamen, waren wir sehr hardwareorientiert. Aber mit dem Wechsel in die Cloud wurden wir nun ressourcenorientiert. Wir mussten herausfinden, welche Ressourcen wir nutzten und wie viel sie kosteten, und dann die Gesamtbetriebskosten einer bestimmten Anwendung ermitteln, damit wir die Kapitalrendite berechnen konnten. Chuck Boyer Principal Enterprise Architect, Cloud Strategy NRECA
Erhöhtes Kostenbewusstsein reduziert die Ausgaben um 30 %

Einer der größten Vorteile von Cloudability ist laut Boyer die verbesserte Sichtbarkeit der Cloud-Umgebungen von NRECA. „Ich freue mich sehr darauf, unseren Teams zeigen zu können, wie viel Einfluss sie auf die Kosten haben“, sagt er.

Traditionell, so Boyer, arbeitete NRECA ähnlich wie jedes andere IT-Unternehmen. Die internen Kunden kamen zum Anwendungsentwicklungsteam und baten um eine neue Anwendung oder Funktion. Das Anwendungsteam würde mit dem Kunden zusammenarbeiten, um die Funktionalität zu entwickeln, und sich dann an das Infrastrukturteam wenden, um die im Business Case angegebene Hardware anzufordern.

„Sobald die Hardware angeschafft und eingesetzt war, verstand das Anwendungsteam nicht mehr, wie viel der Betrieb kostete“, sagt er. „Aber mit Cloudability kann nicht nur jeder die Kosten für den Betrieb der Cloud-Infrastruktur verstehen, sondern wir können auch die Einsparungen sehen, die sich aus der Verlagerung von Anwendungen von On-Prem in die Cloud ergeben.“

Die Einsparungen variieren je nach Anwendung. In einem Fall, so Boyer, konnte NRECA eine Kostenreduzierung von 70 % feststellen, in einem anderen Fall sogar von mehr als 90 %. Insgesamt hat die Umstellung auf die Cloud dem Unternehmen erhebliche Einsparungen gebracht.

„Es geht um Kostenvermeidung“, sagt Boyer. "Durch den Wechsel in die Cloud müssen wir keine Hardware für unser Rechenzentrum kaufen. Cloudability hilft uns, unseren Entwicklungsteams zu zeigen, dass wir durch die Verlagerung einer Anwendung in die Cloud Geld sparen können. Infolgedessen haben wir unsere Infrastrukturkosten auf ganzer Linie um 30 % gesenkt.“

Mit Cloudability können wir unseren Lösungsarchitekten zeigen, dass sie unseren Endbenutzern nicht nur Funktionalität liefern, sondern auch Geld sparen. Und weil sie uns Geld gespart haben, können wir jetzt mehr für unsere Mitglieder tun. Chuck Boyer Principal Enterprise Architect, Cloud Strategy NRECA
Aufstieg in der Wertschöpfungspyramide

Cloudability hat NRECA geholfen, seine Infrastrukturkosten zu senken und seine Cloud-Ausgaben zu verwalten. Laut Boyer wird aber noch viel mehr passieren. „Wir wollen die Erfolge, die wir erzielt haben, fortsetzen und weiter ausbauen“, sagt er.

Eine Möglichkeit, die Kosteneinsparungen zu erhöhen, sieht NRECA in der Nutzung der Optimierungsfunktionen von Cloudability, wie z. B. der reservierten Instanz und der Sparplanempfehlungen, um ein hohes Maß an Verpflichtungsabdeckung zu erreichen und die Stundensätze zu senken.

Eine andere Methode, so Boyer, ist die Nutzung von Cloudability, um NRECA dabei zu helfen, bei seinen Kunden in der Wertschöpfungspyramide aufzusteigen. „Es ist sehr wichtig, dass wir aus einer ganzheitlichen Perspektive wirklich verstehen, was wir tun, warum wir es tun, was es kostet und welchen Wert es bringt“, sagt er. „In der Vergangenheit war das kein Schwerpunkt für unsere Anwendungsteams. Aber mit Cloudability können wir diesen Wert demonstrieren. Und das wird uns helfen, unsere Beziehungen zu unseren Geschäftspartnern weiter zu verbessern.“

Logo der National Rural Electric Cooperative Association (NRECA)
Über die National Rural Electric Cooperative Association (NRECA)

NRECA (Link befindet sich außerhalb von ibm.com) ist eine gemeinnützige Organisation, die mehr als 900 verbrauchereigene, gemeinnützige Stromgenossenschaften, öffentliche Strombezirke und öffentliche Versorgungsbezirke in den USA vertritt. NRECA wurde 1942 gegründet und betreut Genossenschaften, die mehr als 56 % der Landmasse der Nation mit Strom versorgen. Sie bieten wichtige Serviceleistungen für 42 Millionen Menschen und versorgen mehr als 20 Millionen Unternehmen, Haushalte, Schulen und landwirtschaftliche Betriebe in 48 Staaten mit Strom.

Verknüpfen Sie Technologieinvestitionen mit Geschäftsergebnissen und steigern Sie den von der IT erbrachten Geschäftswert

Mit Apptio können Sie Ihre technischen Investitionen mit einem klaren geschäftlichen Nutzen verbinden.

Demo anfragen Weitere Fallstudien anzeigen
Rechtshinweise

© Copyright IBM Corporation 2023. IBM Corporation.

Hergestellt in den Vereinigten Staaten von Amerika, Dezember 2023.

IBM, das IBM Logo und ibm.com sind Marken oder eingetragene Marken der International Business Machines Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Weitere Produkt‐ und Servicenamen können Marken von IBM oder anderen Unternehmen sein. Eine aktuelle Liste der IBM-Marken finden Sie unter ibm.com/legal/copyright-trademark.

Das vorliegende Dokument ist ab dem Datum der Erstveröffentlichung aktuell und kann jederzeit von IBM geändert werden. Nicht alle Angebote sind in allen Ländern verfügbar, in denen IBM tätig ist.

Alle angeführten oder beschriebenen Beispiele illustrieren lediglich, wie einige Kunden IBM Produkte verwendet haben und welche Ergebnisse sie dabei erzielt haben. Die tatsächlichen Umgebungskosten und Leistungsmerkmale variieren in Abhängigkeit von den Konfigurationen und Bedingungen des jeweiligen Kunden. Es können keine generell zu erwartenden Ergebnisse bereitgestellt werden, da die Ergebnisse jedes Kunden allein von seinen Systemen und bestellten Services abhängt. DIE INFORMATIONEN IN DIESEM DOKUMENT WERDEN OHNE JEGLICHE AUSDRÜCKLICHE ODER STILLSCHWEIGENDE GARANTIE ZUR VERFÜGUNG GESTELLT, EINSCHLIESSLICH DER GARANTIE DER MARKTGÄNGIGKEIT, DER EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK UND DER GARANTIE ODER BEDINGUNG DER NICHTVERLETZUNG VON RECHTEN. Die Garantie für Produkte von IBM richtet sich nach den Geschäftsbedingungen der Vereinbarungen, unter denen sie bereitgestellt werden.