Startseite Seitentitel King Abdullah Financial District Development & Management Company Großartiger Kundenservice bei einem Mega-Immobilienprojekt
Mithilfe von IBM Maximo optimiert die King Abdullah Financial District Development & Management Company die Wartung betrieblicher Assets im KAFD, einem der weltweit führenden Standorte für Wirtschaft und Lifestyle
Maximo erkunden
Luftaufnahme von Riad, Königreich Saudi-Arabien, King Abdullah Financial District
Der King Abdullah Financial District (KAFD) ist ein spektakuläres Stadtprojekt in Riad, Saudi-Arabien. Mit einer Fläche von mehr als fünf Millionen Quadratmetern ist die Stadt in der Stadt, die von führenden internationalen Architekten entworfen wurde, ein blühendes Geschäfts- und Lifestyle-Zentrum.

Das KAFD wurde im Hinblick auf Nachhaltigkeit entwickelt und ist eines der weltweit größten Immobilienprojekte, das die LEED-Platinum-Zertifizierung für die Entwicklung grüner Stadtviertel erhalten hat, die höchste Auszeichnung des U.S. Green Building Council. Das KAFD wird von der King Abdullah Financial District Development & Management Company (KAFD DMC) verwaltet, die 2018 als Tochtergesellschaft von Public Investment Fund gegründet wurde.
 
Die 94 Gebäude des KAFD prägen die Skyline der Hauptstadt. Darunter befindet sich auch der höchste Wolkenkratzer von Riad. Der Standort wurde als eine zusammenhängende vertikale Stadt konzipiert und seine Bewohner, Besucher und Mieter sind innerhalb von 15 Minuten über integrierte Verkehrsmittel – von Skywalks bis hin zu speziellen Shuttles und einer Einschienenbahn – mit zahlreichen Services verbunden. Zu den Hauptmietern gehören neben staatlichen Einrichtungen auch Saudi Aramco, Goldman Sachs, BNP Paribas, PepsiCo und Pfizer Saudi.
 
„Als erstklassiger Anlaufpunkt für Unternehmen und Lifestyle-Anbieter ist es unsere Aufgabe, ein wettbewerbsfähiges Geschäftsumfeld, ein pulsierendes Lifestyle-Erlebnis und einen außergewöhnlichen Kundenservice anzubieten“, sagt Gautam Sashittal, CEO von KAFD DMC.
 
Um diese Aufgabe ausführen zu können, muss KAFD DMC sicherstellen, dass die mechanischen und elektrischen Anlagen des Stadtbezirks mit einem Höchstmaß an Leistung und Zuverlässigkeit arbeiten. Das Unternehmen verwaltet Zehntausende von Assets, darunter Generatoren, Transformatoren, HLK-Systeme, Aufzüge, Sanitäranlagen, Beleuchtung und Sicherheitskontrollen. Und diese Zahlen steigen regelmäßig an, wenn der Bezirk wächst.
 
„Es ist unerlässlich, dass die kritischen Assets rund um die Uhr betriebsbereit sind, und wir müssen für eine effiziente Wartung aller Assets und Einrichtungen sorgen, damit die Mieter und Besucher von KAFD davon profitieren können“, erklärt Sashittal. Darüber hinaus muss KAFD DMC die Lieferung und Lagerung von häufig benötigten Ersatzteilen und Verbrauchsmaterialien verwalten. Und wenn ein Problem auftritt, müssen Wartungsfirmen zur Behebung des Problems entsandt werden.
 
Die vielen Mieter, Bewohner und ausgedehnten Einrichtungen des Bezirks verursachen ein beträchtliches Wartungsaufkommen, einschließlich vorausschauender, präventiver, korrigierender und Notfall-Wartung. Für die Koordinierung dieser Arbeiten ist eine robuste Enterprise Asset Management (EAM)-Lösung erforderlich. Das Team von KAFD DMC stand daher vor einer wichtigen Entscheidung: Welche EAM-Lösung würde die Anforderungen des KAFD am besten erfüllen?

Über 100.000 Assets

 

IBM Maximo steuert im KAFD die Wartung von mehr als 100.000 operativen Assets, die mit dem Wachstum des Bezirks kontinuierlich zunehmen

95 % Verbesserung

 

Seit dem Einsatz von Maximo bei KAFD ist die Kundenzufriedenheit um 95 % höher als zuvor

Es ist unerlässlich, dass die kritischen Assets rund um die Uhr betriebsbereit sind, und wir müssen für eine effiziente Wartung aller Anlagen und Einrichtungen sorgen, damit die Mieter und Besucher von KAFD davon profitieren können. Gautam Sashittal Chief Executive Officer King Abdullah Financial District Development & Management Company
Auswahl der besten EAM-Lösung und des besten Bereitstellungspartners

Das Team von KAFD DMC legte die folgenden Voraussetzungen für eine EAM-Lösung fest:

  • Integrierte Funktionalität zur Verwaltung der Wartung von Zehntausenden von Assets auf einer riesigen Fläche
  • Skalierbarkeit zur Unterstützung des KAFD bei seinem Wachstum
  • Einfache Integration mit anderen Unternehmenssystemen
  • Ein starker lokaler Lösungsanbieter, der Hilfe und Unterstützung bei der Implementierung bietet

Nachdem das Team eine Reihe von Lösungen in Betracht gezogen hatte, entschied es sich für die EAM-Plattform der IBM® Maximo® Application Suite. Majed Al-Daij, VP Business Solutions Delivery bei KAFD DMC, beschreibt dies als „eine der strategischen Entscheidungen, die wir im Rahmen unserer Roadmap für die digitale Transformation treffen mussten.“

„Als der KAFD im Jahr 2018 errichtet wurde, entschieden wir uns für die besten IT-Lösungen“, erklärt Al-Daij. „Maximo war damals die führende Lösung im Bereich Asset-Management und ist es auch heute noch. Und weil wir einen Best-of-Breed-Ansatz verwenden, schätzen wir die erweiterbaren Integrationen von Maximo mit ERP- und anderen Unternehmenslösungen von Drittanbietern.“

Für die Implementierung und den laufenden Support wählte KAFD DMC eSolutions Saudia LLC, einen IBM Business Partner und Experten für EAM- und IoT-Lösungen.

Als der KAFD im Jahr 2018 errichtet wurde, entschieden wir uns für die besten IT-Lösungen. Maximo war damals die führende Lösung im Bereich Asset-Management und ist es auch heute noch. Majed Al-Daij VP Business Solutions Delivery King Abdullah Financial District Development &; Management Company
Eine Bereitstellung, die auf Best Practices der Branche basiert

Das Projekt wurde nach den branchenüblichen Best Practices für den Lebenszyklus der Lösungsentwicklung (Solution Development Lifecycle, SDLC) durchgeführt. Das Team begann mit der Anforderungsanalyse und ging dann zum Lösungsdesign, zur Entwicklung, zum Testen, zur Bereitstellung und zum Go-Live über.

„Wir haben von Anfang an das Ziel vor Augen gehabt und sichergestellt, dass die Maximo-Lösung das Betriebsmodell des KAFD widerspiegelt und skalierbar genug ist, um künftige Geschäftsszenarien, zukünftiges Wachstum und die spätere Expansion für Kern- und zusätzliche Services zu ermöglichen“, sagt Al-Daij.
 
Der Prozess umfasste das Hochladen von Asset- und Standortdaten für Tausende von Assets, von denen einige bereits fertiggestellt waren und andere sich noch im Bau befanden, und das Team integrierte Maximo mit relevanten Systemen wie ERP, CRM und Building Information Modeling (BIM). Dank der Fachkompetenz des Teams und der umfangreichen Funktionalität von Maximo ging das Projekt schnell voran.
 
„Das Team von KAFD DMC wollte die branchenüblichen Best Practices für Wartungsframeworks und -prozesse befolgen, die in Maximo integriert sind“, sagt Ahmed Tarhini, Principal Consultant bei eSolutions. „Dadurch konnten wir Maximo ohne große Anpassungen so konfigurieren, dass es den Anforderungen des KAFD entspricht.“
 
Mit Maximo erhält der KAFD eine Plattform, um seine Geschäftsrichtlinien und -verfahren im Zusammenhang mit dem operativen Asset- und Gebäudemanagement zu integrieren und so die Effizienz in allen Bereichen zu steigern, erklärt Darwish, EAM-Experte bei KAFD DMC. Darüber hinaus „bewies die Plattform große Flexibilität bei der Anpassung an neue Geschäftsanforderungen ohne größere Schwierigkeiten“, sagt er. „Diese Agilität hat es uns ermöglicht, neue Wartungsframeworks und -prozesse effizient zu implementieren.“

Wir hatten von Anfang an das Ziel vor Augen und stellten sicher, dass die Maximo-Lösung das Betriebsmodell des KAFD widerspiegelt und skalierbar genug ist, um zukünftige Geschäftsszenarien, künftiges Wachstum und spätere Expansion für Kern- und zusätzliche Services zu ermöglichen. Majed Al-Daij VP Business Solutions Delivery King Abdullah Financial District Development & Management Company
Maximo orchestriert die Wartung rund um die Uhr

Heute verwendet das Betriebsteam Maximo rund um die Uhr, um die Wartung in all ihren Formen zu orchestrieren. Eine Schlüsselfunktion ist die Entgegennahme von Service-Anfragen von Kunden über eine Online-Benutzeroberfläche. Das System wandelt diese dann in spezifische Arbeitsaufträge um, schickt die Wartungsfirmen schnell zur Lösung der Probleme und informiert die Kunden bei jedem Schritt über den Fortschritt. Maximo unterstützt außerdem die Verwaltung von Auftragnehmern, Ersatzteilen und Wartungslagern.
 
Die Größe und der Umfang des KAFD erzeugen ein gewaltiges Arbeitsvolumen. Bislang verwaltet das System mehr als 100.000 Assets an 34.000 Standorten und über 16.200 Pläne für die vorbeugende Wartung. Maximo hilft auch bei der Verwaltung von 15 Auftragnehmern, um sicherzustellen, dass diese mehr als 70 Service-Level-Agreements einhalten. Jährlich werden mehr als 30.000 Service-Anfragen bearbeitet, die 75.000 Arbeitsaufträgen entsprechen. Mit dem Anstieg an neuen Mietern im nächsten Jahr werden diese Zahlen noch weiter deutlich zunehmen.
 
Solche Metriken erzählen jedoch nicht die ganze Geschichte. Die Analysen in Maximo helfen dabei, die Leistung der Assets und der Auftragnehmer für die Wartungsarbeiten zu bewerten. „Maximo bietet einen ganzheitlichen Überblick über die Wartungsaktivitäten des Bezirks. Einblicke in KPIs helfen uns außerdem, die Servicequalität kontinuierlich zu verbessern“, sagt Darwish.
 
Das Wartungsteam kann weitere Erkenntnisse aus Maximo Health gewinnen, das Sensormesswerte, Assetaufzeichnungen und Arbeitsvorgänge verwendet, um Ausfallzeiten zu reduzieren. Zur Implementierung von Maximo Health identifizierte das Team die kritischsten Assets im Hinblick auf ihre Auswirkungen auf die Finanzen und den Service für die Kunden und erstellte individuelle Leistungsbewertungen auf der Grundlage von Zählerständen und anderen Daten. Wenn die Analyse in Maximo Health dann eine Bewertung identifiziert, die auf einen schlechten Assetzustand hinweist, kann das Wartungsteam sofort einen Arbeitsauftrag zur Behebung des Problems erstellen.
 
„Maximo Health nutzt Big Data aus allen Messwerten, die wir erhalten, um prädiktive Analysen zu erstellen, mit denen wir reagieren können, bevor ein Problem auftritt oder bevor sich der Zustand eines Assets verschlechtert“, sagt Al-Daij. „Das ist eine wichtige Fähigkeit, um die Kontinuität des Service und die Zufriedenheit unserer Kunden zu gewährleisten.“

Verbesserung der Kundenzufriedenheit um 95 %

Maximo bietet KAFD DMC erhebliche Vorteile. Eine effizientere Wartung senkt die Kosten, erhöht die Betriebszeit der Assets und steigert die Kundenzufriedenheit. Und Maximo ist ein Eckpfeiler der digitalen Transformationsstrategie des KAFD.

Seit der Einführung von Maximo hat sich die Fähigkeit, die Leistung von Auftragnehmern zu messen, Wartungsaktivitäten zu kontrollieren und den Papierkram zu reduzieren, um 95 % verbessert. Außerdem hat sich die Zeit bis zum Abschluss von Arbeitsaufträgen um 85 % verbessert.

Am wichtigsten ist vielleicht, dass die Kundenzufriedenheit um 95 % höher ist. Die Kunden sind laut Darwish vor allem von der Transparenz von Maximo begeistert, da sie die Möglichkeit haben, Service-Anfragen online zu stellen und darüber informiert werden, wann ihre Probleme gelöst werden.

Wie sieht die Zukunft von Maximo im KAFD aus? Al-Daij formuliert es so: „Die gute Beziehung, die der KAFD mit IBM und seinen zuverlässigen Partnern unterhält, wird auch in den kommenden Jahren fortbestehen, wenn es um die Wartung der Plattform, Upgrades und die Nutzung neuer Technologien geht.“

KAFD-Logo
Über die King Abdullah Financial District Development & Management Company

KAFD DMC (Link befindet sich außerhalb von ibm.com) entwickelt, verwaltet und betreibt den King Abdullah Financial District, eines der weltweit größten gemischt genutzten Immobilienprojekte. Der KAFD ist eine Stadt in der Stadt in Riad, Saudi-Arabien, mit weitläufigen Geschäfts-, Wohn- und Unterhaltungsangeboten, die von führenden internationalen Architekten entworfen wurden. Der KAFD ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft des Public Investment Fund von Saudi-Arabien.

Logo von eSolutions
Über eSolutions Saudia LLC

Der 2012 gegründete IBM Business Partner eSolutions (Link befindet sich außerhalb von ibm.com) mit Büros in Riad und Jeddah, Saudi-Arabien, bietet Unternehmensberatung und digitale Technologieservices an. Das Unternehmen verfügt über spezielle Expertise für IBM® Watson IoT- und IBM Maximo-Lösungen. eSolutions ist Mitglied der Midas Group of Companies.

Machen Sie den nächsten Schritt

Wenn Sie mehr über die in diesem Artikel vorgestellten IBM Lösungen erfahren möchten, wenden Sie sich bitte an Ihren IBM Ansprechpartner oder IBM Business Partner.

Weitere Fallstudien anzeigen IBM kontaktieren VPI

Zuverlässig, nachhaltig, erneuerbar – Energie, die funktioniert

Kundenreferenz lesen
Melbourne Water

Intelligente Nachhaltigkeit durch Nutzung von IoT-Technologie

Kundenreferenz lesen
New York Power Authority

Der Weg zur Digitalisierung

Kundenreferenz lesen
Rechtshinweise

© Copyright IBM Corporation 2023. IBM Corporation, New Orchard Road, Armonk, NY 10504

Hergestellt in den Vereinigten Staaten, Juli 2023.

IBM, das IBM Logo, IBM Watson und Maximo sind Marken oder eingetragene Marken der IBM Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Weitere Produkt‐ und Servicenamen können Marken von IBM oder anderen Unternehmen sein. Eine aktuelle Liste der IBM Marken finden Sie unter ibm.com/legal/copyright-trademark.

Das vorliegende Dokument ist ab dem Datum der Erstveröffentlichung aktuell und kann jederzeit von IBM geändert werden. Nicht alle Angebote sind in allen Ländern verfügbar, in denen IBM tätig ist.

Alle angeführten oder beschriebenen Beispiele illustrieren lediglich, wie einige Kunden IBM Produkte verwendet haben und welche Ergebnisse sie dabei erzielt haben. Die tatsächlichen Umgebungskosten und Leistungsmerkmale variieren in Abhängigkeit von den Konfigurationen und Bedingungen des jeweiligen Kunden. Es können keine generell zu erwartenden Ergebnisse bereitgestellt werden, da die Ergebnisse jedes Kunden allein von seinen Systemen und bestellten Services abhängen. DIE INFORMATIONEN IN DIESEM DOKUMENT WERDEN OHNE JEGLICHE AUSDRÜCKLICHE ODER STILLSCHWEIGENDE GARANTIE ZUR VERFÜGUNG GESTELLT, EINSCHLIESSLICH DER GARANTIE DER MARKTGÄNGIGKEIT, DER EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK UND DER GARANTIE ODER BEDINGUNG DER NICHTVERLETZUNG VON RECHTEN. Die Garantie für Produkte von IBM richtet sich nach den Geschäftsbedingungen der Vereinbarungen, unter denen sie bereitgestellt werden.