Verbesserung geschäftskritischer Regierungsdienste
Eine Regierungsbehörde in Marokko beauftragt PowerM, die Grundlagen für eine zukunftsfähige, API-gesteuerte Infrastruktur zu schaffen
Menschen, die über einen Platz gehen

Um dem Steuerzahler einen größeren Nutzen zu bieten, hat eine marokkanische Regierungsbehörde eine weitreichende E-Government-Initiative gestartet. Als ersten Schritt zu schnelleren und effizienteren Behördendiensten arbeitete die Behörde mit dem IBM Platinum Business Partner PowerM (Link befindet sich außerhalb von ibm.com) zusammen, um auf IBM® WebSphere® Liberty unter IBM LinuxONEumzusteigen , das eine100-prozentige Verfügbarkeit für geschäftskritische Anwendungen bietetund die Grundlage für Microservices-Innovationen bildet.

Um die betriebliche Effizienz zu steigern und öffentlich zugängliche Dienste zu beschleunigen, plant eine Regierungsbehörde in Marokko die Nutzung von APIs, um den Datenaustausch mit anderen Regierungsorganisationen zu verbessern und manuelle Prozesse zu automatisieren.

Seit mehr als 20 Jahren verlässt sich die Behörde auf IBM WebSphere Application Server, um eine große Anzahl geschäftskritischer Anwendungen zu unterstützen. Als die Behörde mit der Umgestaltung begann, bestand eine der größten Herausforderungen darin, dass die IBM WebSphere-Umgebung seit mehreren Jahren nicht mehr aktualisiert worden war.

Diese technische Verschuldung in der Softwarelandschaft bedeutete, dass die Behörde nicht mehr darauf vertrauen konnte, dass sie die Leistung und Zuverlässigkeit der Anwendungen aufrechterhalten konnte. Darüber hinaus wollte das Unternehmen sicherstellen, dass es in Sachen Cybersicherheit immer einen Schritt voraus ist. Um diese Probleme zu lösen und eine breitere E-Government-Initiative zu unterstützen, erkannte die Behörde, dass die Modernisierung ihrer IBM WebSphere-Umgebung von entscheidender Bedeutung sein würde.

Mit IBM WebSphere Liberty erhält die Agentur eine schnelle, modulare Laufzeit, die für die heutigen API-Architekturen optimiert und einfach zu verwalten ist. Walid Largou Lösungsarchitekt PowerM
Aufbau einer sicheren, zuverlässigen Plattform

Um die E-Government-Initiative anzukurbeln, wandte sich die Behörde an ihren vertrauenswürdigen IBM Platinum Business Partner PowerM. In enger Zusammenarbeit mit Stakeholdern der Agentur schlug PowerM eine neue Lösung auf Basis der IBM WebSphere Hybrid Editionvor, die cloudnative Entwicklungs- und Modernisierungsoptionen bietet und gleichzeitig die Unterstützung für bestehende Anwendungen beibehält. Es umfasst IBM WebSphere Liberty, eine moderne, standardbasierte Laufzeitumgebung, die für die Modernisierung bestehender Anwendungen entwickelt wurde.

Walid Largou, Solutions Architect bei PowerM, sagt: „Einer der wichtigsten Faktoren für unseren Kunden war Sicherheit. Als staatliche Einrichtung ist es von entscheidender Bedeutung, dass alle Kernsysteme gegen die neuesten Sicherheitslücken in der Informationstechnologie gepatcht sind. Mit IBM WebSphere Liberty erhält die Agentur eine schnelle, modulare Laufzeit, die für die heutigen API-Architekturen optimiert und einfach zu verwalten ist. Und dank IBM WebSphere Hybrid Edition können wir bestehende Anwendungen ohne Modernisierung weiterführen.“

Im ersten Schritt führte PowerM eine gründliche Prüfung der bestehenden IBM WebSphere-Plattform der Regierungsbehörde durch und erstellte eine vollständige Bestandsaufnahme aller auf jedem x86-Server ausgeführten Anwendungen. Auf der Grundlage dieses Berichts unterstützte der Business Partner das Unternehmen bei der Erstellung eines effektiven Aktionsplans für die Umstellung seiner Anwendungen auf die neue IBM WebSphere Hybrid Edition-Umgebung, die auf einem IBM LinuxONE Rockhopper III-Server läuft.

„Durch die Kombination der neuesten IBM WebSphere Liberty-Lösungen mit bestehenden WebSphere-Workloads auf einer hochsicheren und offenen Serverplattform auf der Basis von IBM LinuxONE konnte die Behörde ihre Cybersicherheit verbessern und gleichzeitig die Betriebskosten der früheren x86-Umgebung senken“, erinnert sich Walid Largou.

Die Einführung von WebSphere Liberty wird durch die „Zero Migration“-Funktion auch dazu beitragen, die Betriebskosten zu senken. Auf diese Weise können Unternehmen auf die neueste Version von Liberty umsteigen, ohne den Anwendungscode oder die Konfiguration ändern zu müssen, wodurch Verzögerungen und Kosten für die Planung und Risikominderung vermieden werden. Wenn neue Funktionen eingeführt werden, die es erforderlich machen, dass ein Unternehmen bestehende Anwendungen migriert, stellt Liberty neben den neuen auch weiterhin die bisherigen Code-Funktionen zur Verfügung. Unternehmen können daher ihre Liberty Umgebung aktualisieren und die neuesten Laufzeitvorteile genießen, ohne alle Anwendungen migrieren zu müssen. Später - wenn sie bereit sind, die Vorteile der neuesten APIs zu nutzen - können sie ihre Serverkonfigurationen und Anwendungen separat aktualisieren.

Die Regierungsbehörde hat nun mehrere x86-Server zu einem einzigen IBM LinuxONE-Server mit Integrated Facility for Linux [IFL]-Prozessoren konsolidiert, der mit KVM virtualisiert ist. Walid Largou fügt hinzu: „Dies war die erste IBM LinuxONE-Implementierung in ganz Marokko, und sie hat die betriebliche Kosteneffizienz für diese Regierungsbehörde erheblich verbessert.“

12:1 Lizenzkostenreduktionsverhältnis

Durch die Konsolidierung von vier x86-Servern auf eine einzige IBM LinuxONE-Lösung konnten die Lizenzkosten im Verhältnis von fast 12:1 gesenkt werden.

100 % Verfügbarkeit

Bietet hohe Leistung für geschäftskritische Anwendungen mit 100 % Verfügbarkeit für zwei Jahre und länger.

EAL5+ Zertifizierung

Stärkung der Cybersicherheit durch die EAL5+-Zertifizierung für IBM LinuxONE.

Unser Ziel war es, die Lizenzkosten um 8:1 zu senken. Durch den Wechsel von x86 zu IBM LinuxONE haben wir ein Verhältnis von fast 12:1 erreicht – was zu erheblichen Einsparungen für die Behörde und einem hervorragenden Nutzen für die Steuerzahler führt. Walid Largou Lösungsarchitekt PowerM
Vorbereitung auf E-Government-Innovation

Durch die Einführung der IBM WebSphere Hybrid Edition mit der neuesten IBM WebSphere Liberty- Laufzeitumgebung verfügt die Behörde über eine sichere, skalierbare Plattform, um ihre E-Government-Transformation zu beschleunigen. Der hybride Charakter der Lösung bedeutet, dass das Unternehmen ältere WebSphere-Workloads ohne Änderungen weiter betreiben und eine nahtlose Modernisierung in seinem eigenen Tempo planen kann. Heute führt die Behörde 35 geschäftskritische IBM WebSphere Liberty-Anwendungen auf der neuen Plattform aus, darunter auch öffentlich zugängliche Dienste - und IBM LinuxONE läuft nun schon seit zwei Jahren ohne eine einzige Minute ungeplanter Ausfallzeit.

Walid Largou kommentiert: „Als wir begannen, mit der Agentur an dem Projekt zur Modernisierung der IBM WebSphere-Umgebung zu arbeiten, strebten wir eine Reduzierung der Lizenzkosten um 8:1 an. Durch den Wechsel von x86 zu IBM LinuxONE haben wir ein Verhältnis von fast 12:1 erreicht – was zu erheblichen Einsparungen für die Behörde und einem hervorragenden Nutzen für die Steuerzahler führt.“

Als vollständig modulare Laufzeitumgebung ermöglicht es WebSphere Liberty Unternehmen, die Funktionen und Merkmale auszuwählen, die sie für jede Anwendung benötigen. Das bedeutet, dass jeder Anwendung genau die Rechenressourcen zugewiesen werden können, die sie benötigt, was zu einer Maximierung der Kosteneffizienz beiträgt. Ebenso bietet Liberty einen „Continuous Delivery“-Release-Zyklus an, bei dem alle vier Wochen ein neues Release ausgeliefert wird, das alle für das vorherige Release ausgelieferten Fixes enthält. Zusammen mit der Zero-Migration-Funktion stellt dies sicher, dass die Behörde immer die aktuellste Version von IBM WebSphere Liberty einsetzen kann und mit den neuesten Updates und Patches problemlos Schritt halten kann.

Im Rahmen der Modernisierung nutzte die Behörde IBM Cloud Transformation Advisor, um die Komplexität ihrer bestehenden WebSphere-Anwendungen zu analysieren und Erkenntnisse über die optimalen Zielumgebungen zu gewinnen. Künftig wird die Behörde IBM Mono2Micro nutzen, um mit Hilfe von KI-basierten, hochautomatisierten Tools ihre monolithischen Java-Anwendungen in Microservices auf IBM WebSphere Liberty umzuwandeln. Darüber hinaus wird das Unternehmen weiterhin IBM Cloud Transformation Advisor nutzen, um die Planung zukünftiger Anwendungsmodernisierungen zu optimieren.

„Als IBM Platinum Business Partner genießen wir eine ausgezeichnete Beziehung zu IBM, sowohl in unserem Heimatmarkt als auch weltweit", fasst Walid Largou zusammen. „Unsere Mission ist es, diesen Regierungskunden mit allen Ressourcen zu verbinden, die er benötigt, um seine Ziele zu erreichen. Wir freuen uns darauf, mit ihnen an der nächsten Phase ihrer Transformation zu arbeiten, unterstützt durch erstklassige IBM Technologielösungen.“

Über den Kunden

Diese in Marokko ansässige Regierungsbehörde ist für eine breite Palette von Aktivitäten und öffentlich zugänglichen Dienstleistungen verantwortlich.

PowerM-Logo
Über PowerM

PowerM mit Hauptsitz in Casablanca, Marokko (Link befindet sich außerhalb von ibm.com) ist ein IBM Platinum Business Partner mit umfassender Erfahrung in IBM WebSphere-Implementierungen. PowerM arbeitet mit mehr als 90 % der Unternehmen in Marokko zusammen, die IBM WebSphere-Anwendungen einsetzen, und hilft ihnen dabei, ihre Technologieplattformen zu schützen, zu modernisieren und zu optimieren.

Machen Sie den nächsten Schritt

Wenn Sie mehr über die in diesem Artikel vorgestellten IBM Lösungen erfahren möchten, wenden Sie sich bitte an Ihren IBM Ansprechpartner oder IBM Business Partner.

Weitere Anwendungsfälle anzeigen IBM kontaktieren Israelisches Gesundheitsministerium

Israelisches Gesundheitsministerium beschleunigt die Reaktion auf COVID-19 Pandemie und erhält schnelle Einblicke in den Impfstatus von neun Millionen Bürgern, um die Community-Übertragung mit IBM und Business Partner Agile Business Process (ABP) zu reduzieren.

Kundenreferenz lesen
Eine große europäische Bank

Eine große europäische Bank wandte sich an IBM Business Partner RedBridge, um eine App-Modernisierung durchzuführen, die ihre Dienstleistungen in die Zukunft bringt.

Kundenreferenz lesen
OS systems AG

Den Appetit auf Wolken stillen. OS systems AG ergreift die Chance, neue Marktanteile zu gewinnen 

Kundenreferenz lesen
Rechtshinweise

© Copyright IBM Corporation 2023. IBM Corporation, IBM Cloud, New Orchard Road, Armonk, NY 10504

Hergestellt in den USA, September 2023.

IBM, das IBM Logo, ibm.com, IBM Cloud und WebSphere sind Marken der International Business Machines Corp. und in vielen Ländern eingetragen. Weitere Produkt‐ und Servicenamen können Marken von IBM oder anderen Unternehmen sein. Eine aktuelle Liste der IBM Marken finden Sie auf der Webseite „Copyright- und Markeninformationen“ unter www.ibm.com/de-de/trademark.

Die eingetragene Marke Linux wird im Rahmen einer Unterlizenz der Linux Foundation verwendet, dem exklusiven Lizenznehmer von Linus Torvalds, dem Inhaber der Marke auf weltweiter Basis.

Das vorliegende Dokument ist ab dem Datum der Erstveröffentlichung aktuell und kann jederzeit von IBM geändert werden. Nicht alle Angebote sind in allen Ländern verfügbar, in denen IBM tätig ist.

Die genannten Leistungsdaten und Kundenbeispiele dienen ausschließlich zur Veranschaulichung. Tatsächliche Leistungsergebnisse hängen von den jeweiligen Konfigurationen und Betriebsbedingungen ab. DIE INFORMATIONEN IN DIESEM DOKUMENT WERDEN OHNE JEGLICHE AUSDRÜCKLICHE ODER STILLSCHWEIGENDE GARANTIE ZUR VERFÜGUNG GESTELLT, EINSCHLIESSLICH DER GARANTIE DER MARKTGÄNGIGKEIT, DER EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK UND DER GARANTIE ODER BEDINGUNG DER NICHTVERLETZUNG VON RECHTEN. Die Garantie für Produkte von IBM richtet sich nach den Geschäftsbedingungen der Vereinbarungen, unter denen sie bereitgestellt werden.