BlueBee
Schnellere klinische Ergebnisse mit einer cloudbasierten Plattform für die Genomdatenanalyse
DNA-Strang vor abstraktem Hintergrund mit biowissenschaftlichen Symbolen

Mit einer IBM Cloud-Hosting-Lösung und der IBM Aspera-Software bietet BlueBee ein leistungsstarkes Angebot, das die Verarbeitung von Genomdaten für Labore und Genomikserviceanbieter um bis zu 133,9 Prozent beschleunigt.

Aufgabenstellung

BlueBee hatte eine klare Vision: eine Plattform, die Laboren und Serviceanbietern zu einer schnelleren Verarbeitung von Genomdaten verhelfen sollte. Dafür suchte das Unternehmen einen vertrauenswürdigen Cloud-Anbieter, der die Markteinführung des Angebots unterstützen sollte.

Umsetzung

BlueBee entschied sich für eine leistungsstarke IBM Cloud Hosting-Lösung, bestehend aus IBM Aspera Software zur Beschleunigung der Übertragung von Kundendaten und IBM Cloud Object Storage für skalierbare Speicherkapazität.

Ergebnisse Bis zu 133,9 % schnellere Datenverarbeitung
für Organisationen, welche die cloudbasierte BlueBee-Plattform für die Genomdatenanalyse nutzen
Erfüllt Kundenanforderungen
mit flexiblen Infrastrukturoptionen für die Bereitstellung angepasster Lösungen
Unterstützt die globale Expansion
durch die weltweite Präsenz von Rechenzentren und einfache, transparente Verwaltungsfunktionen
Aufgabenstellung – die Geschichte
Bewältigung der Herausforderung der Genomdaten

Für klinische Labore, Forschungszentren und Dienstleister in der Genomikbranche haben die jüngsten Fortschritte in der DNA-Sequenzierungstechnologie eine Reihe neuer Herausforderungen mit sich gebracht. „Der nächste große Engpass auf dem Markt ist nicht mehr die DNA-Sequenzierung selbst, sondern die Durchführung der Datenanalyse“, sagt Michelle Garred, Head of Sales and Marketing bei BlueBee.

BlueBee suchte nach einer Lösung, um die ständig wachsenden Mengen genetischer Daten schneller und kostengünstiger verarbeiten zu können. Und dafür benötigte man einen vertrauenswürdigen Cloud-Service-Anbieter. Das Unternehmen suchte eine Cloud-Hosting-Plattform, die flexible Infrastrukturoptionen, leistungsfähige Sicherheitsfunktionalitäten und Rechenzentrumsstandorte auf der ganzen Welt bieten würde, um die globale Bereitstellung zu unterstützen. „Aus rechtlichen Gründen müssen Genomdaten oft innerhalb eines bestimmten Ortes oder Landes vorgehalten werden“, sagt Garred. „Wir müssen in der Lage sein, Genomdaten in der von unseren Kunden gewünschten Region zu speichern.“

Mit IBM Cloud lässt sich ein System entwickeln, das genau auf die jeweilige Aufgabe zugeschnitten ist Kurt Florus Chief Technical Officer BlueBee
Umsetzung – die Geschichte
Zusammenarbeit mit IBM für leistungsstarkes Cloud-Hosting

BlueBee entschied sich für eine IBM Cloud-Lösung, und zwar aufgrund der Leistung der Plattform, der globalen Präsenz der Rechenzentren und der Flexibilität. „Ein wesentliches Unterscheidungsmerkmal ist die Verfügbarkeit von Bare-Metal-Servern mit differenzierten Funktionalitäten, mit denen man genau definieren kann, was man braucht“, sagt Kurt Florus, Chief Technical Officer von BlueBee. „Mit IBM Cloud lässt sich ein System entwickeln, das genau auf die jeweilige Aufgabe zugeschnitten ist.“

BlueBee hat seine leistungsstarke Plattform für die Verarbeitung von Genomdaten auf einer Bare-Metal-Serverinfrastruktur eingerichtet, die in IBM Cloud-Rechenzentren in Europa und den USA gehostet wird. Das Unternehmen integrierte eine Suite von IBM Aspera Software, die das patentierte IBM Aspera Fast, Adaptive, and Secure Protocol (FASP) verwendet, in seine Lösung. So wird der Datentransfer für die Kunden beschleunigt, wobei die IBM Cloud Object Storage Technologie eine praktisch unbegrenzte Datenspeicherkapazität bietet.
 

Erfolgsgeschichte
Beschleunigung der Datenverarbeitung für schnellere Ergebnisse

Mit Kunden in ganz Europa und Nordamerika unterstützt BlueBee klinische und Forschungseinrichtungen dabei, Diagnosen und andere wichtige Ergebnisse schneller und kostenwirksamer bereitzustellen. Die cloudbasierte Plattform des Unternehmens verkürzt die Datenübertragungszeit um 75 Prozent und beschleunigt die Datenverarbeitung um bis zu 133,9 Prozent im Vergleich zu herkömmlichen Brancheninfrastrukturen.

Dank der IBM Cloud-Infrastruktur als Grundlage für das Angebot kann BlueBee die Bereitstellung der Lösung nach Bedarf anpassen. „Manche Kunden brauchen eine möglichst schnelle Datenanalyse, andere wiederum legen mehr Wert auf eine marktorientierte Preisgestaltung“, sagt Garred. „IBM Cloud gibt uns die nötige Auswahl und Flexibilität, um einen auf die Kundenanforderungen angepassten Service anzubieten.“

Und da IBM Cloud-Rechenzentren auf der ganzen Welt zur Verfügung stehen, unterstützt BlueBee seine Kunden bei der schnellen und einfachen Ausweitung ihres Betriebs. „Wenn Kunden ihren Betrieb über verschiedene Regionen hinweg ausweiten wollen, sogar in Anbetracht der von Land zu Land unterschiedlichen Vorschriften, funktioniert das fast wie auf Knopfdruck“, sagt Florus. „Und selbst wenn man weltweit tätig ist, hat man ein zentrales Fenster, in dem man alles einsehen kann.“

Bluebee_logo
BlueBee

BlueBee (Link befindet sich außerhalb von ibm.com) hat seinen Hauptsitz in Rijswijk in den Niederlanden und bietet cloudbasierte Genomiklösungen an, mit denen Organisationen die Datenanalyse beschleunigen, Kosten senken und schneller Ergebnisse vorlegen können. Experten der Technischen Universität Delft und des Imperial College London gründeten das Unternehmen im Jahr 2011, um ein einzigartiges Genomanalyseangebot für Forschungseinrichtungen und klinische Labore zu schaffen.

Gehen Sie den nächsten Schritt

Wenn Sie mehr über IBM Cloud-Lösungen erfahren möchten, wenden Sie sich bitte an Ihren IBM Ansprechpartner oder IBM Business Partner.

Weitere Anwendungsfälle anzeigen Mehr erfahren
Rechtswesen

© Copyright IBM Corporation 2017. IBM Cloud, Route 100, Somers, NY 10589.

Hergestellt in den Vereinigten Staaten von Amerika, Februar 2017.

IBM, das IBM Logo, ibm.com Aspera und FASP sind Marken der IBM Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Weitere Produkt‐ und Servicenamen können Marken von IBM oder anderen Unternehmen sein.Eine aktuelle Liste der IBM Marken finden Sie auf der Webseite „Copyright and trademark information" unter ibm.com/trademark.

Das vorliegende Dokument ist ab dem Datum der Erstveröffentlichung aktuell und kann jederzeit von IBM geändert werden. Nicht alle Angebote sind in allen Ländern verfügbar, in denen IBM tätig ist. Die genannten Performance-Daten und Kundenbeispiele dienen ausschließlich zur Veranschaulichung. Tatsächliche Leistungsergebnisse hängen von den jeweiligen Konfigurationen und Betriebsbedingungen ab.

DIE INFORMATIONEN IN DIESEM DOKUMENT WERDEN OHNE JEGLICHE AUSDRÜCKLICHE ODER STILLSCHWEIGENDE GARANTIE ZUR VERFÜGUNG GESTELLT, EINSCHLIESSLICH DER GARANTIE DER MARKTGÄNGIGKEIT, DER EIGNUNG FÜR EINEN BESTIMMTEN ZWECK UND DER GARANTIE ODER BEDINGUNG DER NICHTVERLETZUNG VON RECHTEN. Die Garantie für Produkte von IBM richtet sich nach den Geschäftsbedingungen der Vereinbarungen, unter denen sie bereitgestellt werden.