Geschäftliche Herausforderung

Der Regionalrat Blekinge verfügte über zahlreiche IT-Systeme und verschiedene Technologien zum Monitoring, aber weder über eine zentrale Übersicht noch über die Möglichkeit, auf Alarme und Alerts koordiniert und systematisch zu reagieren.

Transformation

Nach einer Vorstudie implementierten Atea und Compose IT die Compose Operation Platform auf der Basis der Watson AIOps Event Manager-Anwendung, die dem Kunden ein koordiniertes Event Monitoring- und Managementsystem bietet.

Ergebnisse

Bietet eine ganzheitliche Sicht

von mehreren, separaten IT-Systemen zum Monitoring und Alarmmanagement

Steigerung der Produktivität

und Proaktivität bei reduzierten Störfallzeiten

Minimiert die manuelle Handhabung

bei Alarmen und Zwischenfällen

Business-Challenge-Story

Viele IT-Systeme, aber wenig Sichtbarkeit

Wie viele Regierungsorganisationen verfügte auch der schwedische Regionalrat Blekinge über eine Vielzahl von IT-Systemen und Anwendungen in seinen internen Organisationen. Die IT-Infrastrukturabteilung, die mit der Überwachung all dieser Systeme beauftragt war, stand vor einer gewaltigen Aufgabe. Das Unternehmen verfügte über zahlreiche separate Überwachungslösungen für einzelne Systeme, aber keine einheitliche Sicht auf seine Umgebung. Es gab keine Integration zwischen diesen Tools, was zu Doppelarbeit und längeren Vorlaufzeiten bei der Lösung von Problemen führte. Ohne eine integrierte Event-Monitoring-Lösung mussten IT-Mitarbeiter Alarme manuell mit Telemetrie abgleichen ohne systematische Möglichkeit, zwischen falschen und echten Alarmen zu unterscheiden.

"Der Kunde benötigte einen ganzheitlichen Überblick über das Monitoring", sagt Anna Trägårdh, Projektmanagerin bei Atea. "Sie wollten als Organisation effektiver und proaktiver sein, mit einem vollständigen Überblick über ihre IT-Systeme."

Um Prioritäten festzulegen und die spezifischen Anforderungen des Kunden zu bestimmen, schlug Atea vor, eine Vorstudie durchzuführen zur Bewertung und Zuordnung der Bedürfnisse der Region zu möglichen Softwarelösungen. Am Ende der Vorstudie stellte sich die Watson AIOps Event Manager-Anwendung – nun Teil von IBM Cloud Pak® für Watson AIOps – als klare Lösung für die Region heraus.

Daraufhin Atea wandte sich an Compose IT, erfahrene Beratungs- und Systemintegratoren, deren Compose Collection-Module als Ergänzung der Watson AIOps-Lösung konzipiert sind. Compose IT führte anschließend eine erfolgreiche Demonstration der Funktionen der Watson AIOps-Software dem Kunden im März 2019 vor, mit einem beabsichtigten Go-Live vor dem Sommer.

Watson AIOps ist wirklich gut darin, Informationen aus vielen verschiedenen Quellen zu sammeln und die Informationen in einem Punkt zu zentralisieren.

Markus Carlsson, Head of Professional Services, IBM Business Partner Compose IT Nordic AB

Story einer Transformation

Eine konsolidierte Event Monitoring-Lösung

Ein Team von Atea und Compose IT begann, mit Vertretern aus der IT-Infrastrukturabteilung der Region und weiteren Stakeholder zusammenzuarbeiten. Während der Vorstudie identifizierte Atea die Risiken, Abhängigkeiten, Probleme und Chancen des Projekts und dokumentierte die Geschäftsanforderungen, die es dem Implementierungsteam ermöglichten, den detaillierten Bericht als Implementierungs-Roadmap zu verwenden.

Das Team implementierte die Compose Operation Platform mit der Watson AIOps Event Manager-Lösung, die eine konsolidierte Ansicht über die IT-Systeme der Region in verschiedenen Umgebungen liefert. Die KI- und maschinellen Lernfunktionen helfen dabei, verwertbare Erkenntnisse zu gewinnen. Die Lösung gruppiert automatisch Events, die mit demselben Problem zusammenhängen, und bietet Kontext für eine schnellere Lösung.

“Watson AIOpsist wirklich gut, um Informationen aus vielen verschiedenen Quellen zu sammeln und die Informationen an einer Stelle zu zentralisieren”, sagt Markus Carlsson, Head of Professional Services bei Compose IT.

Compose IT lieferte nicht nur Systemintegration und Beratung, sondern trug auch einen entscheidenden Teil zur Gesamtlösung bei. Die Compose Collection-Softwaremodule – Dynamic Dashboard, Dynamic Event Management, Event Routing, und Berichte und Visualisierung – bieten dem Kunden ein integriertes Dashboard und eine Eventklassifizierungsengine, die der Region helfen, die Events im Watson AIOps-System besser zu verwalten.

Die Watson AIOps-Lösung ermöglicht der Region die Überwachung und Visualisierung vieler verschiedener Informationsquellen, die eine Fülle von Informationen über mehrere Systeme liefern. Die Compose Collection-Module helfen bei der Klassifizierung dieser Informationen und legen fest, wer welche Warnungen sieht. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass die Benutzer nur relevante Informationen sehen und dass Warnungen und Alarme an den richtigen Empfänger gehen. Das Hinzufügen der Compose Collection-Tools zum Watson AIOps-Umbrellasystem bietet dem Kunden auch die Möglichkeit, Gruppen oder andere angepasste Ansichten mit Drill-down-Funktionen und Alarmanreicherung zu erstellen.

Laut Hans Wahlgren, Business Development Director bei Compose IT ist das Hinzufügen eines dynamischen Eventmanagements zu einer Monitoring-Lösung, z. B. Watson AIOps von entscheidender Bedeutung: “Eine der Herausforderungen bei einer solchen Einsatzzentrale heute ist, dass man viele Bildschirme mit Tausenden von Alarmen oder Events hat, die auf diesen Bildschirmen gezeigt werden. Und die Nutzer wissen nicht wirklich, welche dieser Events tatsächlich kritisch sind.” Jetzt sehen die Nutzer nur die Events und Alarme, auf die sie reagieren müssen.

Das kombinierte Atea- und Compose-IT-Team wählte einen agilen Ansatz für die Bereitstellung und verhandelte erfolgreich über die sich im Laufe des Projekts entwickelnden Bedürfnisse des Kunden. Das Team integrierte die Systeme mit der Watson AIOps-Anwendung in kurzen Schüben, präsentierte sie dem Kunden und erhielt Feedback. Die Lösung ging tatsächlich wie versprochen im Frühsommer 2019 in Betrieb. Das Team legte dann eine Pause bis zum Herbst ein und beendete den letzten Sprint des Projekts Anfang 2020, sodass das Projekt in einem Jahr abgeschlossen werden konnte.

Die Compose Collection-Softwaremodule, die in Watson AIOps Event Manager integriert sind, waren die Tools, die dies perfekt für den Kunden machten.

Peter Håkansson, Sales Director, IBM Business Partner Compose IT Nordic AB

Erfolgs-Story

Eine zentralisierte Übersicht bedeutet weniger Fehlalarme

Nach der Zusammenarbeit mit Atea und Compose IT zur Implementierung der Watson AIOps Event Manager-Lösung, erhielt der Regionalrat Blekinge die Fähigkeit, seine unzähligen IT-Systeme mit einer einzigen Lösung zu überwachen. Diese ganzheitliche Sichtbarkeit wird durch das dynamische Ereignismanagement, die Dashboard-Visualisierung und Event-Routing-Funktionen der Compose Collection-Module erweitert.

Die Region kann Ansichten zu unterschiedlichen Rollen, Stakeholdern und ihren Bedürfnissen anpassen. Benutzer können die Alarme auf einer Karte der Anlagen der Region visualisieren und grafische Berichte in Echtzeit anzeigen.

Während die Region mehr Sichtbarkeit in ihren Systemen gewann, wurden die Anzahl der Alarme, auf die reagiert werden muss, reduziert, da das System irrelevante und unwichtige Alarme herausfiltert. Und da Warnungen und Alarme an die richtige Person weitergeleitet werden, konnten die Reaktionszeiten auf Vorfälle sowie die manuelle Bearbeitung von Alarmen reduziert werden.

Durch die Zentralisierung des Monitoringbetriebs hat die IT-Infrastrukturabteilung ihre Produktivität und Proaktivität verbessert. Weitere Verbesserungen sind zu erwarten, da sowohl innerhalb der IT-Infrastrukturabteilung als auch zwischen den Einheiten klar definierte Prozesse und Routinen entwickelt werden, die eindeutige Rollen und Verantwortlichkeiten festlegen.

“Die Compose Collection-Softwaremodule, die in Watson AIOps Event Manager integriert sind, waren die Tools, die dies perfekt für den Kunden machten”, sagt Peter Håkansson, Sales Director bei Compose IT. Der Kunde gewann schnelle Ergebnisse zum Teil durch die vordefinierten Compose Collection-Module für die Watson AIOps Event Manager-Anwendung, die schnell angepasst und implementiert werden können.

“Sie konnten die positiven Ergebnisse einer konsolidierten Sichtweise tatsächlich sehen”, sagt Håkansson. “Ich denke, dass sie auch viele Möglichkeiten erkannten, mehr Systeme zu integrieren. Sie beginnen nun zu überlegen: ‘Was können wir noch in diesem System mit einer Ansicht zusammenführen?’”

Das Projektteam war in der Lage, die erste, kurze Go-Live-Frist einzuhalten und den Kunden bei der Erzielung von Ergebnissen zu unterstützen, da Atea bereits eine Vorstudie durchgeführt hatte, bevor Compose IT mit der Systemintegration beauftragt wurde. Als das Projekt begann, gab es eine klare Roadmap. “Ein Erfolgsfaktor dabei ist, in die Vorstudie zu investieren, um mit einem Kunden zusammenzuarbeiten und sich auf den Wert statt auf den Preis zu konzentrieren”, sagt Trägårdh.

Håkansson glaubt, dass der agile Ansatz ein weiterer wichtiger Erfolgsfaktor für das Projekt war. “Es war wie ein Unternehmen. Ich saß mit dem Kunden zusammen, mit Atea und dem Kunden. Es war wirklich so, als ob wir alle gemeinsam an dem Projekt beteiligt wären, und nicht so, als ob es nur um Kunden, Lieferanten und Projekteinrichtung ging. Es war wirklich ein schönes Gefühl.”

Trägårdh stimmt zu. “Wir waren in der Lage, kleine Mengen von Aktivitäten zu bewältigen und trotzdem schnell Ergebnisse zu erzielen”, sagt sie. “Das Team mit Compose IT, Atea und dem Kunden selbst war wie eine Gruppe; Es ging nicht um 'wir oder sie'. Ich denke, dass die Transparenz, die wir in der Gruppe hatten, ein weiterer Erfolgsfaktor ist. Das ist meine Sichtweise als Projektmanager, da ich den Gesamtnutzen des Projekts sehe.”

Ein Erfolgsfaktor dabei ist, in die Vorstudie zu investieren, um mit einem Kunden zusammenzuarbeiten und sich auf den Wert statt auf den Preis zu konzentrieren.

Anna Trägårdh, Project Manager, IBM Business Partner Atea

business logo

Regionalrat Blekinge

Gegründet im Jahr 1863, ist der Regionalrat Blekinge (Link befindet sich außerhalb von ibm.com) zuständig für die Gesundheitsversorgung, die öffentliche zahnärztliche Versorgung, den Verkehr und die öffentlichen Verkehrsmittel sowie für Regionalentwicklung, Kultur und Bildung im südschwedischen Bezirk Blekinge. Der Bezirk hat rund 160.000 Einwohner innerhalb von fünf Gemeinden. Es ist der kleinste Verwaltungsbezirk, mit weniger als 1 % der Gesamtfläche Schwedens.

Über Atea

Gegründet 1968 in Kista, Schweden, IBM Business Partner Atea (Link befindet sich außerhalb von ibm.com) hat sich in Schweden als führendes IT-Unternehmen etabliert. Dies widerspiegelt sich in dem Motto "Wir bauen Schweden mit IT" mit dem Bestreben, die Grundlagen für ein intelligenteres und innovativeres Schweden zu schaffen, indem landesweit eine IT-Infrastruktur von Weltklasse geschaffen wird. Das Unternehmen ist auf die Bereitstellung von Produkten und Dienstleistungen spezialisiert, die den Betrieb und die Verwaltung der IT-Umgebungen seiner Kunden vereinfachen. Atea betreibt rund 30 Niederlassungen in ganz Schweden, um in der Nähe seiner Kunden zu sein. Das Unternehmen hat 2.600 Mitarbeiter, wovon 1.500 Berater sind.

Über Compose IT Nordic AB

Hauptsitz in Stockholm, Schweden, IBM Business Partner Compose IT (Link befindet sich außerhalb von ibm.com) bietet seit mehr als 25 Jahren maßgeschneiderte Lösungen und Dienstleistungen im IT-Betrieb, IT-Service-Management und Application Performance Management. Es bedient Kunden sowohl im öffentlichen als auch im privaten Sektor, sowie in den meisten Branchen in ganz Skandinavien. Das Unternehmen verfügt über Niederlassungen in Stockholm, Gävle und Östersund, beschäftigt rund 25 Mitarbeiter und hat einen Umsatz von ca. 40 Mio. SEK.

Machen Sie den nächsten Schritt

Um mehr über IBM Cloud Pak for Watson AIOps zu erfahren, besuchen Sie die unten aufgeführte Seite oder wenden sich an Ihren IBM Ansprechpartner oder IBM Business Partner.