Bank und Zukunft

23.Oktober 2019, Frankfurt am Main

Bank und Zukunft

Die Herausforderung

Unternehmen der Finanzbranche müssen mit enormen Mengen sensibler Daten umgehen. Entsprechend komplex ist ihre Aufgabe, die Datenschutz- und Sicherheitsregularien einzuhalten und die Bestimmungen zu den geografischen Orten für Speicherung und Datenzugriff zu erfüllen. Hinzu kommen Fragen zum Schutz der Daten, wenn sie bewegt werden oder ruhen und die ständig wachsenden Regulierungen über alle Kanäle.

Schnelle und effiziente Anpassung an neue Regulierungen

Zunehmender Regulierungsdruck, steigende Komplexität und ständige Änderungen treiben den Aufwand zur Einhaltung von Vorschriften nach oben. Mit Hilfe von kognitiven Lösungen und Machine Learning von IBM gelingt es Ihnen, Ihre Compliance-Anforderungen schneller und günstiger zu erfüllen.

Die Finanzbranche kommt selbst mit wachsendem Personal kaum hinterher, den steigenden Compliance-Anforderungen gerecht zu werden. Um sie dennoch zu erfüllen und hohen Strafen bei Verstößen zu entgehen, muss sie ihr Compliance-Management transformieren. Wie das mit Cognitive Computing gelingt, beschreibt unser WhitePaper.

Mit ihrer gemeinsamen Lösung adressieren BearingPoint und IBM die Herausforderungen, vor denen Finanzinstitute im Meldewesen stehen. Es ermöglicht Finanzinstituten, ihre regulatorischen Meldewesenprozesse auszulagern und deckt sowohl die Auslagerung von Fachprozessen und technischem Betrieb, als auch die Softwarewartung und -weiterentwicklung ab.

GDPR

Die EU-Datenschutz-Grundverordnung (GDPR) kommt unausweichlich – im Mai 2018 tritt sie in Kraft. IBM kann Ihnen helfen, diese Herausforderung fristgerecht zu meistern.

Jeder Kunde ist für die Einhaltung der GDPR selbst verantwortlich. Wie funktioniert aber GDPR? Lesen Sie in unserem Bee Book.

Für die GDPR-Optimierung ist es noch nicht zu spät. GDPR hat Auswirkungen auf fast alle Unternehmensbereiche. Dieses kurze Whiteboard- Video zeigt Ihnen die wichtigsten Herausforderungen wie Datensicherheit, Rechte der Betroffenen, Bedeutung der Datenschutzerklärung und das Konzept des "eingebauten Datenschutzes" (Privacy by Design).

Wie schließen Sie die Lücke zwischen Planung und Umsetzung? Unsere Experten Uwe Nadler (Information Governance) und Hannes Hünemörder (Security) geben einen Überblick über die DSGVO, erste Projekterfahrungen und erläutern die Vorgehensweise von IBM zur Einhaltung der DSGVO.

PSD2 erfüllen und Kunden vor Betrug schützen

Seit Januar 2018 ist es soweit. Die neue Payment Service Directive (PSD2) ist in Kraft getreten. Prüfen Sie, ob Sie die Anforderungen erfüllen und schauen Sie sich an, wie IBM Security Trusteer Produkte Sie bei der Einhaltung der Richtlinie unterstützen können.

Cyberangriffe werden immer ausgefeilter und subtiler. Wie Sie mit IBM Security trotzdem für Datenschutz sorgen und Finanztransfers schützen, verdeutlicht Ihnen dieses Video.

Die überarbeitete Richtlinie über Zahlungsdienste stellt neue Anforderungen. Wie können Sie diesen gerecht werden? Trusteer-Entwickler setzen auf die besten grundlegenden Methoden, um Kunden zu schützen.

Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen

Regularien und Cyber-Bedrohungen im Finanzsektor wachsen permanent. IBM hilft Ihnen mit RegTech-Lösungen, Ihren Aufwand im Risiko- und Compliance-Management zu reduzieren.

Mit RegTech kommen Sie weiter: IBM bietet Ihnen eine Reihe kognitiver Lösungen von Watson Financial Services, um den Herausforderungen erfolgreich und effizient zu begegnen.

Die Regulierungsdichte in der Finanzbranche ist erdrückend? Begegnen Sie der Zukunft mit kognitiven RegTech Lösungen.

„RegTech im kognitven Zeitalter“. Dieses WhitePaper schildert Ihnen, wie kognitive RegTech Daten, technische Innovationen und neue Methoden kombinieren kann, um Ihnen eine bessere Einhaltung von Compliance-Anforderungen zu ermöglichen.

Sicherheit – wirksamer Schutz vor Cyber-Attacken

Die Finanzbranche steht bei Cyberkriminellen besonders oft im Fokus. IBM hilft Ihnen dabei, mit Ihrer Cyber-Security immer einen Schritt voraus zu sein.

Cyberkriminelle bündeln immer öfter ihre Kräfte, um in Unternehmen einzudringen und stellen weltweit eine Bedrohung dar. Wie das Training von IBM Watson helfen kann, Cyber-Angriffe zu erkennen und abzuwehren, demonstriert Ihnen dieses Video.

Banken und Sparkassen werden häufiger als Unternehmen anderer Branchen von Cyberkriminellen angegriffen. Kreditinstitute müssen daher geeignete Maßnahmen treffen, um diese Bedrohungen erfolgreich abzuwehren. IBM Sicherheitsforscher haben kürzlich die Ergebnisse ihres X-Force Financial Services Report 2017 vorgestellt.

Der neue Banking-Trojaner IcedID wurde vom IBM X-Force Research Team entdeckt. Wie der Trojaner sich verbreitet und gewirkt hat und wer davon betroffen war, lesen Sie in diesem Blog-Beitrag.