Screenshot von IBM z/OS Workload Interaction Navigator

Einblick in die Abhängigkeiten zwischen z/OS-Workloads

Da IBM Z weiterhin ein wesentlicher Bestandteil der Cloud-Erfahrung ist, wird die Suche nach der Ursache von Problemen immer komplexer.

IBM z/OS Workload Interaction Navigator geht auf diese Herausforderung ein, indem Daten aus der IBM z/OS Workload Interaction Correlator-Infrastruktur konsumiert und interpretiert werden, wobei eine einzige Schnittstelle für diese Daten bereitgestellt wird. Die generierten Daten werden in kurzen Zeitintervallen standardisiert und synchronisiert, sodass IBM z/OS Workload Interaction Navigator die Workloads leicht darstellen kann. Anhand dieser Datendarstellung und -analyse kann ein leistungsabhängiges anomales Verhalten erkannt werden.

Vorteile

Mehr Transparenz

Mit visualisierten Workloads können Sie schneller und einfacher die eigentliche Ursache von Betriebs- und sonstigen Problemen ergründen.

Anomalieerkennung

Zeitlich sequenzierte Kurzintervall-Zusammenfassungsdaten ermöglichen Ihren Analysen die Festlegung von Intervall-Aktivitäts-Baselines.

Verbesserte Workload-Verfügbarkeit

Sorgen Sie für ein Gleichgewicht zwischen dem Erfordernis, eine hohe Workload-Verfügbarkeit aufrechtzuerhalten, und der Annahme von DevOps-Ansätzen, indem Sie Änderungen an der Umgebung validieren, um den gewünschten Effekt zu erzielen.

Hauptmerkmale von IBM z/OS Workload Interaction Navigator

  • Interpretieren von IBM z/OS Workload Interaction Correlator-Daten
  • Gewinnen Sie Einblick in Abhängigkeiten und Interaktionen zwischen einzelnen Workloads
  • Erkennen Sie anomales Verhalten auf dynamische Weise
  • Beurteilen Sie Änderungen der Umgebung