Erleben Sie die Technologie. Starten Sie eine geführte Tour zu Data Virtualization Manager.

Erleben Sie die Technologie. Starten Sie eine geführte Tour zu Data Virtualization Manager. Website mit Demonstrationen besuchen

Was ist IBM Data Virtualization Manager for z/OS?

IBM Data Virtualization Manager for z/OS® bietet virtuelle, integrierte Ansichten von Daten, die sich auf IBM Z® befinden. Die Lösung ermöglicht Benutzern und Anwendungen Schreib-/Lesezugriff auf IBM Z-Daten vor Ort, ohne die Daten verschieben, replizieren oder umwandeln zu müssen.

Dank Datenvirtualisierung können Datenstrukturen, die unabhängig voneinander gestaltet wurden, zusammen verwendet werden. Außerdem werden diese Aufgaben mit minimalen zusätzlichen Verarbeitungskosten durchgeführt. Konventionelle Ansätze für die Übertragung großer Datenmengen können sich negativ auf die Möglichkeit auswirken, Daten zu nutzen, wo und wann sie benötigt werden. Durch die Freigabe von IBM Z-Daten unter Verwendung gängiger, standardisierter APIs können Sie mit Data Virtualization Manager for z/OS Zeit und Geld sparen. Sie können zudem die Entwicklung von KI-Anwendungen direkt aus IBM Z-Daten mit IBM Cloud Pak™ for Data vereinfachen, einer vollständig integrierten Daten- und KI-Plattform, die die Erfassung, Organisation und Analyse von Daten und die Verwendung von KI in Unternehmen modernisiert.

Vorteile

Öffnung von Mainframedaten für API-Economy

Modernisieren Sie Anwendungen durch Zugriff auf und Aktualisierung von Mainframedaten über aktuelle APIs, ohne dass Mainframekenntnisse erforderlich sind, was zu elastischen, vernetzten und sicheren Anwendungen führt.

Einblicke aus Transaktionsdaten

Erweitern Sie Analyse und kognitive Anwendungen mit Live-Mainframe-Transaktionsdaten, ohne die Kosten und Komplexität der Übertragung großer Datenmengen, indem Sie praktisch unmittelbaren Zugriff auf geschäftliche Erkenntnisse in Echtzeit erhalten.

Reduzierung von Geschäftsrisiken

Beheben Sie Bedrohungen, bevor sie sich auf Risikoprofile oder Operationen mit Zugriff auf Mainframebetriebsdaten in Echtzeit auswirken, und erhalten Sie praktisch unmittelbaren Einblick in Complianceprobleme und Systembereitschaft.

Feature-Highlights

Vereinfachung der Datenintegration

Data Virtualization Manager for z/OS unterstützt virtuelle Ansichten von Daten und ermöglicht Benutzern und Anwendungen Schreib-/Lesezugriff auf Mainframedaten vor Ort, ohne Daten verschieben, replizieren oder umwandeln zu müssen. Greifen Sie über moderne APIs, einschließlich HTTP, SOAP, SQL und NoSQL (REST bei Kombination mit IBM z/OS Connect), direkt auf relationale und nicht relationale IBM Z-Daten zu. Kombinieren Sie die Daten mit Nicht-IBM Z-Daten in einer einzigen integrierten Ansicht.

Modernisierung vorhandener traditioneller Anwendungen

Modernisieren Sie Stapelanwendungen mit direktem Schreib-/Lesezugriff in Echtzeit auf relationale und traditionelle nicht relationale IBM Z-Datenquellen. Greifen Sie auf IBM Z-Datenquellen wie IBM Db2® for z/OS, Virtual Storage Access Method (VSAM), Adaptable Database System (ADABAS), Integrated Database Management Systems (IDMS), IBM Information Management System (IMS), IBM System Management Facilities (SMF) und Nicht-IBM Z-Datenquellen zu, ohne dass Mainframekenntnisse erforderlich sind.

Schnellerer und sichererer Mainframedatenzugriff

Minimieren Sie die Risiken im Zusammenhang mit der Verschiebung von Daten von der Plattform. Reduzieren Sie Datenkopien und behalten Sie Daten in der sicheren IBM Z-Infrastruktur. Data Virtualization Manager for z/OS nutzt IBM Z-Sicherheitsfunktionen wie pervasive Verschlüsselung und Systemsicherheitsprotokolle wie RACF, ACF2 und Top Secret sowie native Sicherheit auf Datenbankebene in Db2 for z/OS und IMS.

Reduzierung von Kosten und Beschleunigung von ETL

Data Virtualization Manager for z/OS kann die ETL-Datenverschiebungsprozesse (Extrahieren, Transformieren, Laden) beschleunigen und Mainframekosten in Verbindung mit dem Zugriff auf große Datenmengen oder deren Verschiebung potenziell reduzieren. Die für IBM Z optimierte Lösung nutzt die Vorteile spezifischer Z-Hardware und läuft größtenteils auf IBM z Systems® Integrated Information Processors (zIIP), wodurch Auswirkungen auf allgemeine Verarbeitungskosten minimiert werden.

Sie interessieren sich vielleicht auch für

IBM Db2 Query Management Facility

Bietet Analysen, Visualisierungen, Datenaufbereitung und Self-Service-BI für beliebige Daten. QMF ist für IBM Z®-Mainframedatenquellen wie IBM Db2®, VSAM, IMS, ADABAS und IDMS optimiert.

IBM z/OS Connect Enterprise Edition

Erstellt effiziente und skalierbare REST-konforme APIs für mobile Anwendungen und Cloudanwendungen.

IBM Cloud Pak for Data

Beschleunigt die Einführung von KI und transformiert Ihre Geschäftsabläufe mit einer offenen, erweiterbaren Daten- und KI-Plattform, die in jeder Cloud ausgeführt werden kann.