Häufig gestellte Fragen

Was ist IBM Cloud VMware Solutions Shared?

IBM Cloud® for VMware Solutions Shared nutzt VMware Cloud Director, um Ihre VMs mit ultimativer Kapazität und Skalierbarkeit auf die Cloud zu erweitern, während Sie nur für das bezahlen, was Sie tatsächlich nutzen. Wenn IBM die Infrastruktur bis zum Hypervisor betreibt, müssen Sie sich keine Gedanken über die Bereitstellung von Updates und Patches machen, sondern können sich stattdessen auf die Anwendungsinnovation konzentrieren.

Was ist IBM Cloud VMware Solutions Dedicated?

Diese Lösung bietet eine Single-Tenant-Infrastruktur mit einer höheren Isolationsstufe für erweiterte Sicherheit und Compliance. IBM Cloud VMware Solutions Dedicated richtet sich an Organisationen, die das Management von Updates und Patches selbst steuern möchten. Hier erhalten Sie die vollständige Kontrolle über den Hypervisor.

Wo ist IBM Cloud for VMware Solutions schon verfügbar?

IBM Cloud for VMware Solutions Dedicated ist in Nordamerika West (San Jose), Nordamerika Süd (Dallas und Queretaro), Nordamerika Ost (Montreal, Toronto und Washington DC), Südamerika (Sao Paulo), Europa (Frankfurt, Amsterdam, London, Mailand, Oslo und Paris) sowie der Region Asien/Pazifik (Chennai, Hongkong, Melbourne, Sydney, Singapur, Seoul und Tokio) verfügbar.

IBM Cloud for VMware Solutions Shared ist in Nordamerika Süd (Dallas) verfügbar. Die Verfügbarkeit in Europa ist für die 2. Jahreshälfte 2020 geplant.

Über welche Compliance-Zertifizierungen verfügt IBM Cloud for VMware Solutions?

IBM Cloud for VMware Solutions Dedicated ist HIPAA-fähig, DSGVO-fähig und gemäß Privacy Shield zertifiziert. IC4V Dedicated wurde auch unabhängig verifiziert und entspricht SOC1 Typ 2, SOC2 Typ 2, SOC3 sowie ISO 27001, 27017 und 27018.

IBM Cloud for VMware Solutions Shared ist DSGVO-fähig und gemäß Privacy Shield zertifiziert. IC4V Shared wurde auch unabhängig verifiziert und entspricht ISO 27001, 27017 und 27018.

Weitere Informationen zum IBM Cloud-Complianceprogramm finden Sie auf dieser Webseite

Welche Vorteile bietet mir IBM Cloud for VMware Solutions?

Die IBM Cloud ist auf globaler Ebene eine der sichersten unternehmensorientierten Clouds für VMware-Workloads.  

  • Erzielen Sie die gleiche Transparenz, Kontrolle und Betriebskonsistenz wie bei On-Premises-Umgebungen mit Hypervisor-Zugriff auf Stammebene.
  • Stellen Sie Infrastruktur und Leistung mit über 100 Bare-Metal-Konfigurationen für VMware im richtigen Umfang bereit, während Sie gleichzeitig mit gebührenfreier Datenübertragung im privaten Netzwerk die Gesamtbetriebskosten reduzieren.
  • Erreichen Sie eine Betriebszeit von 99,99 % auf VM-Ebene mit einer Architektur mit hoher Verfügbarkeit und nur Cloud mit SAP-zertifizierten Servern für VMware-Workloads.
  • Modernisieren Sie VMware-Workloads mit Red Hat® OpenShift® und PaaS über virtuelle Maschinen (VM) und Container hinweg.
  • Arbeiten Sie mit der höchsten Verschlüsselung für das Schlüsselmanagement mit FIPS 140-2 Level 4 und „Keep Your Own Keys“ (KYOK).
  • Profitieren Sie von einem der weltweit größten Betreiber von VMware-Workloads mit 15 Jahren Erfahrung und Know-how im Bereich VMware-Technologien.

Wie sind VMware-Lösungspakete lizenziert?

Jede der IBM Cloud for VMware Solutions ist mit einer Reihe von Implementierungsoptionen sowie einer selbstverwalteten oder verwalteten Option verfügbar. Infrastruktur, Software und Support für diese Pakete sind alle im monatlichen Abonnementpreis enthalten. Es sind keine Verträge notwendig und ein Scale-up oder Scale-down ist jederzeit möglich.

Bei der selbstverwalteten Option können Sie VMware-Lizenzen auf Basis eines monatlichen Abonnements mieten oder Ihre eigenen Lizenzen aus einem bestehenden ELA mitbringen. Die von IBM Cloud gemieteten Lizenzen werden auf Grundlage eines monatlichen Abonnements angeboten und pro physischer CPU zu einem äußerst vorteilhaften Preis abgerechnet.

Bei der verwalteten Option sind VMware-Lizenzen im Preis der Lösung enthalten. Die Lösung wird auf einer Multi-Tenant-Infrastruktur ausgeführt und lässt sich im Rahmen eines hoch skalierbaren stundenbasierten Modells nutzen.

Welche Verbrauchsmodelle gibt es für IBM Cloud für VMware Solutions?

Für IC4V Shared gibt es zwei Verbrauchsmodelle: „On Demand“ und „Reserviert“. Beim Modell „On Demand“ werden die Rechenressourcen den Benutzern nach Bedarf zur Verfügung gestellt und auf Stundenbasis abgerechnet. Dieses Modell eignet sich optimal für VMs, die für einen kurzen Zeitraum oder für schwankende Kapazitätsanforderungen wie Cloud-Bursting und unkritische DR-Workloads verwendet werden.

Beim Modell „Reserviert“ können Kunden ihre Rechenkapazität mit einer Vorabreservierung im Rahmen eines Modells für die monatliche Abrechnung reservieren, damit sichergestellt ist, dass Ressourcen verfügbar sind. Außer der Rechenleistung werden alle Ressourcen, z. B. Speicher und Egress, bei beiden Verbrauchsmodellen – „On Demand“ und „Reserviert“ – auf Basis der tatsächlichen Nutzung abgerechnet.

Brauchen meine Mitarbeiter spezielle Schulungen oder neue Tools?

Nein. IBM Cloud for VMware Solutions bietet vollständigen nativen Zugriff auf den VMware-Stack. Kunden können Workloads in die Cloud und aus der Cloud verschieben, ohne Apps, Tools oder Scripts zu ändern – oder in neue Ressourcen oder Kenntnisse zu investieren.

Ist IBM Cloud for VMware Solutions im Vergleich zu anderen Cloud-Providern teuer?

IBM Cloud bietet flexible Preise im Vergleich zu anderen Cloud-Providern. Zum Beispiel bietet IBM Cloud for VMware Solutions monatliche Preise ohne feste Bindung an, während bei VMC auf AWS die Preise on demand stundenbasiert, auf 1 Jahr und auf 3 Jahre festgelegt sind. Außerdem ist die Datenübertragung in IBM Cloud gebührenfrei.

Darüber hinaus bietet IBM Cloud eine dedizierte oder Multi-Tenant-Infrastruktur für VMware-Workloads, die Kunden die Flexibilität gibt, alle Arten von Workloads – von Entwicklung/Test bis zu geschäftskritischen Workloads – in einer geeigneten Umgebung kosteneffizient auszuführen.

Warum sollte ich in eine andere Cloud wechseln, wenn ich bereits AWS, Azure, GCP oder andere nutze?

Wir freuen uns, dass Sie bereits Public-Cloud-Ressourcen nutzen. IBM Cloud verfügt über mehrere wichtige Unterscheidungsmerkmale, die die Lösung von anderen Clouds unterscheiden. Beispiele:

  • Höchste Datensicherheitszertifizierung in der Branche mit KYOK
  • Gebührenfreie Übertragung großer Datenmengen zwischen Rechenzentren über das private IBM Netzwerk
  • Höhere Datensicherheit, die den Datenaustausch im Netz in drei Datenströme (privat, öffentlich und Management) teilt
  • Im Gegensatz zu einigen Mitbewerbern verwendet IBM keine Kundendaten, um das IBM KI-Modell zu trainieren
  • Mehrfach ausgezeichnete vereinheitlichte Cloudbenutzerschnittstelle

Warum wende ich mich nicht direkt an VMware, um meine Workloads in die Cloud zu migrieren und zu modernisieren?

IBM Cloud for VMware Solutions wurde gemeinsam mit VMware entwickelt und war die erste Cloudlösung, die für VMware-Workloads erstellt wurde. Sie können aber heute noch zu Ihrem VMware-Vertriebsbeauftragten gehen, um sich über IBM Cloud for VMware Solutions zu informieren.

Bietet IBM Managed Services an?

Ja. Sie können mit dem IBM Cloud Professional Services-Team zusammenarbeiten, um VMware-Lösungen auf Bare-Metal-Servern zu entwerfen, zu beschleunigen und zu implementieren. Ganz gleich, ob Sie Unterstützung bei der Implementierung, der Workload-Migration oder einer vollständig verwalteten Umgebung brauchen – das Team von IBM Cloud Professional Services steht Ihnen zur Seite. IBM Cloud wird zu einer Erweiterung Ihrer vorhandenen Rechenzentren.