Die technische Revolution der Filiale

Veröffentliche eine Notiz:

Mein letzter Beitrag hier im Blog hat mir überraschend viele Fragen und spannende Nachfragen gebracht. Viele wollten einfach mehr wissen, was den NIKE Store in New York so besonders macht und welche Techniken erlebbar werden. Auch die Frage nach mehr Automation durch KI kam dabei immer wieder auf. Deshalb heute ein Fokus auf diese Fragestellung.

https://public.dhe.ibm.com/common/ssi/ecm/87/en/87022787usen/87022787usen-00_87022787USEN.pdf

 

Im Rahmen der NRF wurde am Montag, den 14. Januar eine Studie vorgestellt, die auf einer kürzlich durchführten Umfrage mit 1.900 Unternehmen aus dem Einzelhandel und der Konsumgüterindustrie basiert. In dieser weltweiten Umfrage sind 14% der befragten Unternehmen aus Deutschland und der Schweiz. Zusammengefasst war das Ergebnis, dass in den Bereichen Einzelhandel und Konsumgüter KI-gesteuerte intelligente Automatisierung heute bei 40 Prozent, in drei Jahren aber bereits bei 80 Prozent der Unternehmen, in irgendeiner Form, genutzt wird.

 

Der deutsche Einzelhandel gehört ohne Zweifel zu den wettbewerbsstärksten der Welt und diese Innovationen helfen im Wettbewerb zu bestehen und daraus noch stärker zu werden. Im Einzelhandel selbst wird das höchste Wachstum in der Supply-Chain Planung erwartet, während es bei Konsumgüterherstellern laut der Studienergebnisse die tiefe Durchdringung von KI-gestützter Automatisierung in der Fertigung ein Schwerpunkt wird.

Hier einige konkrete Beispiele, wie diese Technologien heute bereits anwendbar sind:

  • Dynamische Sortimentsgestaltung mit KI-Unterstützung und Display-Planung auf dem Niveau der einzelnen Filiale und auf Basis von extrem-lokalen Vorhersagen für Wetter, Bewegungen von Personen oder z.B. Verkehrsstörungen, und (Sport-) Ereignissen: IBM Metro Pulse.
  • Bereits heute wird KI-unterstützte Marketing Kampagnenplanung genutzt, um z.B. automatisiert E-Mail Kampagnen hoch personalisiert auszulösen: IBM Watson Campaign Automation.
  • KI wird verwendet, um Produkt- und Serviceangebote in den Filialen an die Bedürfnisse des einzelnen Kunden anzupassen, basierend auf seiner Kaufhistorie, Interessen und Präferenzen: IBM Store Engagement.
  • Eine KI-unterstützte ‚Search Engine‘ kann Designer unterstützen, den nächsten Fashion Trend zu erkennen und zu verarbeiten: Cognitive Fashion.
  • Sensoren an Regalen, Kühlvitrinen, an der Ware selbst, und weiteren Stellen in der Filale erlauben das Überwachen verderblicher Ware, genau wie die Vorhersage von Energieverbrauch und mögliche entstehender Defekte oder Ausfälle. Watson IOT.

NIKE in New York ist mit Sicherheit eine der Filialen, die mit technischer Innovation, dem Wettbewerb im Einzelhandel aktiv begegnen!
Das Einkaufserlebnis ist einfach modern und überzeugend, wie ich aus eigener Erfahrung sagen kann.

Ein weiteres gutes und sehr passendes Beispiel findet sich – für uns auch deutlich näher als New York – in Paris: Groupe Casino, ein Unternehmen mit ca. 9.000 Filialen in Frankreich (12.000 global), betreibt eine Filiale im Herzen von Paris  die viele technische Innovationen für den Kunden sichtbar, und für den Kunden unsichtbar (im Hintergrund), nutzt. IBM ist hier ein Technologiepartner und ein Video zeigt die Filiale „Le 4 Casino“ wirklich viel besser als ich oder ein Text das könnte … Voilà! :

Diese Filiale ist voll funktionsfähig und arbeitet bereits wirtschaftlich, wie Casino sagte. Das Konzept dieses Point of Sale ist hoch angepasst auf den Einzugsbereich der Filiale: Die Nähe zur Champs Elysee, das Stadtviertel selbst, und der sichtbare Anteil von Touristen, die authentische französische Produkte kaufen möchten. Casino plant diese technischen Innovationen in weiterere Filialen zu etablieren. Wir sehen auch hier die intensive Nutzung der mobilen App: Zugang zum Geschäft an 7 Tagen und 24 Stunden sind eine Funktion und auch hier die Möglichkeit, direkt mit dem eigenen Smartphone zu scannen und den Einkauf direkt zu bezahlen.

Wenn Sie eine ähnliche Idee in Betracht ziehen, enthält die Studie eine Reihe von Empfehlungen!

Um diese Effekte besser zu verstehen, wurden die Antworten in der Studie analysiert, die von Unternehmen kamen, die derzeit entweder pilotieren oder intelligente Automatisierung bereits nutzen. Diese Unternehmen werden als „Early Adopters“ gruppiert.

Und die Ergebnisse sind in verschiedenen Bereichen wirklich deutlich sichtbar („High Impact“), wie die Abbildung der Studie anschaulich zeigt:

 

 

 

 

 

 

 

Auf den beiden ersten Plätzen zeigen Early Adopter deutlich positive Ergebnisse (Business Performance) in Bezug auf das Kundenerlebnis und Umsatzwachstum. In viele Fällen  eine direkte Korrelation zwischen den Beiden, die Verbesserung der Kundenerfahrung führt direkt nachweisbar zu mehr Umsatz. Am Beispiel von Casino: Es hat keine 48 Stunden gebraucht bevor die Abteilung mit der technischen Unterstützung eine Flasche französischen Wein für 350 Euro verkauft hat! (der Durchschnittspreis im Weinsortiment liegt bei ca. 20 Euro, siehe link

Nach der IBM Store Tour in New York wird mich mein nächster Besuch in Paris sicher zu ‚Le 4 Casino‘ führen … und dort wohl direkt für Umsatz sorgen.

 

 

More stories

Was braucht es um Wein online zu verkaufen?

Heute endet die VINEXPO 2019 in Bordeaux. Diese Messe für das Fachpublikum gilt als eine der bedeutendsten Weinmessen der Welt. Ca. 2.000 „Austeller“ zeigen ihre Produkte, und es dürften dann ungefähr 40.000 Fachbesucher seit Montag die Veranstaltung bis heute Abend besucht haben. „Aussteller“ finde ich ein schwieriges Wort hier. Aussteller sind bekannte Weingüter aus vielen […]

Weiterlesen

Die nächste Generation von Digital Experience einfach mitbestimmen ! – in Köln, #DXInspire

Wie funktioniert moderne Anwendungsentwicklung? Wie stellt man Kunden in den Mittelpunkt der eigenen Produktstrategie? Wie soll Digital Experience der nächsten Generation aussehen? Das ist das Format für den 16. Mai von HCL und IBM, gemeinsam mit unserem Premium Business Partner TimeToAct in Köln. Unsere nächste DX Inspire Jam erfüllt genau diese Ziele und Überlegung, alle […]

Weiterlesen

Das richtige Timing, das erwarten Kunden!

So schnell wie sich die Welt verändert, es gibt immer noch grundlegende menschliche Beziehungen und Verbindungen, die mehr wert sind als ein „Doppelklick“ auf einen Instagram-Beitrag. Egal, ob es sich um einen  runden Geburtstag handelt, ein Treffen der Familie oder einfach nur ein „weil es gerade passt“. Und all diese Dinge stehen für Menschen, die […]

Weiterlesen