Lesepaten an der Schönbuchschule Hildrizhausen

Share this post:

Autor: Regine Drake-Nold

Die Schönbuchschule ist eine Grundschule in Hildrizhausen mit zur Zeit 7 Klassen. In diesem Jahr werden ca. 100 Schüler von 14 Lehrern unterrichtet. Ich unterstütze ehrenamtlich und im Rahmen der IBM On Demand Community den “Verein der Freunde und Förderer der Schönbuchschule” bei der Ausbildung von Lesementoren für Hildrizhausen.

Bereits im Juni 2009 eröffnete der Verein die Kinderbücherei in der Schönbuchschule. Sie wird seit der Eröffnung von ehrenamtlichen Helfern unterstützt und durch Vereinsgelder und Spenden finanziert. Die Betreuung der Kinder während den Öffnungszeiten, die Verwaltung sowie die Pflege und Erweiterung des Buchbestands wird ebenfalls von ehrenamtlichen Helfern des Vereins übernommen. Darüberhinaus unterstützt der Verein auch durch die Ausbildung von Lesementoren alle Kinder in Hildrizhausen hinsichtlich der Lesefähigkeit und des Lesespaß.

Die Lesementoren besuchen die Kindergärten, die Schulklassen und lesen auch regelmässig in der Bibliothek vor. Damit wollen wir erreichen, dass die Kinder erkennen wie spannend Lesen sein kann. Durch Zuhören entwickeln die Kinder ein Vorstellungsvermögen für die Sprache und es regt die Fantasie an. Wir setzten Anreize die Kinderbibliothek in Hildrizhausen oder anderen Orten in der Umgebung zu nutzen. Es werden Sprach- und Ausdrucksweise gefördert. Wir erhoffen uns den Kindern mit Migrationshintergrund durch das Vorlesen und den Besuch der Bücherei den Zugang zur deutschen Sprache und damit auch ihre sprachlichen Fähigkeiten zu verbessern. Eine Integration fällt dadurch leichter.

Die Lesementorenausbildung zu organisieren erfordert einen hohen zeitlichen Aufwand. Der erste Schritt war die Gewinnung von Freiwilligen für die Ausbildung zum Lesementor. Im 2. Schritt fand die Ausbildung mit insgesamt 4 Themenblöcken mit Theorie und Praxis statt. Die Themenblöcke waren:

  1. Vorlesen – Aber wie (Schulung der Festik, Mimik, Stimme, Sprechtempo, etc.)
  2. Vorlesen – Aber was (Auswahl der Bücher und warum)
  3. Vorlesestunden gestalten (Zeitpunkt, Häufigkeit, Thema, Dauer, etc.)
  4. Vorleseideen sammeln und Ausarbeitung einer Vorlesestunden zum Thema der eigenen Wahl

Inzwischen haben wir in den Kindergärten in Hildrizhausen regelmässige Vorlesestunden. Für die Grundschulklassen sind wir in Vorbereitung. Darüberhinaus planen wir in den Sommerferien mehrere Lesenächte in der Schulbibliothek anzubieten und im Herbst ein Halloweenlesen.

BildIch unterstütze diese Aktivität und den Verein um mich freiwillig zu engagieren und mein IBM Fachwissen und die IBM Best Practices auch ausserhalb der IBM einzubringen. Ich teile mein Wissen mit dem Verein. So unterstütze ich den Verein bei den Planungen des Projektes durch Projektmanagement. Zusätzlich bringe ich meine Marketing- und Kommunikationskills in den Verein ein. Laufend unterstütze ich während den Öffnungszeiten der Bibliothek, indem ich während den Öffnungszeiten die relevanten Tätigkeiten übernehme (z. B. Beratung, Ausleihe, Rückgabe, etc.) Ganz besonder intensiv erlebe ich dabei die aktive Begleitung der Kinder z. B. bei der Vorbereitung unc Buchrecherche für Referate. Auch bin ich aktiv in den Entscheidungen übe den aktuellen Bücherbestand integriert.

Durch mein Engagement im Verein der Schönbuchschule erlebe ich die Kinder während den Lesestunden intensiv und ihren Fortschritt im Umgang mit Medien (Büchern) und der Sprache. Es macht mir sehr viel Spasss und motiviert mich weiterhin viel Zeit persönlich einzubringen – “Show personal interest”. Ich unterstütze speziell diese Organisation, da ich in Hildrizhausen lebe und mein Kind die Schönbuchschule besucht.

Einbrinung der ODC Activity Kits in die Projekte:

Als langjährige Professional im Marketing Bereich nutze ich das Kit “Basic Marketing Skill” erfolgreich um die Brand “den Verein” und das Angebot der Bibliothek inkl. der Leseunterstützung und Förderung innerhalb der Schule, Gemeinde Hildrizhausen und Elternschaft zu kommunizieren und zu plazieren. Es findet hier eine eindeutige Positionierung des Vereins und seiner Aufgaben statt. Darüberhinaus unterstütze ich diese Aktivität/Verein durch mein IBM Fachwissen und die IBM Best Practices und bringe Sie in den Verein ein. Ich teile mein Wissen “Share Practices”. und unterstütze den Verein bei den regelmässigen Besprechungen und Planungen durch mein Skill “Projektmanagement” .

More stories

Homepage Green-Bike e.V. – Professionell!

Autor: Barbara Lutz Der Verein Green-Bike e.V. vereint Menschen aus verschiedenen Gesellschaftsschichten. Gemeinsam hilft man sozial schwachen Familien und vor allen Dingen Kindern und Jugendlichen in psychosozialen Problemlagen. Da sind Biker aus Motorradvereinen und Free-Biker, Sportvereinsmitglieder, Erzieher, medizinischer Fahrdienst, Soldaten, Gastronomen und noch viele weitere Interessensvertreter Mitglieder des Vereins. Das Ziel des Vereins ist es, bei Krebserkrankungen, körperlichem […]

Continue reading

FabLab Bremen e.V. und organisatorische Strukturen

Autor: Georg Buscher Das Selbstverständnis des Vereins Das FabLab Bremen ist eine kreative Umgebung, in der sich Menschen mit unterschiedlichem Hintergrund und unterschiedlichen Kompetenzen treffen. Sie nutzen die weltweit angebotenen Ressourcen und Plattformen im Netz und die Unterstützung, die sich FabLabs weltweit gegenseitig geben. Diese Umgebung regt einerseits zum Lernen und Experimentieren an und unterstützt […]

Continue reading

Christopher Street Day Mannheim 2016

Author: Steven Mohlau With more than 80.000 Visitors from the LGBT (Lesbian, Gay, Bi, Trans*, Inter*)-Community and also Person from other cultures and Straights is the Christopher Street Day in Mannheim, one of the biggest Events in and around Mannheim. The CSD is a complete Weekend in the 2nd Week of August. We demonstrate for […]

Continue reading