Homepage Green-Bike e.V. – Professionell!

Share this post:

Autor: Barbara Lutz

Der Verein

Green-Bike e.V. vereint Menschen aus verschiedenen Gesellschaftsschichten. Gemeinsam hilft man sozial schwachen Familien und vor allen Dingen Kindern und Jugendlichen in psychosozialen Problemlagen.

Da sind Biker aus Motorradvereinen und Free-Biker, Sportvereinsmitglieder, Erzieher, medizinischer Fahrdienst, Soldaten, Gastronomen und noch viele weitere Interessensvertreter Mitglieder des Vereins.

Das Ziel des Vereins ist es, bei Krebserkrankungen, körperlichem und seelischem Missbrauch, Unfalltraumatisierung, Suchtmittelabhängigkeit, sozialer Benachteiligung, Resozialisierung von straffällig gewordenen Kindern und Jugendlichen Hilfe und Hilfe zur Selbsthilfe anzubieten und Beistand zu leisten.

Green-Bike Helfer können unterstützen, da es sich hier um Menschen handelt, die selbst bereits Probleme in bestimmten Lebenssituationen hatten. Daher werden die meisten Hilfesuchenden verstanden und die Problematik erkannt. Die Hilfestellung ist immer respektvoll. Green-Bike ist sehr konsequent in ihrer Arbeit, was viele erstmal abschreckt. Der Verein ist der Meinung, dass Lebenserfahrung eine sehr gute Form von Hilfe & Erziehung ist.

Der Verein lebt, wie jede gemeinnützige Einrichtung, von Unterstützung von Sponsoren und Spendern. Erfahren Sie mehr über die Schwerpunkte der jeweiligen Ortsverbände für Sachsen-Anhalt, Sachsen und Bayern.

Der Vereinssitz ist in Sachsen-Anhalt, darüber hinaus gibt es noch zwei weitere Ortsverbände, einer in Sachsen und einer in Bayern. Der Verein wird nicht öffentlich gefördert, sondern finanziert sich ausschließlich über private Spenden und den jährlichen Beitrag der Mitglieder. Ohne das persönliche Engagement jedes Einzelnen würde der Verein nicht existieren.

Folgendes zählen wir zu unseren Aufgaben:

  • Beihilfe bei Krebserkrankungen
  • Unterstützung nach körperlichem und seelischem Missbrauch
  • Hilfe nach Unfalltraumatisierung
  • Beratung und Unterstützung bei Suchtmittelabhängigkeit
  • Beratung bei Soziale Benachteiligung
  • Resozialisierung von straffällig gewordenen Kindern und Jugendlichen
  • Typisierung von Stammzellen und Spende von Stammzellen

Das Projekt

Der Anlass

Die Homepage des Vereins war durch und durch veraltet. Das Layout war nicht in einer einheitlichen Form und durch verschiedene Administratoren war der Inhalt nicht mehr strukturiert. Ich habe einen Plan entwickelt und in Abstimmung mit dem Vorstand die Seite komplett neu aufgesetzt und überarbeitet. Auch inhaltlich wurden Anpassungen vorgenommen, was viel Zeit in Anspruch genommen hat.

Die Verbesserung

Durch mein Fachwissen im Umgang mit der Gestaltung von Homepages mit der entsprechenden Software, das professionelle Setzen von Artikeln und das Schreiben von sachlichen, aussagekräftigen Texten konnte ich das Erscheinungsbild des Vereins um ein vielfaches verbessern.

Das Schulungskit schärfte meinen Blick auf das Wesentliche und half mir, den richtigen Aufbau zu finden.

Mein Wissen zum Thema Marketing und die einzusetzenden Tools hat die Erscheinung des Vereins perfektioniert. Die einheitliche Gestaltung der Homepage gibt nun einen guten Wiedererkennungswert wieder. Meine Erfahrung in meiner Arbeit konnte ich so zielführend im Verein ein- und umsetzen.

Zu meiner Person

Im Jahr 2000 begann ich bei Informix zu arbeiten. Diese Firma wurde 2001 von IBM aufgekauft. Ab 2006 war ich Teil des Sales Transaction Support im Bereich Winning Proposals. Von 2009 bis Mitte 2013 war ich Teamleiterin des Teams. Seit Juli 2013 arbeite ich nun in einer vertriebsnahen Abteilung als First Line Manager.

Die Motivation

Ich unterstütze bereits mehrere Vereine im Bereich Marketing. Das Ehrenamt gibt mir die Möglichkeit, mich sozial zu engagieren und meine Fähigkeiten im kreativen Bereich umzusetzen. Vor allen Dingen in den Bereichen, wo sozial schwachen und auch Tieren geholfen werden kann, bin ich hochmotiviert, durch meine Fähigkeit viel Gutes zu bewirken.
Nur durch das Engagement von Menschen wie in unserem Verein kann Menschen, denen viel Schlechtes im Leben passiert ist, geholfen werden.Sozial schwache Menschen sind es, die unsere Hilfe am Meisten brauchen. Doch für diese Hilfe braucht man erst mal Geld, damit zumindest im Ansatz geholfen werden kann.

Dies motiviert mich, den Kindern und Jugendlichen weiter zu helfen, die unverschuldet oft einen schweren Start ins Leben haben.

More stories

Homepage Green-Bike e.V. – Professionell!

Autor: Barbara Lutz Der Verein Green-Bike e.V. vereint Menschen aus verschiedenen Gesellschaftsschichten. Gemeinsam hilft man sozial schwachen Familien und vor allen Dingen Kindern und Jugendlichen in psychosozialen Problemlagen. Da sind Biker aus Motorradvereinen und Free-Biker, Sportvereinsmitglieder, Erzieher, medizinischer Fahrdienst, Soldaten, Gastronomen und noch viele weitere Interessensvertreter Mitglieder des Vereins. Das Ziel des Vereins ist es, bei Krebserkrankungen, körperlichem […]

Continue reading

FabLab Bremen e.V. und organisatorische Strukturen

Autor: Georg Buscher Das Selbstverständnis des Vereins Das FabLab Bremen ist eine kreative Umgebung, in der sich Menschen mit unterschiedlichem Hintergrund und unterschiedlichen Kompetenzen treffen. Sie nutzen die weltweit angebotenen Ressourcen und Plattformen im Netz und die Unterstützung, die sich FabLabs weltweit gegenseitig geben. Diese Umgebung regt einerseits zum Lernen und Experimentieren an und unterstützt […]

Continue reading

Christopher Street Day Mannheim 2016

Author: Steven Mohlau With more than 80.000 Visitors from the LGBT (Lesbian, Gay, Bi, Trans*, Inter*)-Community and also Person from other cultures and Straights is the Christopher Street Day in Mannheim, one of the biggest Events in and around Mannheim. The CSD is a complete Weekend in the 2nd Week of August. We demonstrate for […]

Continue reading