Human Friendly Automation

Human Friendly Automation Day 2021

Veröffentliche eine Notiz:

Automatisieren?
Na klar, aber nur „human friendly“!

Wir stehen vor einem Paradigmenwechsel in der Arbeitswelt und werden von der Geschichte mal wieder eingeholt: Nachdem zahlreiche manuelle Tätigkeiten bereits in den vergangenen Jahrzehnten automatisiert wurden, geht die Automatisierungswelle jetzt auf die Wissensarbeitenden über. Damals wie heute wurde der technische Fortschritt gefeiert. Der Fokus lag und liegt auf der Fertigkeit der Ingenieure, Architekten oder Informatiker/innen, um Automatisierungsprojekte störungsfrei in Betrieb zu setzen und Effizienzpotenziale erfolgreich zu heben.

Doch damals wie heute wird der wichtigste Aspekt weitestgehend vernachlässigt: Der Mensch und seine persönliche Zukunft.  
Mit Verlaub: Wir wollen nicht so “blöd” sein wie damals. Wir wollen nicht, dass Millionen von Menschen ihre sinn- und wohlstandstiftenden Tätigkeiten an eine Maschine verlieren, ohne persönlich eine bessere Zukunft zu erhalten.

Doch wir sehen auch, dass unser Interesse mehr braucht als diese Zeilen. Wir müssen große Zeichen und Symbole der Entschlossenheit setzen, um bei der KI basierten Automatisierung, die Zukunft der betroffenen Mitarbeitenden von Anfang an in das Zentrum zu rücken.


IBM geht voraus:

Mit dem weltweit ersten Human Friendly Automation Day am 21. September setzen wir dieses Zeichen der Entschlossenheit:
Wir machen uns auf, um die “Bot-Ära” sozialverantwortlich und nachhaltig zu gestalten.

Erklärt in 3 Minuten: Human Friendly Automation (HFA)


Premiere der Human Friendly Automation Werte-Charta

Gemeinsam mit 20 Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft und der öffentlichen Verwaltung haben wir die Human Friendly Automation Werte-Charta geschaffen. 12 Monate lang sind Gedanken, Gespräche und intensive Diskussionen in die Entwicklung eines global gültigen Werte- und Prinzipien-Kompass für das 21. Jahrhundert geflossen. Dieser Kompass soll Organisationen eine Orientierung bieten, um Automatisierungsprojekte nachhaltig, fair und gemeinsam mit den Menschen umzusetzen.

Auf diese Weise ist die Werte-Charta das Ergebnis eines Ökosystems von Akteuren, die sagen: “Wir sehen die Risiken für betroffene Mitarbeitende. Wir kennen die Bedürfnisse. Und wir wollen jetzt Unternehmen und Organisationen weltweit die Möglichkeit geben, den Wandel durch Automatisierung sozialverantwortlich zu gestalten und das auch belegen zu können.”

Anbieter und Abnehmer von intelligenter Automatisierung werden den “Holz-Effekt“ erleben.  Denn man kann entweder “sauberes“ FSC zeritifiziertes Holz oder eben Tropenholz erwerben und nutzen (dass die Rodung des Regenwaldes zur Folge hat). Und es verhält sich mit der Automatisierung auch sehr ähnlich zum Klimaschutz: Die Folgen für betroffene Menschen sind nur lokal oder regional ein Problem, sodass viele sich noch immer denken: „Was geht mich das an?” Billiges Holz oder intelligente Prozessoptimierungen helfen kurzfristig Einsparungsziele zu erfüllen. Diese Haltung wird von Politik, Gesellschaft und Arbeitnehmervertretungen nicht mehr akzeptiert: Jede Innovation steht auf dem Prüfstand, ob und welche Folgen sie für Menschen und Gesellschaften hat.

An diesem Beispiel wird deutlich, welche Rolle Werte für die Ära der intelligenten Automatisierung spielen: Insbesondere Entscheider in Organisationen sind gefordert, umzudenken und neue Zielsysteme und Kompetenzmodelle anwenden zu können.


Informationen zum ersten Human Friendly Automation Day am 21.09.2021 von 11 - 18 Uhr. Es ist die geplante Agenda dargestellt.

Der 1. Human Friendly Automation Day – Werden Sie Teil der Bewegung!

Wer die Herausforderungen aus KI und Automatisierung für die Belegschaft und Gesellschaft heute schon sieht und bearbeiten möchte, ist genau richtig beim 1. Human Friendly Automation Day.

Was haben wir vor:
Es wird Sie die Premiere der Human Friendly Automation Werte-Charta erwarten, Impulsvorträge zu KI- und Automatisierungsprojekten sowie interaktive Breakoutsessions zum Mitreden. An diesem Tag tauchen Sie ein, in die kritischen Fragen einer erfolgreichen Bot-Ära und haben die Möglichkeit, sich mit anderen Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft und der öffentlichen Verwaltung sowie Arbeitnehmerverbänden auszutauschen.

Seien Sie dabei und gestalten Sie mit uns die Zukunft der Arbeitswelt.
Melden Sie sich jetzt an, um einen der limitierten 100 Plätze zu erhalten:

Mehr zur Relevanz und Umsetzung von Human Friendly Automation

Sie wollen vorab etwas tiefer in das Thema eintauchen? Dann hören Sie rein in den Experten-Talk von Dr. Lars Schatilow, Associate Partner & Lead Digital Change & Transformation at IBM DACH, und Dr. Hans-Joachim Gergs, Dozent am TUM und Experte für Change Management and Organizational Behavior.

Thema der Podcast-Folge: „Nach Schätzungen von IBM werden sich in den kommenden fünf Jahren 120 Millionen Beschäftigte weltweit neu erfinden müssen. Die Ursache: KI-basierte Automatisierung. Unsere beiden Gäste beschäftigen sich seit langem mit dieser Thematik und wie Human Friendly Automation in Unternehmen umgesetzt werden und damit diese Entwicklung begleiten kann.“

Sie wollen nichts verpassen oder haben Fragen?

Werden Sie Teil unserer Human Friendly Automation LinkedIn Community. So bleiben Sie über das Event und News zum Thema informiert und können mit anderen Interessierten in den Austausch treten.

Wir freuen uns, wenn das Thema Sie genauso brennend interessiert wie uns.
Kommen Sie bei Fragen gerne auf uns zu:


Foto von Dr. Lars Schatilow

Dr. Lars Schatilow
Co-Founder HFA
Lead Digital Change IBM D-A-CH
lars.schatilow@ibm.com

Foto von Thila Phuong Pham

Thila Phuong Pham
Senior Consultant für HFA und Digital Change
thilan.phuong.pham@de.ibm.com

Foto von Patricia Sliwinski

Patricia Sliwinski
Senior Consultant für HFA und Digital Change
patricia.sliwinski@ibm.com



Erstellt von:

Senior Consultant Digital Change & Transformation

More stories
By Katrin-Cécile Ziegler on September 30, 2021

Vertrauensvolle KI – Softer Faktor oder hartes Business?

Künstliche Intelligenz ist in aller Munde und damit verbunden sind auch viele Verständnis-Fragen und ethische Diskussionen. Um Licht in die Black Box zu bringen, wird „Vertrauensvolle KI“ als ein vielversprechendes Tool gehandelt. IBM hat um Trustful AI mittlerweile ein Geschäftsmodell aufgebaut. Doch was steckt dahinter?  Ein Interview mit Dilek Sezgün, Industrie Business Development Leader, AI, Big […]

Weiterlesen

By Patricia Sliwinski on August 10, 2021

Human Friendly Automation Day 2021

Wir stehen vor einem Paradigmenwechsel in der Arbeitswelt. Doch damals wie heute wird der wichtigste Aspekt weitestgehend vernachlässigt: Der Mensch und seine persönliche Zukunft. IBM geht voraus: Mit dem weltweit ersten Human Friendly Automation Day am 21. September setzen wir dieses Zeichen der Entschlossenheit: Wir machen uns auf, um die “Bot-Ära” sozialverantwortlich und nachhaltig zu gestalten.

Weiterlesen