Innovation

IBM erhält GEFMA-Zertifizierung für IBM TRIRIGA Facilities Management Software

Veröffentliche eine Notiz:

TRIRIGA, IBMs KI-basierte Facility-Management (FM) Lösung, die wichtige Erkenntnisse aus IoT und KI in einer einzigen, integrierten Plattform vereint und sichere, effizientere und ansprechendere Arbeitsplätze schafft, ist GEFMA-zertifiziert. 

Facility Management hat laut GEFMA in Deutschland eine Bruttowertschöpfung von 134 Milliarden Euro, einen Anteil von etwa 4,75 Prozent am BIP und über 4,6 Millionen Erwerbstätige [1].

IBM arbeitet kontinuierlich mit Facility Management-Verbänden auf der ganzen Welt zusammen, um höchste Produktqualitätsstandards zu gewährleisten. Kürzlich hat IBM die formelle GEFMA 444-Zertifizierung für IBM TRIRIGA erfolgreich abgeschlossen.
Dies stellt die Konformität von TRIRIGA mit 17 ausgewählten Facility-Management-Prozessen sicher, die von der GEFMA-Arbeitsgruppe Digitalisierung definiert wurden. Die Arbeitsgruppe setzt sich aus Entwicklern, Implementierungspartnern, Anbietern, Benutzern, Beratern und Akademikern auf der Grundlage der GEFMA-Richtlinien zusammen.  Es umfasst drei obligatorische FM-Prozesse: CAFM-Basiskatalog, Flächenmangement, und Instandhaltungsmanagement. TRIRIGA durchlief ebenfalls erfolgreich die 14 optionalen Checklisten, welche Inventarmanagement, Reinigungsmanagement, Raum- und Asset-Reservierung, Schließanlagenmanagement, Umzugsmanagement, Vermietungsmanagement, Energiecontrolling, Sicherheit und Arbeitsschutz, Umweltschutzmanagement, Help- und Service-Desk, Budgetmanagement und Kostenverfolgung, BIM-Datenverarbeitung, Vertragsmanagement und Workplace Management umfassen.

Die GEFMA ist ein führender Branchenverband und dient als Plattform für alle Interessengruppen der vielfältigen FM-Branche, darunter System- und Dienstleistungsanbieter, industrielle und gewerbliche Eigentümer, Immobilien-, Anlagen- und Facility-Manager, sowie Regierungs- und Bildungseinrichtungen.
GEFMA hat eine Reihe hilfreicher Richtlinien von der Modellierung eines Vertrags (510) bis hin zu einem Standard-Dienstleistungskatalog (520) aufgestellt und bietet Zertifizierungen für FM-bezogene Produkte an, um deren Qualität zu gewährleisten. Dazu gehört unter anderem GEFMA 444 für CAFM-Software (Computer Aided Facilities Management).

Die Zertifizierung erfolgt anhand der Kriterienkataloge durch unabhängige Fachexperten, die von der GEFMA ernannt werden. Jeder FM-Prozess wird bewertet, indem seine Kriterien-Checkliste Schritt für Schritt durchlaufen wird. Die Antwort auf jedes Kriterium wird auf einem Live-Softwaresystem mit Beispieldaten präsentiert. Die Kriterien-Checkliste muss vollständig erfüllt sein, damit die Software für jeden FM-Prozess zertifiziert werden kann. TRIRIGA hat alle 17 GEFMA definierte FM-Prozesse erfolgreich bestanden.

IBM TRIRIGA ist bei IBM und IBM Business Partnern in Deutschland erhältlich. Erfahren Sie mehr über TRIRIGA oder nehmen Sie mit uns Kontakt auf und sprechen Sie mit einem unserer Facilities-Management-Experten, indem Sie auf „Sprechen Sie mit uns“ klicken. 


Sie haben Fragen rund um das Thema IBM TRIRIGA und GEFMA? Melden Sie sich gern per E-Mail bei unserem Experten, er hilft Ihnen weiter!

Project Manager & IT Specialist

Hermann Stolle

Solutions Engineer / Solution Architect

More stories

Ambitious ESG legislation and call for careful action to Austrian banks and insurers – The Austrian Renewable Energy Expansion Act Package 2021

On July 7, 2021, the Austrian Federal Parliament passed the Renewable Energy Expansion Act Package[1] (REEAP), consisting of the main Renewable Energy Expansion Act[2] (REEA) itself and of concomitant changes to the following federal statutes[3]: Green Electricity Act 2012[4] Electricity Sector Act 2010[5] Natural Gas Act 2011[6] Energy Steering Act 2012[7] Federal Act on the Regulatory Authority […]

Weiterlesen

Proposed “Electronic Trade Documents” law in the UK may spur global regulatory push towards Trade Finance and Insurance digitization

English Common Law is not only at the root of the 54 Commonwealth countries’ legal systems. It is also the source of de-factoglobally accepted guidelines on working practices and expected standards in cross-border commercial transactions for major economic sectors such as Banking, Insurance, Asset Management and Shipping.  For example, Brexit notwithstanding, a high percentage of Investment […]

Weiterlesen

By Katrin-Cécile Ziegler on September 30, 2021

Vertrauensvolle KI – Softer Faktor oder hartes Business?

Künstliche Intelligenz ist in aller Munde und damit verbunden sind auch viele Verständnis-Fragen und ethische Diskussionen. Um Licht in die Black Box zu bringen, wird „Vertrauensvolle KI“ als ein vielversprechendes Tool gehandelt. IBM hat um Trustful AI mittlerweile ein Geschäftsmodell aufgebaut. Doch was steckt dahinter?  Ein Interview mit Dilek Sezgün, Industrie Business Development Leader, AI, Big […]

Weiterlesen