Analytics

Die nächste Generation des IBM Planning Analytics Workspace!

Share this post:

Vorstellung der neuen Version von IBM Planning Analytics (powered by TM1) am 29. Oktober 2020 im IBM THINK Digital PopUp.

Wir freuen uns, Ihnen die neueste Version von Planning Analytics Workspace (Version 57) präsentieren zu dürfen. Es ist die größte Erweiterung seit der Einführung des Planning Analytics Workspace Ende 2016. Wir hoffen, Sie werden genauso begeistert sein, wie wir es sind. 

Die neuen Funktionen beinhalten:

  • Neues Look and Feel
  • Viele zusätzliche Optionen beim Erstellen von Büchern und Dashboards
  • Neue Art der Diagrammerstellung und Visualisierung 
  • Geführte Planung
  • Integrierte Zeitreihenprognose

Neues Look & Feel

Der Planning Analytics Workspace zeigt ein neues Erscheinungsbild und basiert auf dem Carbon Design-Ansatz, der von vielen IBM Produkten verwendet wird. Er verwendet weniger Farben als früher, verfügt über mehr und filigranere Steuerelemente, nutzt damit die Bildschirmgröße besser aus und fühlt sich insgesamt leichter an. 

Es beginnt mit der Startseite. Sie ist je nach Benutzerrolle unterschiedlich aufgebaut und enthält in Kachelform gruppierte Inhalte für Endbenutzer, Modellierer und Administratoren sowie eine Kachel für die Aufgaben aus dem Planungsworkflow. Man kann Favoriten markieren und auf eine Liste der zuletzt geöffneten Objekte zugreifen.

Robusteres Dashboarding

Weiter geht es mit der Verwendung von Komponenten aus Cognos Analytics im Planning Analytics Workspace, wodurch den Anwendern erweiterte Dashboarding-Funktionen zur Verfügung stehen. Ab sofort haben die Benutzer eine größere Flexibilität bei der Formatierung und Ausrichtung von Dashboards und können auf verbesserte und benutzerdefinierte Farbpaletten sowie Einzelfarben der gesamten Farbskala zugreifen.

Neue Diagrammerstellung und Visualisierung in Büchern 

Bei den Grafiken gibt es einen neuen Modus, Diagramme direkt zu erstellen, ohne über eine Würfelansicht gehen zu müssen. Als neue Visualisierungen gibt es unter anderem Wasserfall-, und Kombinationsgrafiken aus Linien und Balken. Die Grafikformatierung bietet eine Vielzahl neuer Optionen. Wie beim Basisdashboard sind die Farbpaletten jetzt anpassbar. 

Geführte Planung

Ganz neu in der Version 57 ist die geführte Planung. Diese ermöglicht es Budget- und Planungsmanagern, Pläne zu erstellen, die mehrere Stufen und Schritte innerhalb jeder Stufe enthalten. Nach der Erstellung des Plans können die Planungsverantwortlichen Teilnehmer dazu einladen und ihnen Aufgabenschritte zuweisen. Eine Übersichtsseite erlaubt es, den Fortschritt der beabsichtigten Aktivitäten zu überwachen und den Status der einzelnen Schritte nachzuvollziehen.

Prognosefunktion

Diese ist der erste Schritt in einer Reihe von Fähigkeiten der künstlichen Intelligenz (KI), die wir einführen, um die Verwendung von Planning Analytics zu vereinfachen. Sie ist bewusst einfach gehalten und erfordert keine wissenschaftliche Ausbildung. Man könnte sie auch „Predictive für Jedermann“ nennen. Sie verwendet historische Zeitreihendaten zur Erstellung von Prognosedaten. Bei der Vorhersage durchlaufen die Daten eine Reihe von Algorithmen, wobei der Algorithmus mit der besten Genauigkeit und dem geringsten Fehler ausgewählt und angezeigt wird. Die prognostizierten Daten können zusammen mit den Prognoseparametern in der TM1 Datenbank gespeichert und weiterverarbeitet werden. 

Kompatibilität

Ihre bestehenden Berichtsbücher und Dashboards auf älteren Versionen sind aufwärtskompatibel und werden beim ersten Öffnen auf das neue Format gebracht.

Wir hoffen, dass Sie unsere Begeisterung über die neuen Möglichkeiten teilen. Wenn Sie mehr wissen wollen: In den nächsten Tagen kommen weitere Beiträge in der Planning Analytics Community . Darüber hinaus haben wir eine Liste mit allen relevanten Eckdaten für unsere Kunden erstellt. Und wie immer, wenn Sie beginnen, diese neuen Funktionen auszuprobieren, würden wir uns über Ihr Feedback freuen. 

Unser Team wird am 29. Oktober die neue Produktversion detailliert vorzustellen. Melden Sie sich jetzt an und freuen Sie sich auf eine zukunftsweisende Veranstaltung im THINK Digital PopUp!

Sie haben Fragen zu der Veranstaltung? Melden Sie sich gern bei mir, Anke Breitwieser unter anke.breitwieser@de.ibm.com!

Executive Solution Specialist, Planning Analytics, TM1

Anke Breitwieser

Data & AI Product Field Marketing Manager DACH

More stories
By Martin Runde on September 6, 2021

Ransomware: Cyberattacke mit fortschrittlicher Verschlüsselung

Wie der Begriff schon sagt, handelt es sich bei Ransomware um einen Angriff, bei dem eine Lösegeldzahlung für die Freigabe verschlüsselter oder gestohlener Daten verlangt wird. In den letzten Jahren hat sich Ransomware zu einer ausgeklügelten Schadsoftware mit fortschrittlichen Verschlüsselungsfunktionen entwickelt, die Organisationen des öffentlichen und privaten Sektors zum Ziel haben. Zwar lässt sich durch […]

Continue reading

By Martin Runde on September 6, 2021

Neue Studie: Was kostet Unternehmen eine Datenschutzverletzung?

Eine Datenschutzverletzung kann Unternehmen teuer zu stehen kommen. Wie teuer, diese Frage beantwortet die jährlich erscheinende „Cost of a Data Breach“-Studie von IBM Security und dem Ponemon-Institut, die mittlerweile in ihrer siebzehnten Auflage vorliegt.

Continue reading

By Dr. Christian Trippner on August 26, 2021

„Es funktioniert?!“ – MINT Projekt an der Grundschule am Napoleonstein

Thema „Padlet, Tablet, iPad – alles dasselbe?“ IBM unterstützt die Schülerinnen der Grundschule am Napoleonstein in Regensburg mit Know-How rund um das Thema Computer, Künstliche Intelligenz (KI) und Datenmodellierung Im Rahmen der COVID-19 Notbetreuung kam bei den Schülerinnen die Frage auf, ob eigentlich ‚Padlets, Tablates und iPads‘ identisch in der Nutzung sind oder ob es […]

Continue reading