Messwerte für folgende Systeme und Umgebungen abrufen

IBM® CICS® ist eine Produktfamilie von Anwendungsservern mit außergewöhnlicher Transaktionsleistung und Konnektivität für geschäftskritische Transaktionen. Transaktionsüberwachung: Transaktionszeitsteuerungsdaten für CICS-Transaktionen, die aus MQ (MQI/JMS), HTTP- und SOAP-Eingangspunkten fließen. Ressourcenüberwachung: Einblick in wichtige Leistungsinformationen pro Region, einschließlich Transaktions-und Speichermesswerte und allgemeiner Zustand der Verbindungen zu Db2®-, IMS-™- und MQ-Systemen.

IBM z/OS® ist ein äußerst sicheres, skalierbares und belastbares Unternehmensbetriebssystem für den Mainframe des IBM Z®-Systems. Erweiterte Überwachungs- und Messwertfunktionen zur Ressourcenüberwachung u.a. für CPU, gemeinsame Speicherbereiche und Paging-Raten. Sie erhalten außerdem Zugriff auf Statistiken zu MSU-Kapazitäten (Million Service Units) und Nutzung. Informationen zu Millionen Serviceeinheiten sind in Intervallen von fünf Minuten verfügbar.

IBM Information Management System (IMS™) bietet leistungsfähige Funktionen sowohl zur Verwaltung als auch zur Verteilung von Daten mit den höchsten Stufen an Verfügbarkeit, Leistung, Sicherheit und Skalierbarkeit. Transaktionsüberwachung: Transaktionszeitsteuerungsdaten für IMS DB-Transaktionen, die aus CICS fließen. Ressourcenüberwachung: Leistungsinformationen pro Subsystem, einschließlich CPU-Auslastung (verfügbar nach Adressraum), Warteschlangenraten, Transaktionsmesswerten, Status pro Region und Belegungsprozentsätzen.

IBM CICS Transaction Gateway

Besuchen Sie CICS Transaction Gateway

IBM CICS Transaction Gateway bietet einen hochskalierbaren Zugriff für mehrere Benutzer auf CICS Transaction Server for z/OS (TS). Die Ressourcenüberwachung bietet Überwachung und Messwerte für den Status des Gateway-Dämons und den allgemeinen Status der CICS-TS-Kommunikation, einschließlich Anforderungs- und Antwortstatistiken sowie Transaktionsmesswerte. CICS Transaction Gateway enthält Statistiken über den Betrieb externer CICS-Schnittstellenanwendungen (EXCI) und Verbindungen der IP-Interkonnektivität (IPIC) sowie die Anzahl für die CICS-TS-Region.

IBM Db2

IBM Db2 ist eine unternehmensweite Datenbank, die dazu optimiert ist, herausragende Leistung, Flexibilität, Skalierbarkeit und Zuverlässigkeit für Unternehmen beliebiger Größe bereitzustellen. Transaktionsüberwachung stellt Zeitsteuerungsdaten für Db2-Transaktionen aus CICS bereit; Ressourcenüberwachung stellt Performance-Informationen für Db2 bereit, einschließlich CPU-Messwerten (nach LPAR-und Db2-Subsystem), Thread-, Transaktions-und Sperrenmesswerten sowie weitere Schlüsselindikatoren für Pufferpools und Speicherstatistiken, die Ihnen helfen, den Zustand Ihrer Db2 zu prüfen.

IBM MQ ist eine Messaging-Lösung, die Nachrichtenwarteschlangen verwendet, um den Informationsaustausch zwischen Cloud-, Mobile-, Internet of Things (IoT)- und On-Premises-Umgebungen zu erleichtern. MQ stellt die Transaktionsüberwachung von MQ-Datentransaktionen bereit, die in CICS einfließen, sowie die Ressourcenüberwachung von MQ-Komponenten: Warteschlangenmanager, Befehlsserver, Kanäle und Serververbindungen. Agenten überwachen kritische MQ-Fehler und andere Probleme mit unbestätigten Kanälen, Listener-Problemen, Ereignissen, die nicht zurückgesetzt werden, und eine Warteschlange für nicht zustellbare Nachrichten.

JVMs auf z/OS-Systemen

Java® Virtual Machines (JVMs) sind bei der Aktivierung von Workloads der nächsten Generation in den Bereichen Cloud, Analyse, Mobile und Security (CAMS) unter z/OS immer wichtiger geworden. JVMs umfassen Ressourcenüberwachung, die Schlüsselindikatoren für JVMs überwacht, einschließlich Messdaten zur Garbage-Collection (GC), Belegungsdaten, Threads und Sperren. Zusätzlich wichtige JVM-Umgebungsdaten zu einzelnen Jobs, GC-Modi, Heapspeichergrößen und maximal verwendeten Prozentsätzen.

IBM z/OS Connect Enterprise Edition

Mehr über z/OS Connect EE erfahren

z/OS Connect ist ein REST-konformes Gateway für z/OS, um den allgemeinen API-Zugriff auf z/OS-Subsysteme zu ermöglichen. Die Ressourcenüberwachung stellt Schlüsselmesswerte einschließlich REST-Servicenamen, Anforderungszählern, Antwortzeiten und anderen Messwerten zur Verfügung.

Technische Details

Technische Spezifikationen

  • Anforderungen an z/OS-Agenten: IBM z/OS® Version 2.1 oder höher
  • CICS Transaction Server Version 4.2 oder höher IBM MQ V8.0 oder höher
  • Anforderungen an Linux-Gateway: Red Hat Enterprise Linux Server 6 oder 7 x86-64 Ubuntu 16 oder 17 x86-64
  • Anforderungen an APM-Anbieter: AppDynamics Controller V4.3 IBM Cloud APM server V8.1.4

Softwarevoraussetzungen

  • Anforderungen an z/OS-Agenten: IBM z/OS® Version 2.1 oder höher
  • CICS Transaction Server Version 4.2 oder höher IBM MQ V8.0 oder höher
  • Anforderungen an Linux-Gateway: Red Hat Enterprise Linux Server 6 oder 7 x86-64 Ubuntu 16 oder 17 x86-64
  • Anforderungen an APM-Anbieter: AppDynamics Controller V4.3 IBM Cloud APM server V8.1.4

Hardwarevoraussetzungen

  • Zu IBM Z Application Performance Management Connect sind keine Hardwarevoraussetzungen angegeben.

Wir finanzieren Möglichkeiten

Maximieren Sie Ihre Kaufkraft mit flexiblen Zahlungsoptionen und wettbewerbsfähigen Zinsen für IBM Software, Services, Systeme und Lösungen.