Was ist die Softwarevoraussetzung für die Verwendung von IBM Wazi für Red Hat CodeReady-Workspaces (Wzi-Workspaces)?

OpenShift V4.3 oder höher ist erforderlich. IBM Wazi Workspaces werden als Add-on für IBM Cloud Pak for Applications bereitgestellt, aber IBM Cloud Pak for Applications selbst ist keine Voraussetzung.

Unterschied zwischen IBM Wazi Workspaces und anderen Angeboten, wie z. B. IBM Developer for z/OS und IBM Z Development and Test Environment?

IBM Wazi Workspaces verfügt über eine Sammlung von Funktionen, die eine End-to-End-Cloud-native Entwicklererfahrung für z/OS bilden, die für die Ausführung auf OpenShift optimiert ist. Die spezifischen Funktionen von Wazi Workspaces, Code und Sandbox sind eine Untergruppe der Funktionen, die IBM Developer for z/OS Enterprise Edition und IBM Z Development and Test Environment heute anbieten.

Diese verschiedenen Angebote können zusammen verwendet werden. Wenn Sie beispielsweise Z Development and Test Environment bereits nutzen und eine Strategie für die Arbeit mit OpenShift haben, können Sie Ihre vorhandenen Lizenzen in Verbindung mit der Codefunktionalität von Wazi Workspaces einsetzen. Analog dazu können Sie, wenn Sie bereits über IBM Developer für z/OS-Lizenzen verfügen, diese in Verbindung mit der Sandbox-Funktionalität von Wazi Workspaces verwenden.

Wie läuft die Lizenzierung?

IBM Wazi Workspaces werden durch die Virtual Processor Core (VPC)-Lizenzmetrik angeboten (wie auch das IBM Cloud Pak for Application): ein VPC von IBM Wazi Workspaces für fünf Authorized User Single Session (AUSS) von Sandbox oder zehn Authorized User (AU) von Code. Die VPC-Metrik bietet Ihnen die Flexibilität, alle Funktionen innerhalb von IBM Wazi Workspaces zu implementieren und erneut zu implementieren.

Was ist einzigartig an IBM Wazi Workspaces und Z DevOps?

Es ist die einzige Lösung, die einen kompletten Stapel von z/OS-Entwicklungsfunktionen auf OpenShift bereitstellt und von Red Hat und IBM zertifiziert ist. Es bietet Entwicklern die Möglichkeit einer dedizierten Entwicklungs- und Test-z/OS-Umgebung, die für die Ausführung auf OpenShift optimiert ist, und bietet die Flexibilität, die Lizenzen im Laufe der Zeit neu abzugleichen.

Was ist, wenn ich ein Kunde von IBM Developer for z/OS bin und die Entwickler in meinem Team lieber im VS-Code arbeiten?

Wenn Sie ein Kunde von IBM Developer for z/OS Enterprise Edition sind, wie von IBM Developer for z/OS 14.2.3, ist der Wazi Development Client in der Enterprise Edition von IBM Developer for z/OS enthalten. IBM Developer for z/OS-Kunden (und IBM Debug for z/OS-Kunden) erhalten Trade-up-Credits für Investitionen in diese Produkte in einem Trade-up auf IBM Developer for z/OS Enterprise Edition.

Für einen einfachen, kostenlosen Test für die COBOL-, PL/I- und HLASM-Bearbeitungserfahrung in VS-Code installieren Sie IBM Z Open Editor (Link befindet sich außerhalb von IBM). Unter der Voraussetzung, dass IBM z/OS Explorer mit Remote Systems Explorer installiert und konfiguriert ist, kann die RSE-API hinzugefügt werden, damit IBM Z Open Editor über IBM Remote System Explorer eine Verbindung zu z/OS herstellen kann, um das Arbeiten mit z/OS-Ressourcen zu ermöglichen. Die Kombination der neuen Remote System Explorer API in Verbindung mit IBM z/OS Explorer, IBM Z Open Editor, Zowe Explorer und Zowe CLI bietet eine Alternative zu z/OSMF für die Arbeit mit MVS-Dateien, JES-Jobs und UNIX-Dateien in VS-Code.

Von dort aus können Sie, wenn Sie mit der Erfahrung zufrieden sind, den vollständigen Funktionsumfang des Wazi Development Client hinzufügen. Damit bekommen Sie User Build und das integrierte Debugging für COBOL- und PL/I-Anwendungen mit Z Open Debug. Bitte klicken Sie Termin für Beratung vereinbaren, um mehr zu erfahren und zu besprechen, ob ein Trade-up auf IBM Developer for z/OS Enterprise Edition oder der Kauf von Wazi Workspaces für Sie die richtige Option ist.